Montag, 19. August 2013

Etwas Neues und etwas Altes

Ja, da schaue ich ganz erstaunt, es gibt nämlich...




             ...etwas Neues bei uns im Garten,
               es hängt dort oben an der Wand!



                                   Die  liebe  "Irmi" , vom Neckarstrand
                                   hat Frauli auf die Idee gebracht!

 



Vorher konnte man solche vollgestopften Fensterpfropfen bei uns entdecken, 
so wie hier, weil irgend ein Insekt sein Nest hineingebaut hat!
Wildbienen? Darum beschloss Frauli ein Bienen- oder besser gesagt ein Insektenhotel zu bauen.




Das Grundgestell war schon fertig, es waren einmal Flaschen darin verpackt.
Das Dach und die Rückwand wurden zugeschnitten, aufgeklebt,
mit Rinde belegt und mit Draht umwickelt. 






Zum Glück haben wir immer Holz im Schuppen für den Kaminofen und dort waren auch moosbewachsene Holzscheite zu finden.






Die gesammelten Tannenzapfen sollen einmal Marienkäfern Unterschlupf gewähren,
danach braucht man nur noch etwas Hasendraht abknipsen und zurechtbiegen,
damit die orginellen Betten nicht wieder herauspurzeln.






                          Das hier war "Männerarbeit",...






               ... aber den Bambus hat Frauli selbst mit der  
                     "Knollenpetze" zurechtgeschnitten!





              Nun wurde das Häuschen noch mit Rinde bestückt.
              Ob hier bald ein Schmetterling Einzug halten wird?





                                               "  F E R T I G  ! "


Eigentlich stellt man der Insektenwelt im Frühjahr solch ein Hotel zur Verfügung.....
für den Nachwuchs wurde ja schon gesorgt, aber vielleicht nutzen es einige Exemplare als Winterquartier?
Ich finde den Namen "Hotel " äusserst unpassend, 
wie wäre es denn mit   "Pension Susi"
  oder   "Gasthof zur Zaunwicke" ?
(Miau, ich lach mich weg!)

Nein, Quatsch es bleibt bei "Insektenhaus".





                   Ob hier wohl jemals, Jemand einziehen wird? 
                  (Ganz oben ist nochmal eine Überdachung,
                                           das Hotel wird also nicht naß!)


                                                  


                   Schaun wir mal was die Zukunft bringt...
           Ich verrate es euch: Ein Giveaway!  Beim nächsten Post!


            Bis dahin verabschiede ich mich...

                                                     Eure

        

    PS:  Noch schnell in den Keller, da hängt etwas Altes an der
            Wand, das ich noch gern zeigen möchte!


       
                              Ein Erbstück von Fraulis Oma,
                                          über 100 Jahre alt!  

   

                        Das ist mein: "Fundstück der Woche!" 

                    



                     Im selben Jahr am 11. April 1912, sank die Titanic!

                                            __________



            Kleine Weisheit:

               Der Reichtum ist ständigem Wandel ausgesetzt.
               Gute Taten aber haben Dauer und verjähren nicht. 
                                                                      (aus Ägypten)

Kommentare:

  1. JA SUSERLE do hosch oba gschaut ha,,, wos do die FRAUAL GMACHT; HOT;; ALSO I FINDS voooolleee SCHEEEEEN... sogs ihr das des s GUATE Idee WAR;;;;A KNUDDELDRUCKA los i da no do,,,,BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ihr Beiden,
    toll ist das Insektenhotel geworden, bin schon gespannt was da alles einzieht. Das Fundstück ist super, sieht noch so gut erhalten aus. Liebe Heidi, es war schön Dich so in natur kennenzulernen. Ich wünsche Euch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  3. So ein Insektenhotel würde mir auch richtig gut gefallen. So richtig schwer ist es ja nicht zu bauen. Man muß nur Ideen haben! Ich wünsche Euch einen eifrigen Bezug des Hotels!
    Den Brautkranz im Rahmen finde ich wunderschön! Meine Tante hat einen solchen, von ihren Schwiegereltern, oben im Flur, wo es zum Bad geht, hängen. Immer, wenn ich Pipi muß, bleibe ich davor stehen und schaue ihn an. Er ist aus den 30er Jahren.
    Meine Oma ist 1912 geboren. Ich habe mir dadurch auch das Jahr des Untergangs der Titanic gemerkt.
    Ich fand den Samstag sehr, sehr schön. Ich würde mich freuen, wenn Du auch einmal mit zu mir kommst, wenn die beiden Bienenelfen kommen!!!
    Liebe Grüße an Susi, die ein bezauberndes Gesicht hat! Sehr hübsch ♥ Elke

    AntwortenLöschen
  4. Das alte ist schön und interessant und das neue sehr löblich - wir wollen immer und vergessen immer.

    Liebe Grüße - ♥ Bente

    AntwortenLöschen
  5. Susi, du hast dich wieder selbst übertroffen. Das Alte ist wunderschön
    und eine Rarität. Das Neue gefällt mir auch.
    Mein kleines Insektenhotel ist ziemlich ausgebucht. Ich freue mich
    riesig darüber. aber euer Haus ist echt viel größer und auch schöner!
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir und deinem lieben Frauchen
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Da staune ich auch, eine tolle Idee ist das mit dem Insektenhotel. So wunderbare alte Schätzchen in Ehren zu halten, das ist mir auch ein Bedürfnis, LG Claudia.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Susi,
    das ist ja ein tolles Hotel für die Insekten. So etwas haben wir (noch) nicht. Wir sind gespannt ob da jemand einzieht. Vielleicht erzählst du es uns später. Vielleicht schafft es dann unser Frauchen so ein Hotel für nächstes Frühjahr zu bauen.
    Das alte Schätzchen gefällt uns natürlich auch sehr. Es sieht wunderschön romantisch aus. So ein Andenken muss man in Ehren halten.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  8. Welch ein unglaubliches Fundstück .... einzigartig schööön !!
    Noch nie habe ich so einen Brautkranz gesehen ... wie romantisch ♥♥♥
    Halt ihn schön in Ehren!
    Liebe Grüße von Katja

    AntwortenLöschen
  9. Hey Susi, das ist nicht nur ein Insektenhaus, das ist ein 5-Sterne-Hotel und bestimmt ziehen vor dem Winter noch einige Gäste ein, da bin ich mir ganz sicher.:-)
    Der Blick deiner Mieze auf dem 1. Foto ist einfach atemberaubend. :-)

    Unser 1. Insektenhotel war eines aus einem Bausatz, das 2. haben wir auch ganz selbst gebaut.
    Es ist so schön zu beobachten, wer dort alles einzieht und was sich dort so alles tummtelt. :-)

    Das Erbstück von Uroma ist einfach nur wunder-, wunderschön. Das musst du in Ehren halten.

    Liebe Grüße und gute Nacht
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Hey Du Liebe,

    das ist ja der Wahnsinn, Du beherbergst Wildbienen.
    Ein seltener Fund und dennoch verstehe ich Dein Ärgerniss über diese Bauweise an Deinem Haus.
    Aber Du hast einen tollen Ersatz dafür gebaut und das sieht wirklich super aus.
    Ich glaube, es wird bald Zuwachs bekommen.
    Da mein Häuschen nicht überdacht ist, kommt es leider über den Winter in die Garage.
    Und wie gefällt es Deiner Mieze?
    Sie sitzt bestimmt davor und schaut begeistert dem Geschwirre zu, oder?

    Ganz begeistert bin ich von Deinem Erbstück. Sowas habe ich noch nie gesehen und wusste auch gar nicht, dass man früher sowas Schönes gemacht hat.
    Wie ich sehe, lerne ich nie aus.
    Das ist wirklich ein tolles Schmuckstück - schön, dass Du es in Ehren hälst.

    Habt eine wunderbare Woche, Ihr Zwei

    Die Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Susi,

    wow...super hinbekommen hat dein Fraueli (Schweizerdeutsch) diese Behausung.
    Da hat meine Mami aber geguckt als sie das schöne Insektenhotel gesehen hat. Sie mag nämlich auf nächstes Jahr mit Papi auch so ein Hotel machen. Ihr schwebt ein ziemlich grosses Hotel vor, der Garten bietet ja genug Platz. Eigentlich wollte sie es schon in diesem Frühling machen doch so einiges kam dazwischen, weil unter anderem Papi uns eine neue Holzterrasse baute.

    Was für ein herrliches Andenken aus vergangener Zeit. Oh ja sowas würde meine menschliche Familie sicherlich auch in Ehren halten.

    Hab einen guten Tag du und dein Fraueli.

    Liebi Grüessli
    Mami Julia & Fiona

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Susi dein Insekten-Hotel ist toll geworden, ich nehme es mir auch jedes Jahr vor eines aufzustellen.
    Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Susi,

    das hat Dein Frauli aber ganz großartig gemacht. So ein schönes Insektenhotel findet man nicht überall. Dann hoffen wir mal, dass da jetzt noch jemand einzieht - ich drücke die Daummen.

    Ein herrliches altes Fundstück zeigst Du uns da. Sowas bekommt man auch nicht alle Tage zu sehen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Susi!

    Doch, doch! Gasthof 'zur Zaunwicke' sollte es heißen! :-)

    Ein tolles Hotel haben da Frauli und Herrchen gebaut! Bestimmt wird es irgendwann gut besucht sein!
    Bei den hübschen Zimmern!

    Und ein tolles, altes Erbstück hat Frauli da! Das ist etwas genau besonderes!

    Ganz liebe Grüße an Dich und an das liebe Frauli!

    Deine Trix

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidi,

    klasse sieht das Hotel aus. Das ist Euch wirklich toll gelungen. Dass da so viele Bambusstecken reinpassen hätte ich auch nicht vermutet. Ich bin schon sehr gespannt welche Gäste einziehen werden, na die Susi passt da sicher genau auf und wird uns darüber dann berichten. Dein Fundstück ist richtig toll anzuschauen. Sehr beeindruckend so ein altes Erbstück.

    Viele liebe sonnige Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. So ein Insektenhotel wünsche ich mir auch schon lange. Du hast es so gut beschrieben, werde bei meinen Kindern nochmal einen Versuch starten. Das wäre so ein schönes Weihnachtsgeschenk.
    Das Erbstück deiner Oma ist etwas besonderes. Ich finde es immer wieder interessant zu sehen ,was die Menschen früher für Bräuche pflegten. Schade, dass vieles im Läufe der Jahre verloren geht.
    Apropos verloren gehen, irgendwie sind mir diene letzten Artikel aus dem Blick geraten, weiß nicht, wieso.
    Jetzt habt noch ein schönes Wochenende
    Birgit

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Heidi,
    Danke für Deine Nachricht habe ich gleich mal geschaut, wunderschön ist der Brautkranz. Sehr schönen Schatz hast Du da.
    Ja dann ist es bei mir auch ein Brautkranz ist so silber und denke auch Zinn oder Blech versilbert. Ich kenne mich damit nicht aus.
    Aber egal schön und alt ist er.
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen