Samstag, 4. Januar 2014

Neu und Alt




Ganz neu ist dieser Fund hier -
Ich habe das Bienchen auf der Fensterbank im Freien gefunden, tot!
War das Bienchen zu alt oder hatte es sich verflogen?
Warum fliegt es überhaupt im Januar?
Dachte das Bienchen es wäre schon Frühling?








Das neue Jahr ist schon ein paar Tage alt, aber es ist nicht kalt,
wenn nur das Wetter mit der Jahreszeit mithalten würde!
Soll er doch nun endlich kommen der Winter, aber bitte nicht erst an Ostern!








Der abgeschnittene Korkenzieherhaselnußzweig wartet noch auf seine Bestimmung.







Vielleicht sitzen demnächst Vögelchen in seinen Zweigen?




Was mich betrifft, es geht doch nichts über einen ausgedehnten Neujahrsputz!








Der alte Schmutz muss weg!
In allen Ecken muss ordentlich gefegt werden!



Doch Vorsicht! 








Mit zu viel Spucke wischt man sonst die ganze Farbe fort!








Während ich mich hier abmühe, kannst du dir schon mal das Buch von Frauli anschauen,
(bei ihrem Neujahrsputz ist es ihr wieder in die Hände gefallen)








Es ist eines der interessantesten Bücher die sie bis jetzt gelesen hat!






Das Buch ist 20 Jahre alt und 1994 das erste Mal erschienen.








Man kann es heute noch kaufen, denn es ist ein Bestseller!








Und es hinterlässt einen bleibenden Eindruck!




Ich hoffe .. .. ..

  





.. .. .. ich schinde hier auch Eindruck?



Einen Moment noch.. .. ..







"Fertig, alles sauber, fast wie neu!"




Noch einen kleinen Farbtupfer ins "Grau des Tages" gesetzt und .. .. ..






Tschüssi, das wird bestimmt ein gutes Jahr....



Deine




Kommentare:

  1. Im Moment könnte man wirklich glauben, dass der Winter verschlafen hat - keine Biene aber ein Maikäfer fand sich heute auf unserer Fensterbank - oder Susi hat sich in letzter Zeit zu ordentlich geputzt!?
    Kann´s aber gut verstehen, denn hier wird auch gewienert und gewerkelt was das Zeug hält.
    Macht es gut ihr 2,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Susi,

    schön sauber hast du dich geleckt. Ich bin ja auch immer fleissig dabei. Hin und wieder muss ich....also ich muss einfach...auch meine Menschen putzen. Ihr Fell am Kopf ist nicht immer nach meinem Sinne gepflegt. ;-))

    Das Buch klingt wunderbar. Mami liest gerne Bücher mit Botschaften...eigentlich nur solche. Sie hat ein paar Bücher welche sie als kleine "Schätze" bezeichnet und ebenfalls viele Jahre bei ihr sind.

    Wünsche dir und deinen Menschen ein erholsames Wochenende.

    Ein herzliches miaaaaaauuuu...

    deine Fiona

    AntwortenLöschen
  3. hahaha - schick und fein ins neue Jahr :-)

    ♥Grüße - Bente

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön, die Buchbeschreibung ( wurde notiert ! )
    Die herrlichen Fotos von Susis Putzaktion, was für herrlich weiße Pfötchen !
    Alles in allem wieder ein ganz lieber Post von dir, liebe Susi :-)
    Liebe Grüße an Frauchen
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susi,

    oh nun biste aber wieder echt fein, schön anzuschauen bist Du sowieso immer.

    Liebe Heidi,

    die Buchbeschreibung klingt sehr interessant und wird gleich notiert und nachgeforscht. Deine Orchidee blüht ja herrlich, ich stehe ja mit Zimmerpflanzen irgendwie auf dem Kriegsfuß. Ein wunderbares erstes Wochenende im neuen Jahr und

    herzliche Grüße und einen dicken Katzenknuddler

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susi,
    ich hatte schon Angst, Du habest bei Deinem Neujahrsputz kleine Tierchen im Fell gefunden und Frauli hätte zur Apotheke gemusst ;o) Aber nein, fein sauber und adrett bist Du ♥
    Das Buch hört sich sehr spannend an. Auch ich denke manchmal, daß man eigentlich so viel mehr können würde, als nur dem Luxus unserer Kultur zu frönen! Aber es ist schwer, sich von vielen Dingen zu verabschieden. Aber nicht umsonst suchen so viele moderne Menschen oft etwas Ursprüngliches wie z.B. ein Kloster und seine Sitten auf. Es tut gut, sich mal wieder zu besinnen!
    Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag. Macht es Euch gemütlich und seid lieb gegrüßt ♥ Elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susi,
    ui du hast dich aber schmuck gemacht. Jetzt bist du genauso schick wie die Orchidee von deinem Frauchen. Unser Frauchen befürchtet ja das es einen verspäteten Winter gibt und darauf hat sie gar keine Lust. Bei den Temperaturen ist einem doch eher nach Frühling zumute.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  8. ...was für ein blitzeblank geputztes , süßes Kätzchen ;o)!Wow, schöner können Katzenpfötchen nicht ausschauen ;o)! Das Buch hört sich sehr spannend an, muss ich mir merken, herzlichen Dank, für den Tipp! Einen schönen Sonntag und alles Liebe für euch,Petra

    AntwortenLöschen

  9. Olá amiga, amo passear por aqui!!
    Um lindo final de semana.
    Beijos Marie.

    AntwortenLöschen
  10. Also so schön saubergeleckt sollte doch nun eigentlich der Winter und Schnee kommen. Nur gut dass du Susi wirklich nicht alle Farbe weggeleckt hast, ansonsten könnte man dich nämlich dann nicht mehr erkennen ;-)

    Danke auch für den Buchtipp, habe es mir auch mal notiert, denn es hört sich wirklich sehr interessant an. Habe die einzelnen Seiten auch gelesen, und kann mir jetzt schon ein bisschen vorstellen was sie erlebt hat. Diese Kultur, die Menschen so hautnah kennenzulernen muss atemberaubend sein, auch wenn es natürlich mit sehr viel Überwindung verbunden ist. Mag ich nicht daran denken z.B. lebendige Tiere zu essen *schüttel*

    Wünsche euch einen wundervollen Sonntag und sende ganz herzliche Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Susi, bitte googele doch einmal nach Marlo Morgan und mache Dir dann noch einmal ein Bild von ihr und ihrem Buch. Ich war sehr enttäuscht über das, was ich da las. Sie musste zugeben, dass sie alles frei erfunden hat und die Aboriginis wehrten sich vehement und erfolgreich gegen Filmpläne zum Buch. Aber das muss man schon zugeben, es ist eine fesselnde Geschichte, die sich gut liest, wenn sie auch nicht gut recherchiert war und nicht das Wohlwollen der Aboriginis fand. Einen schönen Sonntag wünscht allen Claudia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, ich habe einen neuen Link gesetzt über die Kritik an Morgans Buch.
      Danke für den Hinweis!

      Löschen
  12. ja SUSERL... soooo schnieeeke bisch jetzt... i glab des BIENDAL is ausa weils gmoant hot das FRÜHLING werd... soooo warm wias zur ZEIT is;;;; ODER WAR SOOOO ALT::: ODER HOT SEHNSUCHT GHABT:: ODER........
    mei los da no an scheeeen GRUAß do --FÜRS FRAUAL.... los di scheeen streicheln..mei und sogsch DANKE:::: FÜR DE NACHRICHT;;;; HOT MI VOLLE GFREIT::: BUSSALE BIS BALD:: BIRGIT

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidi,
    ich schaue so gerne bei dir vorbei. Deine Posts sind immer so liebevoll zusammengestellt und du schaffst es, dass ich deine Seiten immer mit einem Lächeln auf den Lippen verlasse und denke: Ach wie schön!
    Danke für deine Erläuterungen wie du es mit deinen Fotos handhabst. Ich muss mich einfach mal dazu durchringen und einiges löschen. War erst ein wenig schockiert, als du das geschrieben hast. Gleich oben in deiner ersten Zeile. Elke hatte es auch schon erwähnt. Es stimmt, man muss nicht alles aufheben. Zuerst kostet es Überwindung aber mit der Zeit lernt man es wahrscheinlich sich davon zu trennen. Als ich noch in der Bücherei tätig war und das erste Mal Regale von Altbeständen befreien musste ist es mir auch sehr schwer gefallen „gute“ Bücher auszusortieren. Aber dann wurde es zur Routine. Sicher wird es mir bei den Fotos auch so gehen (mit der Zeit). Es kommt ja immer wieder Neues nach ;-)

    Herzliche Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen