Dienstag, 18. März 2014

Im Wandel der Zeit III



Noch gibt es nicht viele Unterschiede,
noch sind keine Blätter an den Bäumen 
noch kann man alle Häuser sehen!





Mein März-Beitrag "Im Wandel der Zeit" bei Christa (Klick).









Bei genauem Hinschauen gibt es natürlich doch feine Unterschiede.






Verschiedene Monate und Tageszeiten, aber die Witterungsverhältnisse waren in etwa gleich!
 




Frauli hat einige schöne Fotos vom angrenzenden Flugplatz zusammengetragen.

Ich hoffe du hast Interesse und magst sie dir kurz anschauen?







Das war ein großes Ereignis 2008, 
bei bestem Wetter und an Fraulis Geburtstag,
.. .. .. und ich war erst ein paar Wochen alt!







Ein großes Spektakel damals, auf dem Boden und am Himmel,
es gab Rundflüge an denen man teilnehmen konnte und Flugshow´s!
Der Flugplatz ist in Obhut des August-Euler-Luftfahrtmuseumsvereins (Klick) 
und manchmal veranstaltet dieser einen Tag der offenen Tür, so wie letztes Jahr.





(Ja . . ., Schafe halten die Grasnarbe des Geländes kurz und Esel . . . und man kann vom Turm aus bis hinüber zum Dagger Complex schauen, schon mal was davon gehört, . . .maunz?) 
   
 Verschiedene Attraktionen dienten der Unterhaltung der Besucher.








Darunter war auch dieser Kübelwagen aus DDR-Zeiten, 
Falkner mit ihren Tieren waren dabei,
der Rumpf einer DC 8, welcher zu einem Museum 
umgebaut wurde, hatte geöffnet und vieles mehr.. .. ..

Der Tower, mit einer Ausstellung, konnte auch besichtigt werden und für´s leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt.



*


So, jetzt weißt du, wie es hier bei uns, auf dem Flugplatzgelände aussieht!



Nun der obligatorische Blick zurück.
(Wir stehen ja in Gedanken noch immer vor unserem 12tel-Blick-Motiv)









Ich hoffe ich konnte dich ein wenig unterhalten mit der kleinen Flugplatzgeschichte?



Jetzt aber schnell nach Hause .. .. ,
dort lass´ ich mich jetzt erst einmal verwöhnen .. .. ..,
aber davon erzähle ich dir nächstes mal .. .. ..
winke, winke und was machst du? 



Deine






(*1938), deutscher Gebrauchsphilosoph und Abreißkalenderverleger


Kommentare:

  1. Liebe Susi,
    Ja, was mache ich....ich komme gerade von der Krankengymnastik und schwebe jetzt....im Moment tut nichts weh, herrlich.
    Da macht auch der Hausputz Spaß....
    Und der Blick des Monats verändert sich nur wenig.
    Bald müssen doch die Blätter kommen, oder?
    Bin auf den April gespannt und Grüße Dich lieb
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ja, du hast gut unterhalten und "Im Wandel der Zeit" ist auch spannend.

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  3. Klar, liebe Susi, hast du uns prächtig unterhalten. Auf diesem Flugplatz gibt es ja immer etwas zu entdecken und Frauchen hat großartige Momente festgehalten und in wunderschönen Collagen hier präsentiert, Daumen hoch!:-)
    Doch, doch....Unterschiede zu den Vormonaten gibt es schon zu sehen. Noch sind sie nicht ganz so dramatisch, aber spätestens im April werden wir ein ganz anderes Bild sehen. :-)

    Liebe Grüße und euch einen schönen Nachmittag
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Nein, getan hat sich da wirklich noch nicht viel, liebe Susi, aber ich glaube, dass es jetzt ganz schnell geht ;o)! Hach und Flugzeuge....immer wenn ich welche sehe packt mich das Fernweh ;o)! Einen wundervollen Resttag und ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susi,
    du verstehst es wirklich, uns gut zu unterhalten.
    Die Flughafengeschichte ist wirklich toll. Und die
    Fotos sehr gut.
    Es sind immer nur Kleinigkeiten, die sich im Moment
    verändern. Aber nächsten Monat sieht es schon anders
    aus.
    Einen schönen Wochenteiler wünscht Dir und dem Frauli
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. A grandeza dos amigos são como as flores raras: sua magnitude fica para sempre.(Cristina Beloni)
    BELAS IMAGENS !!!
    Um lindo e abençoado dia!!!
    Beijos Marie.

    AntwortenLöschen
  7. ...und dennoch finde ich das die Lichtverhältnisse den Wandel schon zeigen. Nach wie vor ein schönes Motiv.

    Mit dem Flugplatz hat mir viel Spaß gemacht. Sowas mag ich auch immer gerne. Finde ich klasse wenn sie es nach wie vor machen d.h. würde bestimmt in jedem Jahr gut angenommen.

    In dem Rumpf vom Flugzeug wo alle reingegangen sind...was haben sie denn dort gezeigt, oder haben sie dort vielleicht ein Café untergebracht?

    Wünsche euch einen wundervollen Tag und sende liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt da drinnen ein Paar typische Flugzeugsitzreihen, darauf kann man es sich gemütlich machen und einen Film (auf einer etwas größeren Leinwand) über die Flugplatzgeschichte anschauen und natürlich kann man auch das Cockpit besichtigen.

      Löschen
  8. Liebe Susi,
    1908, als der Flugplatz eröffnet wurde, da sah die Welt noch anders aus. Da gab es bestimmt auch noch nicht so viele verwöhnte Miezekatzen. Wie schön, daß Du 100 Jahre später erst das Licht der Welt erblickt hast ;o) Sehr interessant sind die Bilder und Dinge von dem Jubiläumstag. Solch ein Ereignis zieht die Menschen immer magisch an!
    Der Himmel in diesem Monat auf Fraulis März-Bild ist so toll blau. Bald wird es viel, viel grüner sein und die Bäume werden einiges Verdecken. Solch einen großen Stein würde ich gerne in unseren Garten rollen. Ich liebe Steine im Garten!
    Einen schönen Märzentag wünsche ich Dir und Deinen Lieben ♥ Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Susi,
    aber so schön blau wie auf dem März-Bild war der Himmel noch auf keinem Foto!
    Ich hätte ja gedacht, dass der Rasen sich nun ein wenig grüner präsentiert. Aber da hat er anscheinend noch keine Lust dazu gehabt.
    Wie aufmerksam von dir, dass du dir immer noch ein Rahmenprogramm für uns ausdenkst, damit wir genug zum Schauen haben bei unserem Besuch ;-)
    Eine feine Zusammenstellung war das von den Events von eurem Flugplatz. Besonders interessant fand ich den Hinweis, dass Schafe und Esel für kurzen Rasen sorgen.
    Und, bist du auch gebührend verwöhnt worden?
    Mich verwöhnt wieder mal keiner. Muss ich selber erledigen ;-).
    Habe ganz vergessen wie ermüdend es sein kann den ganzen Nachmittag draußen zu werkeln. (ja, die neue Schere und auch die Rosengabel sind zum Einsatz gekommen!) Muss ich mich erst wieder daran gewöhnen *gähn*

    Tschüss bis bald
    Uschi, die dir noch das Köpfchen ein wenig krault bevor sie geht

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidi,

    ich bin mir sicher dass sich nun alles ganz schnell verändern wird und im April sieht alles dann wunderbar grün aus. Gerne habe ich Deine Fotos vom Flughafen angeschaut. Am großen Feste war ich nämlich gar nicht, da waren nur meine beiden Männer :-(. War es heute nicht herrlich ? Ein schönes Wochenende und

    herzliche Abendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. haaalöle MEI SUSERL...
    du hast soooo guat aufpasst;;;;
    MEI is ma des zbled;;;;;
    HAB GAR NIT GSEHN,, das i da den APRIL einigschrieben HAB,,
    naaaaa soo SAUBLED.....
    habs aber jetzt dazua gschrieben,,,,
    UIIII hoffentlich ärgern sich nit de MÄDLS,,
    , wenns scho aus is,, aber mei KANN passiern gaaaaa;;;
    HAB GROD gsehn;;;
    ; DAS IHR SO bei de FLUGZEIGL wohnts...
    .uiiiiiii IS DES NIT LAUT,,,
    ,wos und PURZELTOG host AH noooo wer jetzt du SUSERL oder die FRAULI,,,
    meiii I KENN mi nimmer aus:::
    AUF alle FÄLLE DANKE.
    das soooo guat aufpasst host::
    : BUSSALE bis bald de BIRGIT;;;

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Susi,
    es wird sicher nächstes mal schon viel grüner sein :-)
    Dieses Jahr ist alles schon viel weiter als voriges Jahr.
    Das ist auch mal schön :-)
    Ganz viele gemütliche Sonnabendgrüße
    sendet dir und deinem Frauli die Urte
    PS: Edel wie eine Edelrose ist die Officinalis wirklich nicht ;-))
    Aber ich finde sie bei weitem interessanter und schon sooo alt.
    Diese Sorte hat eben schon bald 1000 Jahre auf dem Buckel ;-)

    AntwortenLöschen