Montag, 8. September 2014

Schalträger?




Bist du ein Schalträger?
 Vielleicht trägst du ihn nicht immer, aber doch zu bestimmten Gelegenheiten, 
und wenn es kalt ist, stimmt´s?
Also ich trage niemals, nicht einen Schal um den Hals, auch bei größter Kälte nicht, brrrr.. .. ..







.. .. ..gerade deshalb bewundere ich "Bob!"


Fraulis Urlaubs-Lektüre entpuppte sich als wahrer Glücksfall.
Glück für Bob, der ein Zuhause fand, 
Glück für sein Herrchen, der in ihm einen Freund und eine Familie gefunden hatte
und letztendlich das Frauli, welche eine wunderschöne, 
zum Lesen lohnende Lektüre vorfand.

(Empfohlen von der lieben "Bärenoma")
"Einen lieben Gruß nach Nürnberg!"

Der Bob war ein verwundeter und verwahrloster Kater, 
als ihn sein Herrchen, ein damals methadonabhängiger Straßenmusikant, 
vor seiner Haustüre fand.
Bob wurde gesund gepflegt und blieb seinem neuen Freund treu.






Er begleitete ihn täglich bei seinen Londoner Straßenauftritten und hatte seinen Lieblingsplatz am Fenster im Bus oder oben auf "James" Schulter!
Eines Tages schaffte "James" mit Hilfe seines pelzigen Freundes sogar den Entzug.. .. ..
Alles in allem: "Eine wunderschöne Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft."






Beide sind inzwischen weltberühmt und es gibt viele Video-Clips von ihnen.

Jetzt muss das Frauli unbedingt auch noch die Fortsetzung lesen.. .. ..



 

 Eine Facebook-Seite gibt es ebenfalls, "Hier!"


*   *   *


Unser Urlaub ist jetzt inzwischen leider vorbei.


Aber der Spiegel ist fertig, schau.. .. .."Klick"




Gefällt er dir?




Findest du.. .. ..



.. .. ..mit so einem Schal würde ich besser zur Geltung kommen?




 Ne, ne , ne, neee.. .. ..




So oder gar nicht, ich bin doch kein Straßenkater!


Maunzerle.. .. ..


Deine






"Zitat im Bild" gibt es bei Nova und bei MacroMontag!

Kommentare:

  1. Wunderschöne Geschichte ich hab auch schon darüber gelesen, toll... ich könnte mir nicht vorstellen meine Katze Lutzi irgendwohin zu nehem, ich hätte Sorge das sie Angst hat oder weg läuft. .. sogar den mobilen Tierarzt lass ich kommen wenn was anliegt... so hat sie es schön entspannt und ich auch ;-). Lg

    AntwortenLöschen
  2. ....und meine Liste wird länger und länger...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Susi,
    ich finde, mit Schal siehst Du richtig elegant aus...aber Du gefällst mir ohne genau so gut.
    Und das Buch kenne ich auch. Mein Sohn hat es auf Englisch in der Schule gelesen und Mama dann natürlich auch.
    Die Fortsetzung kaufe ich mir auch irgendwann, sie steht schon auf meiner Liste.
    Dir wünsche ich einen schönen Tag und pass gut auf den tollen Spiegel auf,
    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, ich habe das Buch auch gelesen und in meinem Blog vorgestellt:o) Auch für mich war das Buch ein Glücksfall. Seit langem mal wieder ein Buch das mich umgehauen hat.
    Einen tollen Spiegel hast du.
    Viele Grüsse von Marion

    AntwortenLöschen
  5. Eine völlig rührende Katze-Mensch-Geschichte - Danke für den Bericht und das Filmchen.

    Die Spiegelbilder sind super spannend.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  6. Nein liebe Susi ohne Schal siehst du besser aus . Der Spiegel schaut klasse aus . So ein Spiegel verrät uns viel , wenn man es richtig deutet , lach . :)
    Liebe Grüsse auch an dein Frauli
    von Heike

    AntwortenLöschen
  7. Dieses Buch steht schon auf meiner Leseliste.
    Aber danke, das du mir noch mal bestätigt hast, das es lesenswert ist.

    Der Spiegel sieht super aus. Und "Hauskatzen" brauchen wirklich keinen Schal ;-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Das Buch hört sich wirklich gut an, und da kann man doch auch sehr gut sehen wie so eine Samtpfote das Leben verändern kann^^ Danke dass du es vorgestellt hast.

    Der Spiegel gefällt mir auch sehr gut und klasse wie du ihn zusammen mit Krabbler für das Zitat im Bild zusammengebracht hast. Danke dass du wieder mit dabei bist.

    Die Schönste ist natürlich Susi♥

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  9. Ich freue mich über diesen Buch-Tipp und werde mir das Buch besorgen. Susi, ich finde Du bist die schönere Katze und das sage ich nicht, weil ich schleimen will ;-) , LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  10. Also das mit dem Schal gleich zu Anfang ... Nein, ich kann es nicht aushalten einen Schal um den Hals zu haben. Und Hund und Katz hier auch nicht ...:-)
    Die Geschichte ist rüherend, das Buch interessiert mich. Das Video konnte ich jetzt nicht anschauen, das liegt aber am langsamen Internet hier ... vielleicht geht das später noch.
    Der Spiegel ist wunderschön geworden. Ein Kunstwerk, und dann auch noch so toll fotografiert!
    Ich wünsch Dir eine schöne Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Die Bücher sind ganz toll, wirklich empfehlenwert! Und das nicht zwingendermaßen nur für Katzenbesitzer, gerade im zweiten Buch geht es mehr um die "netten" Mitmenschen, die einem das Leben gern schwer machen.
    Und wirklich tolle Bilder und sorry, aber der Schal sieht klasse aus ;-p

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Susi...also da gehts es mir wie dir...Fiona gibts nur ohne Schal. :-)
    Mein Fraueli hat früher ganz viel gelesen...nur die letzten Monate kaum noch, denn ihr Auge...sie sieht ja nur auf einem...macht ihr ein wenig zu schaffen was lesen angeht. Sie ermüdet schnell dabei.
    Die Geschichte kennt sie, nur das Buch hat sie noch nie gelesen. Sie denkt es würde ihr sicher gefallen und vielleicht liest sie es irgendwann doch einmal.

    Pfotengrüessli
    Fiona

    AntwortenLöschen
  13. Ja, das ist wirklich ein tolles Buch, das ich schon zweimal gelesen habe, weil es mir so gut gefällt.
    Im übrigen finde ich, dass Dir ein Schal gut stehen würde :-).
    LG
    Inge

    AntwortenLöschen
  14. Liebes Suserl,

    solltest Du Dich irgendwann für einen Schal entscheiden, also, ich, ich würd Dir sogar einen stricken oder häkeln :-), aber auch ohne bist Du natürlich die Schönste im ganzen Land ♥

    Liebe Heidi,

    ich freu mich auch schon darauf das Buch zu lesen. Dein Spiegel ist wirklich toll geworden. Gerade die Akzente mit der grünen Farbe machen ihn ganz Besonders.

    Herzlichste Dienstagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Ihr Lieben,
    ich bin im Frühjahr auch über Bob "gestolpert" und habe das Buch verschlungen. Es ist wirklich eine außergewöhnliche Geschichte von einem außergewöhnlichen Kater und einem besonderen Herrchen. Damit zeigt sich mal wieder, was Tiere alles bewirken können.
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Ihr Beiden
    Schal geht immer und überall. Es gibt nicht viel Tagen an denen ich keinen trage. (und ich besitze auch ganz viel). Aber die sind ja auch so praktisch. Sie wärmen, man kann Dinge damit bruchsicher in der Tasche einwickeln, man kann ihn im Auto als Kissen benutzen, sogar die Katze kuschelt sich ab und an darin ein (oder macht es sich darauf gemütlich). Also Schal ist ein MUSS - zumindest bei mir.
    LG zu Euch und Eurem tollen Spiegel.
    Manu

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Heidi,
    ein schönes Buch. Ja so eine kleine Mieze kann alles durcheinander bringen. Alles dreht sich nur noch ihm, aber dafür lieben wir sie…so wie sie sind.
    Die Idee mit dem Spiegel ist klasse und dann daraus ein Zitat für Nova … prima Idee.
    Und wer ist nun die Schönste .... ich denke Susi ist die Schönste, aber nur ohne Schal ;)

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  18. OHHHH WOS für ah scheeene GSCHICHT;;;
    JA des glab i glei das so ah VIECHAL
    DES LEBEN verändern kann,,,,
    der SPIEGL schaut super aus,,,,
    und du SUSERL schaust ah guat aus,,,,,
    bussal ans FRAULI:::
    und DANKE für de liaben WORTE
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  19. Danke für die Info zu Bob und seinem Herrchen.
    Aber lass den Schal bei Bob ... du gefällst mir so wie du bist :-)
    Und der Spiegel ist natürlich ein Schmuckstück. Wunderschön.

    Lieber Gruß für dich und Heidi
    von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  20. Wenn die Tage jetzt kälter werden, liebe Susi, dann legt sich auch Christa einen Schal um den Hals, ganz klar!
    Und dir steht deiner doch auch ganz super! :-)

    Bestimmt ist das ein ganz abenteuerliches Buch von Bob und seinem Freund und beide habe bestimmt so manchen Abenteuer gemeinsam bestanden.

    Den Spiegel hat Frauli ganz toll restauriert und er ist ein richtiger Hingucker geworden.

    Oh ja, das Spieglein an der Wand, das bringt so manches zum Vorschein, auf jeden Fall war das eine ganz tolle Idee für Novas Projekt. :-)

    Liebe Gutenachtgrüße schickt euch
    Christa

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Susi!

    Du hast doch gar keinen Schal nötig!
    Du fällst schon mit Deinem hübschen Äußeren auf! :-)
    Das kannst Du nun ja beim täglichen Blick in den neuen Spiegel überprüfen!

    Die Lektüre gefällt mir! Das ist ein schöner Einblick gewesen, und könnte auch etwas für mich sein.

    Habt einen schönen Tag!

    Ganz liebe Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Susi,
    von Bob, dem Streuner habe ich schon einige Male gehört, aber mich bisher nicht an das Buch herangewagt. Wenn ich vom Leid anderer erfahre, geht es mir oft viel zu nah und verfolgt mich dann. Nun habe ich aber deinen kleinen Video-Clip angeschaut und bin doch ganz schön neugierig geworden. Und ich weiß nun ja, dass am Ende alles gut wird…. *grübel*….. Weißt du was, ich habe es mir eben bestellt. Danke für den Tipp.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi, der du ohne Schal besser gefällst und die jetzt mal schauen geht, was sie alles bei dir noch nicht gelesen hat

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Susi,
    mein Sohn und ich mögen Bob total gerne ♥ Was für ein toller Kater! Hast Du Dich nicht vielleicht ein bisschen verliebt in diesen hübschen Kerl?? Die Geschichte ist wirklich toll! Schön, daß die liebe Bärenoma Frauli eine Freude damit gemacht hat... sie ist da wirklich begnadet darin!!
    Und der Bilderrahmen sieht toll aus! Das Grün ist wie gewischt, das passt richtig gut!
    Einen lieben Gruß an Euch von der Elke

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Susi,
    also von Bob habe ich auch schon viel gehört und gesehen....eine wunderbare wahre Geschichte! Aber ich denke du benötigst bei deinem schönen Zuhause wirklich keinen Schal!
    Dein liebes Heidi, war auch schön fleissig und der Spiegel hat sie wundervoll hinbekommen! Ein richtiger Hingucker ist das geworden!
    Herzensgrüsse an euch beide
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  25. oh ja, das Buch von Bob haben wir im Sommerurlaub gelesen und es war richtig schön, mal lustig, mal traurig. Seit dem sehe ich mir Straßenmusiker noch einmal ganz anders an. Jeder hat seine Geschichte.
    Der Spiegel ist toll geworden und der Susi steht ein Schal gar nicht schlecht, auch ohne Straßenmusiker zu sein ;o)
    Macht´s gut ihr zwei, Birgit

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Susi,

    ich bin ein absoluter Schaltliebhaber und das auch aus dem Grunde, da ich sehr schnell Halsschmerzen bekomme. Ich habe eine ganze Galerie unterschiedlicher Varianten - von selbstgemacht bis geschenkt - zu Hause.
    Der Buchtipp klingt wirklich sehr interessant!

    LG Senna

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Susi,
    eine tolle Leseidee!
    Und so ein Schal ist schon schick,
    aber natürlich auch ein wenig lästig :-))
    Ganz viele liebe Grüße zum Wochenende
    sendet euch die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  28. danke für die schönen bilder!!! der bob ist süß, aber deine katze auch, sie sieht meiner ältesten katze sehr ähnlich!!! und der spiegel ist super, lg angie

    AntwortenLöschen