Freitag, 12. September 2014

September-Melancholie?




Im Wandel der Zeit IX (klick)
 
 Zur Einleitung ein wenig Rot, es gab keinen Regen,
trotzdem sieht das Monatsfoto heute richtig fade aus!






Wo ist die Farbe des Himmels?
(5.Sept.2014)





Die Baumreihen sind gelichtet und einige Bäume wurden gefällt!
(In den hinteren Reihen)
 


Im vorigen Monat sah es noch viel bunter aus.




Die Sonne steckte an diesem Vormittag noch im Nebel, 




.. . ..aber es wurde dann noch ein sehr schöner und sonniger Tag!




Man konnte sogar noch grünen Holunder finden!
(Im Bild oben links, er wuchs im Schatten)
Mal sehen, ob er noch reif wird?




Fraulis Lieblingsbaum vor den leerstehenden Häusern.


Und weil die Sonne immer mehr zum Vorschein kam, 
hat sie sich noch ein wenig umgeschaut.





Vor 2008 war hier alles voller Leben 
und nun liegt alles in tiefem Schlaf und die Häuser verfallen.
Diese Ruhe ist sonderbar, in manche Wohnungen kann man sogar hineinschauen!




Alle diese Häuser waren einmal von Familienangehörigen 
der US-Streitkräfte bewohnt. 




Jetzt leben hier nur noch die Wiesen und Bäume der ehemaligen Bewohner, schade!


Und bei mir zu Hause.. .. ..






.. .. ..wird es auch melancholisch  -  der Sommer geht!


                    Darum sage ich jetzt auch mal:

                  "Bye, und schön das Du da warst!"



Deine








Ein "Klick" zu Nova.. .. ..


Kommentare:

  1. Ohhhh das hört sich traurig an. :-( Bitte nicht mehr traurig sein! Im Herbst gibt es bunte Blätter, heißen Kakao, kalte Nasen und warme Hände. Kuschelige Abende auf der Couch. :-)
    Ganz liebe Grüße,
    Alice ♡

    AntwortenLöschen
  2. mhhhhhh de stehn echt LEER,,,,,und koana WILL do einziachn,,,,
    gaaaar koana.....mhhhhhh.. des is aber bled,,,,
    bei uns regnets de gaaaanze ZEIT,,,, nooooo bleder,,,,
    hob trotzdem NO an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE vom letzten mal
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susi,
    das klingt als ob du traurig bist weil sich der Sommer verabschiedet. Naja, Lotte mag ja auch nicht die nasskalte Zeit und Rambo liegt viel lieber im Sonnenschein. Wir können dich gut verstehen.
    Ist aber schade das in die Häuser keiner wieder einziehen möchte und sie jetzt verfallen.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. ein schönes Bild mit dem Spruch dazu. Gefällt mir sehr.
    Auch die anderen vielen schönen Bilder - ich finde alles auch so interessant zusammengestellt.
    Das mit den leeren Häusern ist ja schade. Wieso zieht da niemand mehr ein?

    Ich wünsche euch beiden ein schönes Wochenende :-)
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine gute Frage, die ich leider nicht beantworten kann.

      Löschen
  5. Liebe Susi, nach dem Anblick der leer stehenden Häuser bist du bestimmt besonders gerne und schnell in dein gemütliches Heim zurückgelaufen ...
    Liebe Grüße - Deine Bente

    AntwortenLöschen
  6. Sogern ich auch den Sommer mag und ihn gegen den Herbst tauschen würde... wir kommen nicht drum rum und müssen das Beste draus machen! Um mich rum hat auch so manchen der Herbstblues gepackt, mich nicht, der kriegt mich nicht... egal ob Sonne oder nicht, es geht raus in die Natur, irgendwas gibt es immer zu entdecken und erleben! Lg von der insel (von lutzi samt frauli ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt kann man wirklich wieder den Unterschied sehen und nicht mehr lange und die Gebäude sind wieder komplett zu erkennen^^

    So trübe wie manche Tage sind so schön kann aber auch der Herbst sein und werden. Zumindest wünsche ich mir das für euch, und dann trifft auch das Zitat wieder voll zu. Wirklich wahre Worte und das Gelb der Blüte unterstützt das Ganze noch. Echt klasse geworden.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende und sende liebe GRüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Susi,

    welch komisches Gefühl da in einem aufkommt, wenn man so verlassene Häuser sieht in denen mal das Leben tobte. Schade, dass alles verkommen wird und man nicht versucht Neues zu verwirklichen.
    Trübe Tage mag ich eigentlich gar nicht so und daher mag ich den Herbst auch nicht so sehr. Im Winter ist es auch manchmal trüb aber da hab ich eben die Ausrede, es liegt halt am Winter.
    Was mich aber ebenso begeistert ist das Spiel dann mit der Sonne im Herbst. Was für herrliche Anblicke es dann manchmal gibt, wenn die Sonne den Wald in herrlichen Farben wiederspiegelt. Dann wird es einem warm um´s Herzle, gell?!
    Der Herbstblues wird mich an manchen Tagen auch mal erreichen, da werd ich dann auch melancholisch und trübsinnig.
    Schön aber dann, wenn ich mir ein Kerzchen anzünde und dran denken kann, dass es auch wieder andere Tage geben wird.

    Ich wünsche Dir ein herbstliches Wochenende mit einem Hauch von Sonne und ganz, ganz wenig Melancholie

    Deine Bluemchenmama
    (Wie sieht es eigentlich mit der Mäusejagd im Herbst aus? Findet man die Dinger auch noch so zahlreich wie im Sommer oder haben sie sich schon in ihren Bau zurückgezogen? Ich denke, die Mäuschen werden jetzt doch auf Vorratssuche gehen und noch draußen rumwuseln. Ich weiß, komische Frage - aber ich habe keine Katze und daher würd mich das mal interressieren)

    AntwortenLöschen
  9. Vielleicht komme ich vorbei und besetze ein Haus. Es gefällt mir sehr gut, was ich da so sehe. Dann könnte ich ja auch mal Susi besuchen, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Susi,

    solche Gelände gibt es hier auch, Darmstadt und Babenhausen - es verwildert und die ehemaligen Bewohner sind ausgezogen - die Natur kehrt nun langsam zurück, ich fürchte aber der Beton wird sie bald wieder verdrängen ;)

    Die Problematik mit der Himmelsfarbe kenne ich leider nur zu gut, ich versuche es manchmal zu korrigieren, aber wenn man es gut machen will dann ist es sehr zeitaufwändig ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Susi,
    nicht traurig sein!
    Der September und der Oktober können auch noch mal
    richtig schön werden - bestimmt :-)
    Ganz viele liebe und gemütliche Wochenendsgrüße
    sendet euch die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  12. Muss ich auch sagen , das es sich ein wenig traurig anhört . Auf die frage würde ich eindeutig nein antworten . Die Bilder finde ich wieder total schön . Danke fürs zeigen . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidi,

    nun bin ich auch hier bei dir gelandet und habe mir gleich dein Septemberbild für die Galerie mitgenommen.
    Oh ja, bei dir ist der Herbst schon tüchtig im Anmarsch.
    Also, so fade finde ich das Bild gar nicht. Nicht immer haben wir einen blauen Himmel, auch wenn wir es noch so gerne, gerades des Fotografierens wegen hätte, dennoch bringt das viele Grün, was noch vorherrscht, viel Frische ins Bild, ist zumindest meine Meinung. :-)

    Dass die Häuser verfallen, weil niemand dort mehr einzieht, ist wirklich schade. Weißt du denn, wem der Grund und Boden, respektive die Häuser gehören?
    Die amerikanischen Soldaten sind ja abgewandert und nun ist es an der Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, was mit den Gebäuden geschehen soll.

    In vielen Städten und Gemeinden gibt es solche Schicksale, aber viele der Siedlungen hat man wieder mit Leben erfüllt, das ist in Frankfurt der Fall, aber auch selbst bei uns hier direkt.

    Dein Hagebuttenfoto ist so schön und auch all deine Collagen mit Impressionen von Sommer und Herbst sind einfach richtige Hingucker.

    Ich wünsche dir und auch der lieben Susi einen guten Start in die neue Woche und schicke euch ganz liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Susi,
    ich glaube ja, die Melancholie verschwindet, wenn schon bald der Farbrausch des Herbstes kommt! Die fehlende Himmelsfarbe auf Fraulis erstem Bild ist wirklich frappierend...!
    Den Nebel haben wir zur Zeit auch laufend zu Gast. Aber er verzeiht sich dann bald und die Sonne lacht. Wir haben wirklich noch sehr schönes Wetter :o)
    Nun wünsche ich Dir und Frauli eine schöne, neue Woche. Ich denke, im nächsten Monat wird es bunter zugehen! Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Heidi,
    seltsam, dass auch du das Gefühl des "faden" Bildes hattest. Mir ging es gestern bei meinem nämlich genauso. Ich denke, uns fehlt da die Sonne und der blaue Himmel - nicht wahr? Aber so ist es nun manchmal und Veränderungen sieht man ja - der Sinn des Projektes. Deine anderen Fotos sind dafür doch allesamt sehr schön und auch farbenfroh.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Heidi,

    wer wird denn hier von Septembermelancholie reden. Nix da - der Herbst ist doch eine wunderschöne Jahreszeit mit seinen vielen bunten Farben. Auf meinen Fotos fehlt auch die Himmelsfarbe. Jetzt scheint aber wieder die Sonne.

    Deine Collagen sind wunderschön. Da ist alles dabei, was uns im Herbst Freude bereitet und Dein Zitat im Bild gefällt mir auch sehr gut.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Sehr schöne Collagen. Die leeren Häuser wären mir auch "unheimlich". Bei uns wurden sie schnell abgerissen und große Einkaufszentren hingestellt. Da frag ich mich was besser ist.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen