Montag, 24. November 2014

Der Novemberblick





Sieht nicht einmal trostlos aus der November, oder?






Die Farbe Blau fehlt gänzlich auf dem Foto und Grün ist auf ein Minimum reduziert.
Kein tristes, trübes Novembergrau ist hier zu finden.
Nein, warme braune Herbsttöne bestimmen das Bild!
Die roten Autos fügen sich gut darin ein.




(Wenn du das Bild anklickst, dann wird es größer)



Das sind die Ansichten der vergangenen Monate.
Auch oben in Kopfleiste kannst du den monatlichen 12tel Blick gut verfolgen.
 Bei Tabea kannst du noch über hundert weitere Blicke anschauen "Hier!"







Im Januar bot sich, hier zur linken Straßenseite, noch dieses Bild.







Schon vorigen Monat wurde der Platz neben dem Gebäude eingeebnet.






Die Lücke wird wohl erst nächstes Jahr geschlossen werden.




*


Bei mir zu Hause darfst du aber gerne, 
ein Auge auf ein ganz besonderes Haus werfen!






Federleichte Bauweise und trotzdem äußerst stabil!
Gefertigt aus Naturmaterialien, deshalb auch sehr umweltfreundlich!







Es war befestigt unter unserem Garagendach, 
entdeckt hatten wir es aber schon im August "Hier!"



Das Nest hat jetzt ausgedient, darum hat es das Frauli auch entfernt 
(es war etwa handtellergroß)
und weil es allerfeinstes Kunstwerk war, auch gleich fotografiert.







Diese Nahaufnahme darf teilnehmen am "MakroMontag!"



*


Hast du schon einmal von hustenden Regenwürmern gehört?



Also, ich habe den kleinen Kerl ganz genau beobachtet.. .. ..







Und ich glaube er war nicht erkältet!






Mit dem Wurm war alles in Ordnung!




Pass´ auch du gut auf dich auf, damit es dich nicht erwischt!


Deine







Ja, das Kinderlied ist schon etwas älter, aber das macht doch nix - oder?




Kommentare:

  1. Hallo Ihr Beiden,
    richtig gut sieht das große Eckhaus jetzt aus und auch die Donaustraße leuchtet sehr schön herbstlich. Schade dass das kleine Haus in der Adventszeit nicht mehr so toll geschmückt wird wie vor ein paar Jahren. Das Wespennest ist ein richtig tolles Kunstwerk, bleibt das als Deko in Eurem Garten? Bisher hab ich auch noch keinen Regenwurm husten hören aber das Lied ist ganz süß. Wünsche Euch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  2. ...wirklich faszinierend, liebe Heidi,
    dieses Wespennest...unvorstellbar, wie die kleinen Wespen das bauen...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susi, liebe Heidi!

    Ich höre hier was...denn leider funktioniert mobil das Lied nicht....aber das Husten und Niesen wird ja hoffentlich bald beendet sein. :-)
    Das ausgediente Nest ist wirklich meisterhaft gezimmert!
    Das kann man sich schön hinstellen.

    Und Du magst mit Regenwürmern spielen, liebe Susi?
    Oder hörst Du nur hin?

    Ich wünsche Euch eine schöne Woche!
    Nicht mehr so grün, aber bald schon sehr weihnachtlich! :-)

    Herzliche Grüße an Euch!

    Trix

    AntwortenLöschen
  4. Im Wandel der Jahreszeiten und der jeweiligen Begebenheiten ist diese Strasse immer wieder interessant anzuschauen. Auf Regenwürmer schaue ich nicht so gern, aber Susi ist ja begeistert. Tolle Fotos sind das, besonders auch das Wespennest, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  5. Hustende Regenwürmer und Honighäuser und ein freundlicher November - das Leben ist schön, nicht wahr, Susi :-)

    Liebe Grüße - Bente

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi und liebe Susi,
    ja, der November hat sich heuer wirklich zumeist von einer sehr, sehr freundlichen Seite gezeigt! Ich bin nicht traurig drüber, so fällt mir das innerliche Rückkehren von Kuba nicht GAR so schwer ;o)) Danke für deine lieben Zeilen dazu, Heidi - und ich kann gut verstehen, dass dir Susi auf Reisen abgeht. Uns gehen Nina und Maxwell ebenfalls ab, aber wir wissen sie bei unserer lieben und "katzennarrischen" Nachbarin in allerbesten Händen - und grabbeln halt unterwegs dann "fremde" Tiere ab ;o))
    Schön ist das Wespennest - ich habe auch eines (ein klitzekleines) in meinem Setzkasten drin - ich finde diese Naurtkunstwerke einfach bewunderns- und bewahrenswert!
    Alles Liebe und natürlich Susikraulers
    von der Traude

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susi,
    da hörst Du also immer genau hin, wenn Du einen Regenwurm siehst... unsere Hühner machen dann *haps* und weg ist er. Denen ist das völlig egal. Am liebsten ziehen sie ihn noch lang, wenn sie streiten ;o)
    Das Wespennest ist ja ein irrer Bau. Macht Frauli damit etwas?
    Und so recht November haben wir wirklich noch nicht. Mir gefällt das. Gerade heute ist es wieder so schön.
    Dir und Frauli einen lieben Gruß in die neue Woche, Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Susi,

    tapfer wie Du den Regenwurm begutachtest hast. Ich wär schon meilenweit weg gewesen. Hab die gar nicht so gern, obwohl ich ja viel größer bin. Was den November angeht, kann ich nur sagen, wir haben es doch super erwischt. Kaum Regen, sonnige Tage und naja, den üblichen Nebel halt. Aber beklagen können wir uns nicht.
    Bin gespannt, was der Dezember bringt und was Du noch so Tierisches entdecken wirst.

    Grüßchen ans Frauchen und hol Dir Deine Streicheleinheiten ab und für Dein liebes Frauchen leg Dich ab und zu mal als Fußwärmer auf ihre Füße. Das gefällt ihr bestimmt sehr :0)

    Habt viel Spaß noch Ihr Zwei

    Eure Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Susi, liebe Heidi,
    stimmt, die roten Autos machen das ganze Foto etwas freundlicher. Der November ist ja dieses Jahr sowieso kein richtiger November... viel zu warm und was noch so alles blüht ... es ist dieses Jahr alles anders.
    Wow, was habt Ihr denn da gefunden... ein Wespennest... das sieht aber Klasse aus. Es ist schon bewundernswert wie sie das bauen.
    Hustende Regenwürmer hab ich auch noch nicht gehört, aber das Kinderlied kenne ich auch noch... *schmunzel*

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  10. Nun geht auch dein Straßenprojekt hier so langsam dem Ende zu und mir hat es Spaß gemacht, jeden Monat einen Blick in die Straße zu werfen. :-)
    Die Nahaufnahmen von diesem großartig gebauten Haus sind grandios, einfach genial. :-)

    Susi, gell, fressen wolltest du den Wurm aber nicht! Neeee, da gibt es bei Frauchen viel leckere Sachen und ich muss gestehen, ich habe auch noch nie einen Regenwurm angetroffen, der hustete.....hüstel. *g*

    Euch beiden noch einen schönen Abend und eine tolle neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
  11. wunderschöne fotos hast du uns wieder gezeigt, bienenwaben faszinieren mich auch immer wieder, es ist wirklich erstaunlich wie akurat sechseckig sie wabe an wabe setzen, wie ein kleines zauberwerk.... bei uns hier oben ist fast wieder frühling, so mild ist es, die schneeglöckchen beginnen zu wachsen und überhaupt sieht es aus als wenn die natur wieder los legen will.... es wird zeit das es kalt wird .... ! ich wünsche dir eine schöne woche und ein tolles adventswochenende. lg mandy

    AntwortenLöschen
  12. Das Lied erinnert mich an unsere Spielgruppenzeit ... damals war ich noch textsicher;)
    Faszinierendes Bauwerk das Wespennest - Danke für´s zeigen!
    Liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Die Waben vom Nest sind schon faszinierend! Die bauen das einfach mal so und unsereiner braucht schon für einen rechten Winkel allerhand Werkzeug! :)
    Eine schöne Woche wünsch ich euch!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  14. Da sind nicht nur die Bäume kahl geworden , sondern auch der Platz neben dem schönen Haus . So ein Wespennest ist schon ein kleines Kunstwerk . Das Regenwurm - Lied haben schon meine Kinder im Kindergarten gesungen . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  15. Stimmt....es sieht absolut nicht trostlos aus. Das schön gefärbte Laub sorgt wirklich noch für eine tolle Herbststimmung, auch wenn der Wandel ganz klar zu erkennen ist.

    Ich möchte auch für das Kinderlied danken, ist bei mir schon ganz in Vergessenheit geraten. Nun höre ich es und singe sogar mit *gg* Einfach nur niedlich, und auch niedlich von dir liebe Susi wie du den Regenwurm so anschaust^^

    Ach....und nicht zu vergessen die tollen Fotos von den Waben. Auch wieder so ein Kunstwerk das da geschaffen wurde. Es ist sooo schön dass auch ihr da ein Auge für habt. Die Wunder der Natur sind einfach nicht zu ersetzen.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  16. Der November ist bis jetzt erstaunlich mild und schön. Tolle Stimmung. Das Wespennest ist ja riesig und so gut erhalten. Da hast du schöne Makros davon gemacht. Toll!
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  17. O que nos faz amigos é essa capacidade de sermos muitos, mesmo quando somos dois.
    Pe. Fábio de Melo
    Obrigada querida pela amizade carinhosa!
    Um doce abraço, Marie.

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Bilder! Dein November ist gar nicht novembergrau!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Susi,
    also gestern hatten wir hier so einen richtig schönen Novembertag. Als gegen 8:00 Uhr die Sonne aufging, sah man, dass die Dächer vom Reif angezuckert ausschauten. Es was recht kalt und die Sonne schien vom Himmel. Das hätte Dir bestimmt gefallen.

    Die Waben sind klasse! Wird das Frauli nun daraus etwas zaubern? Es sieht so toll aus - die Natur ist einfach der beste Baumeister!

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  20. Hallo :)

    Ja du hast Recht, zu einer Hasenbehausung gehört auch Stroh. Das haben unsere aber noch mal wo anders drinn :)

    Schön, dass dir die Idee mit den Steinen so sehr gefällt!
    Ich bin gespannt, ob es das bei dir zu sehen gibt.

    Lg und noch einen schönen Tag!

    Und ....das Lied find ich absolut toll:)

    AntwortenLöschen
  21. Was für tolle Bilder! Wir sitzen hier im Nebel, schon tagelang ...
    Ach das Lied! Meine Kinder haben es geliebt ..
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  22. danke für das schöne Lied :-)
    neeee - nach tristem November sieht es gar nicht aus. Eher wie September ... vielleicht noch Oktober? und dann auch noch so ein schönes verlassenes Haus ... viel zu schön um so leer zu sein.
    Tolle Bilder!

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen