Donnerstag, 9. April 2015

Die "Griesheimer Düne"...






...im Wandel der Zeit!

Ein Projekt bei dem jeden Monat, das gleiche Motiv fotografiert wird 
um den Wandel in der Natur zu verfolgen, 12x im Jahr!





Der 3. April war ein sonniger, aber kühler Karfreitag.




Die Knospen des monatlichen Motivs waren noch fest geschlossen.




Der leuchtende, blaue Himmel in der Mittagszeit 
spannte sich weit über den abgedeckten Spargelfeldern und war gezeichnet.





Vogelgezwitscher war zu hören, in der Ferne hämmerte ein Specht.




Einige Bäume lockten mit stolzer Blütenpracht.




Das folgende Foto zeigt dir die "Pfütze", 
die dort fast immer anzutreffen ist...




Dahinter wurde der Weg verengt, neue Pfosten gesetzt,
was aber schon vor einiger Zeit passiert sein muss.




Langsam hält der Frühling Einzug.




Ausnahmsweise, ist die Fotografin einmal
 vom Weg abgewichen, um oben auf dem "Geilshewwel" stehend,
(übersetzt: Pferdehügel) zu fotografieren!




Von hier oben ist die Gegend überschaubar.
 Der Volksmund sagt: 
Unter/in diesem "Geilshewwel" ruhen die Gebeine der Pferde, 
die hier einst, auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz (Klick) 
(genutzt ab 1864) verendet sind, ob´s stimmt?




Wenn hier wieder die Blumen blühen, 
die Gräser in die Höhe wachsen, die Insekten schwirren, 
dann müssen auch die Regeln hier im Naturschutzgebiet wieder strickt eingehalten werden.
 Das heißt: 
AUF DEN WEGEN BLEIBEN!




Unten am Weg stehen äsende Esel...




Der Stein der Zeit (Klick) hat seine anziehende Wirkung noch nicht eingebüßt.
 







Begrüßung auf Eselsart!




Was wird passieren, wenn auch in Hessen die Wölfe wieder heimisch werden?




 Zwischen den Eselshufen waren zwei Bachstelzen auf Nahrungsuche!





Noch zeigt der Boden nicht viel her, doch das wird sich bald ändern...






 ... dann sprießt es hier, im Revier!



Deine








Schau, hier gibt´s noch mehr Zitate in Bildern "Klick"

 


Kommentare:

  1. Liebe Heidi, liebe Susi,
    jetzt sieht man es ganz deutlich - der Frühling ist da.
    Wunderschöne Fotos. Bin auf die nächsten Monate gspannt.
    Besonders gut gefallen mit die Esel. Wenn die Wölfe wieder kommen,
    werden ihnen vielleicht einige zum Opfer fallen.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr Beiden!
    Was für eine wunderschöne Gegend.
    Die Eselchen sind ja dabei ganz besonders hinreißend. Da würde ich auch öfters vorbei gehen, wenn ich dort in der Nähe leben würde.
    Wünsche euch eine tolle Zeit!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susi,
    die Bilder gefallen mir. Der Frühling hält Einzug und das sieht man.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susi,
    herrlich sieht es aus in deinem Revier. Wunderschöne Bilder hat dein Frauli mitgebracht. Die blühenden Bäume sind eine Pracht und die Eselchen gefallen uns auch sehr.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Ach da möchte ich auch gerne mal spazieren gehen und träumen...
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Bilder hast du gemacht , liebe Susi . Ein schönes Fleckchen Erde ist das . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  7. Also mir hat der Spaziergang auch jetzt schon Spaß gemacht. Echt klasse, es gibt soviel zu sehen und zu entdecken und "festbeissen" würde ich mich wahrscheinlich an den Eseln (ich liebe sie) Wirklich eine wunderschöne Gegend wo du wohnst, da kann man die Seele auch baumeln lassen, und wie man auf den Wandelbildern bis dato sehen kann in jedem Monat. Danke dir auch noch für das schöne Zitat im Bild, so wahre Worte...man muss es nur erkennen, gelle^^

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi, die Bilder sind so wunderschön. Die Natur ist bei Euch schon viel weiter als hier. Wir haben wohl noch zu viel Nachtfrost. Und auch tagsüber zu viel Kälte. Gestern war der 1.richtige Frühlingstag bei uns.
    Wir haben nun das letzte Ferienwochenende. Die Situation hier wird sich nicht mehr ändern. Der Mitbewohner auf dem Hof ist so viele Jahre schon Alkoholiker, seine nun bei ihm wohnende Freundin auch. Nie mehr möchte ich sowas erleben, wie vor einer Woche. Sie haben auf sich eingeprügelt, draussen im Hof vor unserem Küchenfenster. Wir erleben das schon wochenlang mit, der Mann bleibt hier, weil er mit der Vermieterin verwandt ist. Ich habe auch deshalb den Post wieder gelöscht, weiss man ja nicht ob man sowas überhaupt öffentlich schreiben darf. Nun ist weiter jede Nacht Streit usw. von denen zu hören, und wir sollen lieber ausziehen. "Das ist zu gefährlich für die Kinder geworden!" sagt nun die Vermieterin.
    Waren gestern beim Anwalt, der meint wir sollen vor Gericht gehen. Es ist schon jahrelang bekannt, dass ER trinkt und sich so benimmt. Wie kann man da eine Familie mit 2 Kindern einziehen lassen?
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Wir passen auch auf uns auf und werden an beiden Tage Freunde besuchen um das hier nicht so nah miterleben zu müssen
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Susi,
    zauberhafte Fotos, die Esel und die blühenden Bäume haben es mir besonders angetan. Danke für die Mühe. Der Spaziergang mit dir war grad eine Wonne für mich!
    Ein wundervolles Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Fotos, man möchte gleich nach draußen und spazieren gehen, es ist jetzt einfach eine wunderbare Zeit, wo alles erwacht und sprießt.....
    Liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Susi und Heidi,
    herrliche Bilder. Es tut sich was in der Düne.
    Die Esel haben ja dort ein Paradies.
    Ein wuderbares Zitat im Bild habt ihr gewählt.

    Liebste Grüessli
    Fiona mit Julia

    AntwortenLöschen
  12. Sehr beeindruckende Bilder. Ich wußte nicht, dass es in meiner erreichbaren Nähe sowas Schönes gibt. Warum ist da fast immer eine Pfütze?

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Ein schönes Zitat - und wieder ganz wunderbare Bilder!
    Da hat wieder jedes Foto einen besonderen Ausdruck - auch der gezeichnete Himmel über den Spargelfeldern.
    Danke auch für den link zum ehemaligen Truppenübungsplatz. Wenn man die Bilder nicht sieht, kann man sich das gar nicht vorstellen.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Heidi,
    das ist ja wirklich ein Paradies für Mensch und Tier, kein Wunder das Du da so gerne Spazieren gehst. Und Du hast uns wieder so wundervolle Fotos mit gebracht.
    Eine kleine "grüne" Änderung zum März kann man schon erkennen. Auch Dein Zitat im Bild ist wunderschön und das Zitat... ja es ist wahr.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschöne, frühlingshafte Bilder! Hoffentlich bleiben die Temperaturen in der nächsten Zeit stabil, noch so eine Kaltfront wie Niklas wäre nicht schön.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Ihr beiden,

    es ist Frühling, die Bilder zeigen es ganz deutlich :) Irgendwann werde ich mich vielleicht doch einmal auf den Weg machen und mir diese Landschaft persönlich anzusehen, bis dahin erfreue ich mich jedesmal an Euren Bildern :))

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Heidi,

    was für prachtvolle Fotos du wieder aus dieser großartigen Dünenlandschaft mitgebracht hast! Das ist ein richtiger Augenschmaus aus Flora und Fauna. In dieser Düne, das wusste ich sehr genau, wird es jeden Monat viel Neues zu entdecken geben und das beweißt du uns mal wieder gerade. :-)

    Der Frühling hält dort schon ganz mächtig Einzug!

    Das Abdecken der Spargelfelder ist eigentlich schlimm. Da schimpfen wir über die Plastikflut auf den Feldern in Spanien und machen es im Grunde genommen nicht anders, aber der Profit steht halt immer im Vordergrund, leider!

    Freue mich, dass du wieder mit der Kamera für uns unterwegs warst. :-)

    Ganz liebe Grüße und dir noch einen schönen erholsamen Sonntag
    Christa

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Heidi,
    es ist wunderschön zu sehen, wie sich die Landschaft verändert. Die Esel sind ja allerliebst!
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  19. Die Landschaft ist ein Traum und deine Bilder liebe Heidi, sind herrlich.
    Aber die Esel, die haben es mir gaaaaaanz besonders angetan :O) .....

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Heidi,
    du hast so viele wunderschöne Fotos hier. Zu Ostern? Nein da hat bei uns noch nichts geblüht. Aber das hat sich jetzt geändert. Ein strahlend blauer Himmel, was will man mehr, dazu die Pracht der vielen schönen Blüten.
    Ich bin gespannt was es im Mai bei dir neues zu sehen sein wird.

    Hab einen schönen, sonnigen Tag
    Paula

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Heidi,

    auch wenn noch nicht so viel Grün zu sehen ist, hat diese Landschaft auch so ihren Reiz. Wunderschöne Fotos hast Du wieder von Deinem Spaziergang mitgebracht. Die Blütenpracht ist schon jetzt ein Traum.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen