Dienstag, 26. Mai 2015

Ich hoffe...






...du hattest schöne Pfingstfeiertage?


Die Fortsetzung des Rundganges ist auch noch interessant!







Wir stehen immer noch an dieser Kreuzung,
machen einen großen Schwenk nach rechts... 
gehen die wenigen Schritte hinüber zur anderen Straßenseite...





...und schauen zu diesem seltsame Gebäude empor:

Das ist der Windkanal!





Näher betrachtet ist der Adler leider kopflos, 
auch das Hakenkreuz wurde entfernt.


Die DFS 
hat dieses Gebäude einst für die TU Darmstadt errichtet.
Diese Universität ist auch der Eigentümer der Einrichtung.


Was ist denn eigentlich ein "Windkanal", wirst du dich fragen?





Nun, das hier ist ein Windkanal in kleiner Ausführung!

 So ein Windkanal dient dazu, 
die aerodynamischen und aeroakustischen Eigenschaften von Objekten 
zu untersuchen und zu vermessen.

Dazu muss sehr viel Luft in Umlauf gebracht werden 
und auf diese Weise lässt sich auch das seltsame Format des Gebäudes erklären! 




Hier ist das Herz des Windkanals: Das Messzentrum!
Hinter diesen verglasten Wänden, werden an den Modellen 
der zu untersuchenden Objekte, Versuche gemacht.


Jetzt gehen wir noch in ein anderes Gebäude ....






Auch dieses blaue, lange Gerät nennt sich Windkanal!
(Baujahr 74)





Im inneren der Bullaugen werden die Messungen durchgeführt!




Wen´s interessiert, der kann die technischen Daten hier auf der Tafel finden.


So, jetzt hast du es fast geschafft,
wir schauen uns nur noch kurz, 
das alte Flugzeug im Hof draußen etwas genauer an...






Diese "Fouga", ist eines der letzten Modelle dieser Baureihe 
und stammt aus dem Jahre 1968!






Da ist es dem Frauli gedämmert, 
das sie doch schon einmal in früheren Jahren, an diesem Ort zur Besichtigung gewesen ist.


Und im nächsten Guckloch-Beitrag berichtet sie von ihrem Opa, 
der war nämlich auch bei der DFS!



Deine









Das Zitat im Bild ist wieder für "Nova´s" Sammlung bestimmt!


Kommentare:

  1. Der Susi scheint es recht gut zu gehen , wie man auf dem Foto sehen kann . Ein schönes Zitat . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr Zwei!
    Ist ja cool ein Windkanal. ...erinnert mich an 007 ☺.
    Ein beeindruckendes Gelände ist.
    Das letzte Bild und das Zitat ist großartig .
    Viele Grüße ~Susanne ~

    AntwortenLöschen
  3. Also erst einmal muss ich dir sagen dass ich gerade ganz laut und herzlich gelacht habe^^ Das Bild von Susi ist ja klasse, aber so wie sie sich da leckt und dann im Zusammenhang mit den Worten. Da könnte man meinen sie hätte sie gerade einen Vogel von einem niedrigen Zweig gemopst und verspeist *gg* Echt klasse gemacht und danke dir dafür♥

    Der weitere Spaziergang war auch sehr interessant. So bin ich noch nie in einem Windkanal gewesen und war schon interssant auch von außen zu sehen^^ Witzig fand ich den einen "Raum", soll eine Grünpflanze wohl ein bisschen Stimmung rein bringen ;-)

    Denke mal ein Besuch dieser Anlage lohnt sich auf jeden Fall und ich danke dir nochmal dass du es uns "vorgestellt" hast.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr Lieben,
    das Susifoto ist ja der Hammer, voll niedlich und euer Ausflug Teil 1 und Teil 2 ist sehr interessant, sehr sehenswert alles, ein schönes Guckloch-Erlebnis. Habt eine schöne Restwoche, zum Glück ist schon die Mitte erreicht...
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ihr Zwei,
    vielen Dank für den tollen Rundgang. Wir haben die Führung bei dem 100jährigen Jubi auch schon mal mitgemacht, allerdings hatte die gute Frau selbst keine Ahnung von Allem. Bei Euch hab ich wieder was dazugelernt aus meiner Nachbarschaft. Das Flugzeug hat übrigens das gleiche Baujahr wie ich, hoffe ich hab mich ein bisschen besser gehalten ☺. Den Plüschbauch würde ich jetzt zu gerne mal krabbeln, hier darf ich das nicht.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  6. hallo ihr zwei,
    das war ja wieder ein interessanter Rundgang,
    am besten ist das Bild von Susi mit dem passenden Spruch - genial.
    liebe Grüße und einmal Streicheln für Susi
    Gerti

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ein sehr interessanter Rundgang, ich war dort noch nie.
    Es wird also Zeit :D

    Dem Adler sieht man auch ohne seine Symboliken noch seine Vergangenheit an, schade nur um den Kopf ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  8. Ihr lieben Zwei,
    das war ein höchst interessanter Rundgang. Das verstehen auch Menschen (wie ich)
    die von Technik nicht viel Ahnung haben.
    Ich finde es bemerkenswert, dass man den Adler - wenn auch gerupft - dort
    belassen hat.
    Liebe Grüße schickt Euch
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heidi,

    kein Problem, dass du nach meinem Gucklochbeitrag erst mit „Verzögerung“ bei mir warst, mir geht es im Moment auch nicht anders, ich komme nicht nach mit meinen Blogrunden. So ist das eben, wir können alle nicht mit nur einem Hintern auf mehreren Kirtagen tanzen, wie es so schön heißt (jedenfalls heißt es bei uns so, ich weiß nicht, ob man den Spruch auch in D kennt… ;o)) Wenn wir schon bei Sprüchen sind – Susilein macht sich entzückend als Postkarten-Pinup und optische Zitat-untermalung! Und deine Wanderung durch die Vergangenheit hatte auch einiges zu bieten – ich hab mir auch Teil 1 angesehen. Mich persönlich hätten übrigens am ehesten die alten Flieger gereizt! Ich hoffe auch sehr für euch, dass man mit dem Gelände nichts anstellt, das in irgendeiner Form unangenehm wird!

    Ganz herzliche rostrosige Grüße und Susikrauler von der Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/05/von-edlen-recken-holden-maiden-und.html

    AntwortenLöschen
  10. So, nachdem ich nun die Vorgeschichte gelesen und geschaut habe, geht es hier also weiter.
    Muss meinen Mann mal fragen, ob er schon mal dort zu Besuch war. Als Schüler vielleicht? Ich habe es noch nicht gekannt. Und gut das du das mit dem Windkanal erklärt hast, bin nicht so fit in solchen technischen Dingen.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi, die jetzt zu gerne mal ganz sanf Susis Bauch kraulen würde *lach*

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Susi,
    Du hast ja einen richtigen Kraulebauch vorzuweisen ;o)
    Ein toller Kontrast ist das... altes Gebäude und darinnen pure Technik!
    Die alten Flieger sind auch toll! Manche älter als ich.
    Und wo Du das Guckloch erwähnst... ich wollte doch unbedingt einen Post zu meiner Kommunion machen!
    Ich wünsche den beiden Damen des Hauses jedenfalls ein schönes Wochenende. Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  12. Ganz schön lange habe ich hier verweilt, liebe Susi, alles angeschaut und gelesen, viel Interessantes erfahren und festgestellt, daß ich hier unter dem Post vom O6. Mai versprochen hatte, daß ich wieder mal reinschauen werde. Also, das Versprechen habe ich heute eingelöst. Sehr gefallen hat es mir im Eichwäldchen vom Griesheimer Sand. Technik ist gut, aber für mich ist Natur dann doch noch besser. Ein schönes Wochenende, liebe Grüße bis demnächst einmal Edith

    AntwortenLöschen