Montag, 11. Mai 2015

Komm...





...heute ist der 6. Mai, 
ein sonniger Tag und wir gehen wandern!

 



In der "Griesheimer Düne" zu unserem Motiv im Wandel der Zeit!

(Du weißt doch, das Motiv ist dieser Baum, 
dessen Knospen bisher geschlossen waren)





Wir kommen vorbei an wunderschönen Blüten.

Aber Vorsicht, sie stinken!




Überall kann man sie hier finden, diese Stinker!






Das ist "Weißdorn!"


Sicher hast du den Baum im Hintergrund schon längst entdeckt?








Mit sich öffnenden Knospen steht der Baum, im Wandel der Zeit, jetzt vor uns!






Und siehe da, die blühende Mitte bildet auch ein blühender Weißdorn-Baum,
mit wunderschönen und den doch so übel riechenden Blüten!





Und welche Blätter kommen bei unserem BaumMotiv zur Entfaltung?





Ist es wirklich das, nach was es allem Anschein nach auch aussieht?
Warten wir es noch ein paar Tage ab! 





Wenn wir die Augen auf den Boden richten 
und uns ganz tief hinunter neigen, 
so wie es die Kamera gerade tut, dann... 




...können wir das Gras wachsen hören? 
 




Nein, Scherz beiseite, aber man kann beobachten, 
das die Gräser jetzt emporschießen!





Siehst du den kleinen Keimling?
Wer in solcher Umgebung aufwachsen will, 
der darf nicht sehr anspruchsvoll sein. 




Ich glaube, hier wartet ein Jäger im Sand auf seine Beute?




Es könnte eine "Tanzfliege" sein!




Gehen wir ein Stück weiter...




.. durch diesen kurzen Laubengang auf der rechten Seite hindurch?





Schau her, die Pfütze ist ausgetrocknet!




Dort drüben ist eine schöne grüne Wiese mit vielen Milchbüschen.






Ich nehme an es handelt sich bei diesem Exemplar um eine Sandbiene?
((Andrena flavipes)




Ist das hier eine lokale Rarität?

Blutbiene (?), Sphecodes albilabris





Dieses Foto schicken wir zu Britta´s "MakroMontag!"





 Auf dem folgenden Blütenblatt...





...sitzt ein alter Bekannter, der "Zottige Rosenkäfer" beim Tätatät!

(Der zweite Käfer ist verdeckt und nicht zu sehen)
(Tropinota hirta) 




 Noch einmal den "Geilshewwel" in´s Visier nehmen...




Und an dieser Stelle verabschieden wir uns für heute.

Schön das du dabei warst!



Deine







Im Wandel der Zeit "Klick!"



Kommentare:

  1. Wunderschöne Fotos. Aber was sind denn Milchbüsche?

    LG Petra K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Heidi, für die Antwort. Löwenzahn, da wäre ich nicht drauf gekommen, die Bezeichnung kenne ich nicht.

      LG Petra K.

      Löschen
  2. Ein sehr schöner Bericht, mit Spargelfeldern am Ende - ich hab grad welchen gegessen!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi!
    Das war eine wunderschöne Wanderung und ich sag dafür Dankeschön.
    Erlebnisreich vom Gartenstuhl aus ☺...
    Nee, wirklich die Gegend gefällt mir erstklassig und da würde ich auch gerne wandern und genießen.
    Deine Bilder sind einfach einladend und man möchte beim Anblick nur noch raus in die Natur.
    Wünsche dir eine sonnig schöne Woche!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Momente der Natur!
    Ich bin hin und weg!
    Ich wünsche dir eine schöne Woche!
    Herzliche Grüße sende
    Britta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi, liebe Susi,

    ich kann das Gras wachsen, die Käfer scharren und die Sumsen summen und brummen hören.:-) An den Stinkeblüten gehe ich schnell vorbei, obwohl sie ja zauberhaft aussehen und nichts wie hin zum Weißdorn.....hmmmmmm, der duftet einfach herrlich.
    Die Blätter in der Mitte sehen aus wie die einer Eiche.

    Herrlich, wie die Düne sich verändert hat im Gegensatz zum Vormonat. :-)

    Jetzt nehme ich mir noch ein paar Spargel mit, bevor ich mich hier vom Acker mache.

    Ganz lieben Dank, liebe Heidi, dass du uns auch in diesem Monat mitgenommen hast zu diesem herrlichen Fleckchen Erde, in der wir Fauna und Flora wieder bestaunen konnten.

    Liebe Grüße, einen schönen Abend und eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susi,
    da bin ich euch doch gern gefolgt. Schön, dass dein Frauli Heidi immer
    dabei ist und die wunderschönen Fotos schießt.
    Die Veränderungen sind frappierend. Und ich habe heute auch mal
    versucht, das Gras wachsen zu hören. Es ist mir gelungen.
    Weißdorn gibt es bei uns wenig. Eigentlich schade. Wenn die Blüten auch
    stinken, so sind sie doch wunderschön anzuschauen.
    Einen guten Wochenstart wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. hallo ihr zwei,
    es macht mir riesigen Spaß mit Euch zu wandern!
    Herrliche Bilder!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi, liebe Susi,
    wundervolle Aufnahmen und die Collage von Blüten übersäht, gefällt mir besonders gut. Schön, dass ich ein Stück eures Weges mit gehen konnte. Tat gut, jetzt zum Abend. Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  9. Eine herrliche Wanderung war das.
    Vor allen Dingen das zweite Bild hat es mir unglaublich angetan. Traumhaft schön.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Einfach nur herrliche ihr Lieben und ich habe den Spaziergang wirklich genießen können. Tolle Fotos habt ihr mitgebracht, Flora und Fauna zeigen sich im schönsten Kleid und die Natur scheint förmlich zu erwachen.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  11. Danke das du uns mitgenommen hast. Viele schöne Eindrücke habe ich nun mitgenommen. Ich mag gerne die Blüten vom Weißdorn. Als Kinder haben wir sogar die Früchte gern mal genascht. Wie schnell sich doch die Natur verändert.

    Hab eine schöne Woche
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Heidi,
    hach was war das wieder für ein schöner Spaziergang. Egal ob der Weißdorn stinkt, seine Blüten sehen schön aus :)
    Das könnte eine Eiche sein, zumindest sehen die Blätter danach aus.
    Ja jetzt im Mai sieht man eine deutliche Veränderung.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschöne Bilder , liebe Heidi . Wusste ich noch nicht , das die Blüten vom Weißdorn stinken . Man lernt halt nie aus , lach . Der Wandel der Natur ist jetzt überall deutlich zu sehen . Deine Wanderung hat mir viel Spaß gemacht . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein wundervoller Spaziergang. So viel zu entdecken! Diese kleinen Krabbelviecher kannte ich gar nicht. Danke fürs mitnehmen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  15. Danke, liebe Susi, daß ich dabei sein durfte! Mit viel Freude habe ich Dich begleitet. Wunderschöne Fotos hast Du gemacht, einen tollen Text dazu verfaßt, uns Weißdorn, den geheimnisvollen Laubengang, den Busch im Baum und viel Getier gezeigt. Woher kennst Du all diese Namen? Ob ich wieder mitkomme? Immer wieder gerne. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  16. Auch Du bist eine begnadete Fotografin, wobei es diese Umgebung natürlich leichter macht mit der Motivfindung. Ein kleines Paradies ist das, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  17. Liebes Heidi,
    ach, wie habe ich diesen Spaziergang mit dir durch Düne genossen! So herrliche Bilder und alles strahlt so Ruhe und Gelassenheit aus! Herrlich.....kein Mensch in Sicht....kein Auto ....einfach nix nur Natur pur! Danke!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  18. Wahnsinn, so schöne Bilder sind das, liebe Heidi - ein wahrhaft paradiesischer Spaziergang, zu dem du uns da mitgenommen hast! Sandiger Boden, Flachland, Stinkerblüten - wenn man das hört, würde man wohl kaum auf dermaßen viele traumhafte Fotomotive kommen.
    Du hast mich nach dem grünen Blumen-Makro gefragt: Das ist ein weißer Sternkugellauch, der sich gerade öffnet... in der Zwischenzeit ist er schon weiter, aber noch immer nicht offen.
    Liebste Rostrosengrüße und Susikrauler,
    Traude
    ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Susi,
    da ich fast schon draußen bin, werde ich direkt mal überprüfen, ob die Blüten des Weißdorns wirklich stinken... Sie sind doch soooo hübsch!
    Wie heißt denn der Löwenzahn bei Euch???? Ich kenne ihn aber auch unter Pissnelke ;o) So wird er viele Namen haben!
    Es war ein schöner Spaziergang und das Pflänzchen, das seine Energie aus dem Sand nimmt, beeindruckt mich sehr!
    Den beiden Damen des Hauses wünsche ich einen feinen Tasg und ein schönes Wochenende! Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Susi, vielen Dank für die wunderschönen Frühlingsbilder!!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  21. A gratidão é a memória do coração!
    Obrigada querida, pela sua amizade carinhosa, fico feliz
    em saber que em algum lugar desse mundo você existe, e
    agradeço a Deus pela sua atenção sempre presente e amável!
    Um grande abraço, Marie.

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Heidi,

    ich hab mich angschlichen und bin Euch mit einigen Tagen Verspätung gefolgt ;-)). Herrlich sieht es aus in der Griesheimer Düne. So viele Eindrücke hast Du uns da wieder gezeigt. Das Foto mit dem Laubengang ist herrlich anzuschauen und auch die kleinen Gesellen auf Ihren Blüten hast Du wieder so schön eingefangen. Eine Tanzfliege, das Wort alleine gefällt mir ja schon... :-))

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  23. Ha, nun bin ich schon zum 2.Mal mitgewandert .... und heute kann ich auch kommentieren, das ging nämlich letzte Woche irgendwie nicht. Aber nicht nur bei Dir, ich glaub das liegt am langsamsten Internet hier bei uns.
    Ein wunderschöner Post mit herrlichen Bildern. So Stinkesträucher haben wir hier auch, die sehen so hübsch aus, aber dann ....
    Hm, Gras wachsen kann ich nicht hören, weil ... wir hören mal wieder nur noch Regentropfen. So viele wie schon lang nicht mehr. Die Bächlein treten fast über die Ufer hier.
    Sehr grün ist es draussen, der Natur macht der viele Regen nichts aus. Die Blüten verwäscht es schon sehr schnell in diesem Frühling. Schade!
    Ich wünsch Dir noch eine feine Restwoche.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Heidi,
    das sind großartige Bilder. Dein Griesheim, ist das das Griesheim bei Darmstadt? Mir ist das heute zum ersten Mal so richtig aufgefallen, vermutlich wegen der Düne. Ich bin bei uns ja oft auf / in der Schwanheimer Düne unterwegs. Wenn ich mir deine Fotos angucke (die sind wirklich asttrein), dann habt ihr da auch praktisch die gleiche Fauna und Flora wie wir. Na, verwundert auch nicht wirklich, wird auch Sandmagerrasen sein. Es ist schön, virtuell mit dir unterwegs zu sein.
    Herzliche Grüße
    Elke
    ____________________________
    http://mainzauber.de/hp2012/2015/05/24x1-mai2015/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups - lass dich nicht vom 24 x 1 stören, das ist ein Fehler, den ich zu spät entdeckt habe. Der Link stimmt, aber es geht natürlich auch um das 12 x 1 Projekt.
      LG - Elke

      Löschen