Mittwoch, 22. Juli 2015

Ausflug





Anfang des Monats war das Frauli unterwegs...






Gemeinsam mit ihren anderen Babbelstubb-Frauen 

(Eine Sparte des Tanzsport und Carnevalsvereins St. Stephan)
fuhr sie nach Nierstein an den schönen Rhein, aber 
das soll sie heute einmal selber berichten...





... Ausflug durch das "Hessische Ried" ,
 und während der Taxifahrt, knipste ich dieses Storchennest.




In Kornsand angekommen ging es auf "Schusters Rappen" weiter, 
direkt auf die Auto-Fähre, mit der wir den Rhein überquerten.




38, 8 Grad wurden an diesem Tag in unserer Heimatstadt gemessen.
Ähnlich heiß muss es auch in Nierstein gewesen sein.
Bei diesen Temperaturen fällt jeder Schritt schwer!






Aber schon nach 200m konnte unsere, im Voraus gebuchte 
Fahrgelegenheit, bestiegen werden. 




Und durch den Fahrtwind war auch die Hitze gut zu ertragen.




Ein kleiner Traktor zog uns 
in einem zweckmäßig eingerichteten Anhänger sitzend, den Roten Hang hinauf. 
Oben angekommen entlud er seine wervolle Fracht wieder,
an einem eigens dafür vorgesehenen Rastplatz...




Zum Vespern mit Weck, Wurst und Wein!




Hier, auf dem Bruderberg, wehte eine angenehme Prise. 




Und wir ließen es uns gut gehen!




Die Aussicht war fantastisch...





Leider war das Wetter diesig, bei guter Sicht hätte man
am Horizont, die Skyline von Frankfurt sehen können!


                                                                    Blick nach Süden
                                                                        Blick nach Norden


 Am Fuße des Weinbergs war Nierstein zu sehen...




Und badende Menschen am Rheinufer! 




 Eine Schiffreise im nächsten Jahr wäre auch nicht schlecht?

                                                                                                  Blick nach Osten

Etwa 15km Luftlinie sind es von hier aus gesehen
 bis in unsere Heimatstadt. 





 Ja, Glück muss man haben!
Wir hatten das schönste, luftigste und schattigste Plätzchen weit und breit, 
ganz für uns allein!




Da hieß es, tief durchatmen und genießen, 
denn wir konnten ja nicht den ganzen Tag dort oben bleiben. 





Noch einmal die schöne Aussicht genießen...





... und wieder den Wagen besteigen... 





Aufi geht´s!





An diesem Tag war man für geeigneten Sonnenschutz,
 jeglicher Art, unheimlich dankbar!





Anschließend an unsere Weinbergsfahrt, kehrten wir noch in die Schenke unserer Gastgeber ein.





Seltsam, die schönsten Stunden im Leben gehen immer viel zu schnell vorbei...





Wir verabschiedeten uns, und siehe da, 
ein paar Meter weiter kreuzte unser Weg dieses wunderschöne Café!





Die dort angebotene Holunder-Limonade schmeckte köstlich.





Auch auf der Heimreise musste "Vater Rhein" überquert werden...





Fazit: Es war ein heißer, aber schöner Tag,
 an den wir gerne zurückdenken werden. 
Der Ausflug fand seinen Ausklang bei einem guten Abendessen 
in heimatlichen Gefilden.


*  *  *

Besser als das Frauli,
 hätte ich es auch nicht erzählen können.

Falls du jetzt noch Lust auf ein Schäferstündchen, 
ganz besonderer Art haben solltest, 
dann klick dich doch ´mal hier hinein... 



Klick hier!


Deine 





Kommentare:

  1. Das sieht nach einen richtig gelungenem Tag aus und das Wetter war auf Eurer Seite oder war es fast zu heiß.....
    Das Café ist ja herzallerliebst, da schmeckt der Kuchen nochmal so gut :-)
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heidi!
    Diese Gegend sieht ja wunderschön aus und die Fahrt mit Traktor und Anhänger war sicher sehr lustig. Der Rhein hat schon nette Fleckchen um sich herum geschart,das stelle ich immer wieder fest.
    Danke für die tollen Bilder!
    Wünsche dir und der lieben Susi einen schönen Tag
    ~Susanne ~

    AntwortenLöschen
  3. Toll! Eigentlich habt ihr gequasselt, gesüffelt und nur gegessen! Wenn es nur nicht immer so heiß wäre momentan!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein wunderschönes Fleckchen Erde ihr da gefunden habt - die Bilder sind wirklich traumhaft schön ♥ Da wünsche ich euch noch viele solcher tollen Tage zum genießen und entspannen!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,
    das scheint mir ein toller Ausflug gewesen zu sein und lustig ist euer Transportmittel, aber bei der Hitze Allohol trinken ich wäre platt.
    Ich vertrag da nix, ich würde da noch mal hin wenn es kühler ist und dann mich richtig durch die Weine durchprobieren.
    Superschön ist auch das Cafe, das hätte mir auch sehr gut gefallen...
    Danke für die schöne Fotos, hier ist es nachwievor so heiß und es kühlt sich überhaupt nicht ab.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi, da hattest Du aber einen wirklich tollen Tag, ganz nach meinem Geschmack, ich liebe solche Unternehmungen mit Freunden, dass bedeutet für mein Empfinden richtig Leben. Tolle Fotos, schöne Gegend - KLASSE! Super süß auch das Cafe welches Du uns hier zeigst. Ich wünsche Dir noch einen schönen Sommer, nicht ganz so heiß, genieße die Zeit, ich guck immer wieder gerne bei Dir vorbei. Liebe Grüsse von der Insel Rügen, Mandy die hummelellli

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,
    gut, dass Susi dir diesmal den Vortritt gelassen hat. Es muss ein ganz wunderschöner Tag
    gewesen sein. Nierstein kenne ich von einem Schulausflug. Lang, lang ist es her. Allerdings
    hätte ich diesmal wohl passen müssen. Die Hitze macht mir in diesem Jahr sehr zu schaffen.
    Ein tolles Bergfest wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Liebes Heidi,
    das war ein ganz fantastisch schöner Ausflug! Die Gegend ist wunderschön und das ihr es trotz der Hitze genossen habt, kann man aus deinem Bericht richtig spüren!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. So fleißig an einem freien Tag - ich wäre oben sitzen geblieben und hätte einfach bis Tagesende auf den Rhein geschaut ...

    Schöne Tagesbilder - Monika

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Heidi,

    die Bilder laden richtig ein so einen Ausflug auch zu machen :) Aber im Moment wäre es mir wohl zu heiß.
    Ich mag ja die Gegend in Rheinhessen, vielleicht liegt es daran, meine Großmutter war von dort und früher fuhren wir öfter dorthin.

    Den Kilometer 483 habe ich gesehen, ich war neulich einen "Schritt" entfernt am Rheinkilometer 467 *g*

    Ich hoffe Ihr hattet einen perfekten Tag :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  11. Das wird zur schönen Erinnerung, unbezahlbar. So ein Tag vergeht dann nie so ganz, wunderbar. WWW, das fand ich toll: Wein, Weck und Wurscht :-) : LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  12. liebe Heidi,
    schön, dass Du uns immer wieder mit nimmst zu Deinen Ausflügen - so viele herrliche Fotos! Eine wunderschöne Gegend!
    Bei 38 Grad können 200 m Fußweg ganz schön anstrengend sein, aber bei so vielen schönen Pausenstationen war es bestimmt zum Aushalten!
    Hauptsache es war ein wunderschöner Tag mit vielen schönen Erinnerungen!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  13. A gratidão é a memória do coração!
    Obrigada querida, pela sua amizade carinhosa, fico feliz
    em saber que em algum lugar desse mundo você existe, e
    agradeço a Deus pela sua atenção sempre presente e amável!
    IMAGENS LINDÍSSIMAS!!!

    Um grande abraço, Marie.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidi,
    das sieht ja großartig aus. Und wenn man die Weinberge nicht zu Fuß erklimmen muss, dann lässt sich das auch bei diesem Wetter ertragen. Den Begriff "Babbelstubb-Frauen" für eine Tanzgruppe find ich witzig. Da wird also mehr gebabbelt als getanzt - oder wie ist das? Ach, der Rhein ist einfach schön. Und das mit der Schifffahrt . . . ich sagte neulich zu meinem Mann, dass wir bislang noch nicht mal per Schiff anständig auf dem Main unterwegs waren. Ist eigentlich eine Schande.
    Herzliche Grüße
    Elke
    ___________________________
    www.mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidi,
    euer Ausflug war richtig schön. Trotz der Hitze..... die merkt man auf den Fotos gar nicht.... und die Aussicht ist wundervoll.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Heidi,

    so ein Ausflug in die nahe Umgebung ist einfach toll, wie ein Urlaubstag, gell. Ich stelle mir das wirklich schön vor, so eine Leiterwagentraktorfahrt in die Weinberge hinein, das würde mir glaube ich auch gefallen. Ein herrlicher Ausblick auf den Vater Rhein bietet sich da von dort oben und das gemütliche Cafe sieht auch so einladend aus.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Heidi,
    oh, ich kenne diese Gegend gut und weiß wie zauberhaft sie ist. Danke für's Erinnern. Deine Bilder geben den ganzen Charme wieder, die dieses Fleckchen Erde hat.
    Ein wundervolles Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  18. Puh, welch Wärme. Aber du hast uns super Fotos mit gebracht!

    Schönes WE!

    AntwortenLöschen
  19. Bei solchen Temperaturen unterwegs zu sein, ist nicht so toll. Aber schon der schöne Blick von oben auf den Vater Rhein entschädigt für so manch eine Schweißperle. LG Edith

    AntwortenLöschen
  20. toller Bericht, ich bitte um Sonne, alles Gute für dich, Klaus

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Heidi,
    trotz Hitze habt ihr wohl mächtig Spaß gehabt. Die Gegend ist wunderschön. Ich war noch nie dort und habe die schönen Bilder genossen.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Heidi,
    da wird plötzlich ein Regenschirm zum Sonnenschirm - wie gut, dass Ihr einen dabei hattet. Bei der Hitze war es sehr sinnvoll, dass Ihr Euch habt durch die wunderbaren Weinberge fahren lassen. Die Sicht von dort oben war ja grandios....klasse.
    Das Essen war lecker, der Wein war süffig....ein rund um gelungener Tag. Danke das Du uns mitgenommen hast.

    Alles Liebe

    Monika

    AntwortenLöschen
  23. au fein ... so ein Ausflug macht Spaß. Schön dass ich hier in deinem blog dabei sein konnte :-)
    Da seid ihr ja gut gefahren und gesessen. So ein schöner Ausblick - einfach klasse!
    danke für die schönen Bilder

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Heidi,
    was für ein netter Ausflug und die ausgesprochen schöne Landschaft. So schön ist es am Rhein. Danke für die schönen Bilder.
    Gruß Ursula

    AntwortenLöschen