Freitag, 11. September 2015

Im Wandel der Zeit







Ist das nicht ein wunderschöner Anblick?
Das Motiv "Im Wandel der Zeit" ist ein Projekt von Christa What I love
bei dem jeden Monat das gleiche Motiv gezeigt wird.

Einen strahlend blauen Himmel gibt es auch im Septembermonat!



Die Natur ist wieder grüner geworden! 


Aufgenommen am späten Nachmittag,
die Schatten werden länger.
 

Viele kleine Schmetterlinge waren unterwegs


Feuerfalter auf Sand-Strohblume, ihre Farben passen gut zusammen!


Genauso gut wie diese Farben:
Blau und Weiß!
 



Nein, wir sind nicht im Bavaria Land...



Wir sind in Hessen - Griesheimer Düne!


Grün, Weiß, Blau, das passt!



Noch ein wenig Rot dazu...


Perfekt!


Über- und übervoll hängen die Bäume mit roten Früchten. 


Der Boden zeigt manchmal nur sein karges Steppengesicht,
das kann so aussehen... 


...oder aber so! 


In vielen Fällen aber auch so! 


 Auf purem Sand saß dieses kleine Exemplar von "Ödlandschrecke!"
 


Auch das hier ist ein Winzling,
 er war noch nicht einmal einen Zentimeter groß!
Es könnte ein Nachtigall-Grashüfer sein?


Die Schafe waren auch da...



Aber sie ziehen weiter, an einen anderen Ort.
Der Schäfer wurde beim Abstecken des Reiseweges beobachtet...
Das ist eine mühselige Arbeit, der ganze Feldweg muss dabei abgesteckt werden, 
damit die Schafe nicht das Grünzeug auf den angepflanzten Feldern fressen! 

 Heute war der 9.9.2015

Dieser Beitrag ist verlinkt mit dem Projekt "Der Natur-Donnerstag!"

 

Kommentare:

  1. Ahhhh...für mich gleich noch ein "Doppelpack" ;-)) Meinen Kommi ja schon "drüben" gelassen hier nur nochmal dass ich die Fotos alle superschön finde.

    Nochmals liebe Grüssle und einen wunderschönen Tag

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Was für wunderschöne Aufnahmen. Die unterschiede der jeweiligen Monate sind schon teilweise gewaltig.
    Mensch und dann so viele Schmetterlinge, bei uns haben die sich dieses Jahr sehr rar gemacht.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi!
    Das sind ja wieder ganz gigantische Aufnahmen aus der Natur. Diese Farbenpracht und Einzigartigkeit der Lebewesen darin ist einfach immer wieder faszinierend. Wie sich doch auch alles verändert von Monat zu Monat, da kann man wirklich nur staunen.
    Wünsche dir ein wunderschönes Wochenende!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Heidi,
    soeben habe ich deinen herrlichen Beirag bei mir im "Natur-Donnerstag " verlinkt.
    So ein schöner Spaziergang durch euer Natur dort, herrliche Aufnahmen, da fällt es wirklich schwer, ein Foto zum Link-Foto auszusuchen .
    Danke dir ♥lichst für dies schönen Fotos, schön, dass du mit von der Partie bist.
    Liebe Grüße von mir und noch ein schönes Wochenende :-)

    AntwortenLöschen
  5. So schön liebe Heidi!
    Die Schmetterlinge sind ja lieb mit einem heissen Namen...Feuerfalter. :-)
    Herrliche Gegend und super Bilder.

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Mein Favorit bei den Fotos: Die Gräser vor dem blau-grauen Wolken-Himmel, wunderbar. Das war wieder ein zauberhafter Streifzug durch die Natur, danke schön, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbare Fotos! Im Moment ist ja der Sommer wieder ein bisschen zurückgekommen. Jetzt kann man das Draußen nochmal so richtig genießen. Der Feuerfalter ist fantastisch. Ich weiß gar nicht, ob ich so einen schon einmal gesehen habe. Sind das auch blauflügelige Ödlandschrecken? Ich finde es immer faszinierend, wenn die auffliegen, und man für den Bruchteil einer Sekunde glaubt einen blauen Falter zusehen.
    Herzliche Grüße
    Elke
    ____________________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  8. Das kann ich nur bestätigen, dass auch der September uns noch den schönsten blauen Himmel beschert, so, wie wir es auch heute wieder erleben durften.

    Einfach herrlich, mit dir wieder durch die Dünen zu wandern und all das, was die Natur dort bietet, anzuschauen, liebe Heidi.
    Ich glaube, ein Spaziergang dort lohnt wirklich zu jeder Jahreszeit.
    Super, dass du uns noch diese schönen Schmetterlinge mitbringen konntest auch auch ein kleines Schreckgespenst. :-)

    Ganz liebe Grüße, danke fürs Monatsfoto und dir noch einen schönen Altweibersommerabend, genieße ihn!

    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Und ich sehe meine Lieblinge die Schafe ! Das blau des Himmels ist einmalig schön, die Roten Hagebutten spitzen in die weißen Wolken wunderschöne Bilder ! Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  10. Ach, das war ja eben wie einen Ausflug ins Grüne machen!
    Wirklich schön. Die Natur wandelt sich stetig, wenn wir keine Bilder machen würden, bemerkten wir es fast nicht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. es ist wirklich erstaunlich wie schnell sich die Natur von der Hitze und Trockenheit erholt hat.
    Deine Bilder sind wieder wunderschön. Mir gefallen die vielen Schmetterlinge sehr gut. Ein wunderschönes Farbenspiel.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Schmetterlingsfotos hast Du wieder mal gemacht, liebe Heidi, und auch ansonsten wundert es mich immer wieder, welch tolle Bilder eine derart karge Landschaft hergibt, wenn man ein Auge dafür hat, von den Winzlingen, die Du auch immer noch entdeckst, ganz zu schweigen. Oft denke ich, Du bist mit der Lupe unterwegs. Ein schönes Wochenende und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Fotos zeigst Du uns wieder... Ja, der Herbst kann auch wunderschön sein, Deine Bilder sind ganz zauberhaft, sie strahlen so eine wunderbare Ruhe aus. Ich wünsche Dir ein schönes restliches Wochenende, Liebe Grüße von der Insel Rügen, MAndy die hummelellli

    AntwortenLöschen
  14. Einfach wunderschöne Fotos! Ich liebe die Schmetterlinge! Und der Himmel ist ja auch traumhaft!
    Hab noch einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  15. Sehr schön, dein Wandel der Zeit", liebe Heidi - mit blauem Himmel und viel Grün natürlich besonders ansprechend! Mein Lieblingsfoto ist heute aber "feurig" - die vielen Falter erinnern mich an "unseren" Butterfly-Garden in Indien - direkt vor dem Appartment am Meer http://rostrose.blogspot.co.at/2014/01/sudindien-7-kapitel-cochin-und.html! SEUFZ!
    Auf bald und alles Liebe samt Fellchenkraulers, die Traude

    AntwortenLöschen

  16. wirklich sehr gelungen Deine Aufnahmen von der Düne liebe Heidi. Wie schön dass Du die Schäfchen noch einmal getroffen hast bevor sie auf ihre Reise ins Winterquartier aufbrechen. Nun weiß ich auch wo ich Hagebutten finde, in der Düne, denn heute waren wir im Wald unterwegs aber nirgends hingen Hagebutten :-)).

    Liebe Sonntagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Zauberhafte Aufnahmen von dieser Gegend und auch wunderschöne Details, wie z.B. die Schmetterlinge.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Heidi,
    was für eine traumhaft schöne Landschaft, ich sollte wohl öfter mal vor die eigene Tür gehen ☺. Bin gespannt ob die Schafe auf ihrem Weg wieder bei uns hinterm Zaun vorbeikommen, das Blöken kann man immer sehr gut im Haus hören. Mit dem Wetter hattest Du ja auch noch riesiges Glück. Zu Deiner Frage: Terry ist erst drei Jahre, leider sind seine Zähne schon ziemlich kaputt. Ich gehe jetzt mit den Jungs in die Tierklinik, da fühle ich mich besser aufgehoben. Hab eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Stephie ♥

    AntwortenLöschen
  19. Auch im Spetember ist die Düne sehr fotogen :) Der Himmel ist einfach nur traumhaft.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Heidi,
    ich bin begeistert von diesen Fleckchen Erde und von deinen Bildern.
    *DANKE*
    :O) .....

    AntwortenLöschen