Samstag, 23. April 2016

Darmstadtium




http://zaunblicke.blogspot.de/



Am vorigen Sonntag bot sich die Gelegenheit,
 gleich mehrmals einen Blick in die Vergangenheit zu werfen.

Meine Schriftführerin war in Darmstadt,
der größeren Nachbarstadt.



  

Auf der Toilette eines Eiscafe´s, traute sie ihren Augen nicht!
Fühlt man sich hier nicht, gleich um einige Jahrzehnte in der Zeit, zurückversetzt?

 Schade, 10 Pf. hatte sie gerade nicht zur Hand!




 Anschließend führte der Weg ins Darmstadtium.
Das 2007 eröffnete und im Stadtzentrum gelegene




Nicht zu verwechseln, mit dem gleichnamigen, chemischen Element






Im Inneren trifft man rechter Hand, auf die Reste der alten Stadtmauer.





Aber auch das Ariane-Modell, 
der hier in Darmstadt ansässigen ESOC, 
konnte bewundert werden...






Ebenso die "Darmstadtia,"
eine waschechte, historische Darmstädterin!

 Aber hauptsächlich, stand für diesen Abend,
ein Besuch in der großen Konzerthalle auf dem Programm.






Vorne, mittig in der sechsten Reihe, bot sich ein fantastischer Blick,
auf eine zweieinhalbstündige Reise in die Vergangenheit!







Dieser YouTube-Trailer,
 ist der neueste der zu finden war.

Wer sich für diese Musik begeistern kann,
dem ist auch dieses Musical empfehlen,
die Interpreten sind hervorragend!


Drei Originalmusiker der Bee Gees waren auch dabei.
Mehr darüber hier:
Massachusetts - Bee Gees







Meine Sicht der Dinge:

 "Night Fever" ja,
aber auf meine Weise! 

 

Deine










Kommentare:

  1. Jaaa, das kenne ich noch Seife und Handtuch und zu dem Preis, genial!
    Bee Gees, na, da fällt mir vieles ein und jaaa, nein, das verrate ich nicht.
    Hab lieben Dank für den Post.

    Grüßle Eva

    AntwortenLöschen
  2. ...der Automat ist ja klasse, liebe Heidi,
    und die Erinnerung an diese Musik auch,

    liebe grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Der Automat wäre ein schönes Sammelstück für mich ;)
    Ich finde es toll, wenn solche Dinge im Alltag erhalten bleiben - gut entdeckt!

    Im Darmstadtium war ich noch nie drin, nur dran vorbei gelaufen oder gefahren.
    Hoffe das Musical hat Freude bereitet.

    Liebe Wochenendgrüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi und liebe Susi!
    Das ist ja ein tolles altes Stück und damals hat man noch für wenig Geld was Feines bekommen ;-)
    Hab gerade das Video mir angesehen und die Musik lässt mich träumen.
    Meine Schwester war großer Fan dieser Musikgruppe und da sie dreizehn Jahre älter ist als ich bin ich damit aufgewachsen.
    Ich wünsche euch nun einen wunderschönen Sonntag! SUSANNE

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, da kann man sich doch auch nur zurückversetzt fühlen. Diese Automaten gab es früher oft und was für ein Schätzchen es immer noch hängen zu haben^^

    Noch nie davon gehört habe ich wieder was gelernt und hach-die Bee Gees-was habe ich sie geliebt und noch einige Schallplatten von ihnen im Schrank. Manchmal hole ich sie hervor, höre sie mir an und fühle mich dann in die Zeit zurückversetzt.

    Reingehört war es bestimmt sehr schön, und auch klasse gesungen habe ich dennoch die Stimmen von Barry, Robin und Maurice im Ohr. Ihre Stimmen hatten einfach einen Wiedererkennungswert.

    Dir einen superschönen Sonntag wünschend sende ich liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. Toller Automat !

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  7. Denke gerne an diese (meine frühen wilden) Jahre zurück, Bee Gees, Smokie, Suzi Quatro, das waren Zeiten...
    Macht´s gut ihr zwei, Birgit

    AntwortenLöschen
  8. *lach* was für ein name: ich dachte es geht um die verdauung. der automat ist ja schon marke uralt. hinter der modernen fassade vermutet man keine alte stadtmauer. danke fürs zeigen.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen