Dienstag, 19. April 2016

Bilder-Pingpong (4)





http://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/2016/04/bilder-pingpong-april-2016-im-doppelpack.html
(Klick auf Button)



Wer´s noch nicht kennt, dies ist ein gemeinsames Projekt von 
Ghislana und Lucia.
(Blog "Jahreszeitenbriefe" und "Schreibtischwelten)



Für diesen Monat hat Ghislana das Motiv vorgegeben,
ich fand und finde es wirklich toll!






 Enstanden ist wieder ein Gif, 
weil es die Umsetzung der Inspiration besser zum Ausdruck bringt!

In meiner Fantasie könnte diese Statue, 
ein um Hilfe flehender Jüngling, römischer Abstammung sein,
 und sein Gebet findet sofortiges Gehör?
  

Ode an Venus von Horaz (1. Jhdt.v.Chr.):

Oh Venus, Königin von Knidos und Paphos,
verschmähe das geliebte Zypern und siedle über
in den geschmückten Tempel,
der Dich mit Weihrauchschwaden
rufenden Glycera,
der feurige Knabe mit Dir,
sowie mit gelösten Gürteln die Grazien;
und beeilen mögen sich die Nymphen
sowie – zuwenig freundlich und ohne Dich –
Iuventas und Mercurius.



*  *  *  * 





 Der erschienene feurige Knabe ist in Wirklichkeit Spartacus 
und Mercurius ist eine namenlose Statue, die meinen Gürtel trägt.
Beide Motive stammen aus dem Yetkin-Hotel - Türkei-Urlaub.



*  *  *  *  *


Kommentare:

  1. Auf jeden Fall hat er nun tatkräftige Unterstützung zur Stelle, unser Jüngling ;-). Hach, diese technischen Bearbeitungen kann ich leider so gar nicht... Danke dir fürs Mitspielen. Herzliche Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Die Beschwörung hat ja ausgezeichnet funktioniert...tolle Idee...:-) LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Eine namenlose Statue im Türkeiurlaub, die Deinen Gürtel trägt, liebe Heidi, damit hast Du mich spontan zum Lachen gebracht. Das hätte ich mich nicht getraut. Wer weiß, wen der Typ darstellt.
    Das also nennt man 'Gif'? Toll! Dieses Versteckspiel grenzt für mich an Zauberei. Es macht Spaß, so viel verschiedene Arten von Kreativität zu sehen. Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. Sehr fantasievoll; eine gekonnte Umsetzung!
    Eine tolle Idee, Heidi!

    Liebe Grüße, Joana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,
    ich kenne mich mit dieser Art von Bildbearbeitung überhaupt nicht aus aber sehr schön umgesetzt das Thema !

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Spannend, die beiden Helden an der Seite des Jünglings.
    Liebe Grüße, Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,
    das hast du ganz toll umgesetzt.
    Ich bin wirklich begeistert.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Ja, das Bild fand ich auch schon so für sich toll und die Statue sowieso. Gefällt mir wie er die Hände streckt, da bleiben soviele Möglichkeiten der Fantasie^^....und du hast es auch klasse "gepingt und gepongt" Obwohl die anderen Beiden ihre Schwerter ziehen, weisste an was ich sofort gedacht habe bzw. welcher Song/Tanz mir sofort in die Ohren kam? Die Szene mit Song und Tanz aus "Night Fever" *gg*

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  9. Das Foto allein ist schon Klasse, aber die beiden Gefährten, die ab und an erscheinen, füllen es sehr schön aus.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  10. Da sieht man es wieder, einer steht ganz harmlos, sogar ohne Kleidung so herum. Und ehe man sich versieht wird man von drei Mann umzingelt, von denen zweie bewaffnet sind. Fazit - Trau keinem Mann auch nicht oder gar erst recht nicht wenn er nakidei ist! LG Marion

    AntwortenLöschen
  11. Dank dir wird die Antike lebendig. Klasse. Vielen Dank und herzliche Grüße von Lucia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi!
    Ja, das waren noch Männer damals, da musste Frau einfach anhimmeln ;-)
    Tolle Bearbeitung zum Gif, die gibt dem Ganzen das gewisse Etwas.
    Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende! SUSANNE

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidi,

    dieses Motiv finde ich auch sehr sehr schön, richtig lebendig wirkt das mit dem Gif :-)). Ein schönes Wochenende wünsche ich DIr.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen