Freitag, 27. September 2013

Mumienfund

     Vor unserem Haus, im mindestens sieben Meter hohen Zypressenbaum,




                            haben wir einen grausigen Fund gemacht!





                                     Eine mumifizierte Leiche .. .. .. (Igitt!)





                     hing zwischen den Ästen, vier Meter über der Erde!




                      Könnt ihr erkennen was es ist? Ja, genau, ein Igel!




                Aber die Frage ist, wie kommt ein Igel hoch oben in den Baum?
                             Welches Drama hat sich da abgespielt?
                War es ein Rabe, ich traue diesen Burschen nicht so recht?


  
 Ich finde, die Mumie hat Ähnlichkeit mit einem Dinosaurus oder einer Ratte, 
            aber ganz  bestimmt hatte der Knabe keinen leichten Tod!
           Was denkst du, ist das nicht ein Bild für "GANZ NAH DRAN?"           

                                    --------------------------------------


                          So, schaun wir mal im Garten nach, 




                         Frauli hat Blumen gekauft für die Friedhofschale.




                           Na, da bin ich dabei und darf nicht fehlen!




                        Schon fertig, das ging flott nicht wahr, da staunst du ?





                         Der H. Gigantos ist noch am Blühen und wird
                   bei schönem Wetter auch immer noch von Bienchen 
                                 und anderen "Fliegern" besucht.





              Solche Streicheleinheiten zwischendurch sind einfach unbezahlbar!



                Das sind die sich langsam aufrollenden Palmwedel
                                  des "CYCAS REVOLUTA".




                    Dieses Bild findet Frauli, wird ein "Weekend Flowers"!




                                               So schaut er aus:





            Heute will ich mich auf ganz besondere Weise von dir verabschieden:






             Mein  "Miau" am Schluß bedeutet: "Tschau, komm recht bald wieder!"

                                                              Deine
                                                                                   

      Kleine Weisheit:

                                  Wer auf einen Baum klettern will,
                                   fängt unten an, nicht oben. (Tshi)

                        (Wie ist der Igel nur auf den Baum gekommen?)



Kommentare:

  1. Ihr lieben 2,
    der Igel ist wahrlich kein schöner Fund. Dass er selber dort hinauf geklettert ist, kann ich auch kaum glauben. Aber das ist der Lauf der Natur. Gerade eben, die Maisernte ist hier in vollem Gang, sah ich mehrere, überfahrene Kleintiere aufvder Straße, nicht schön. Ich hoffe dann immer, dass unseren beiden nichts passiert.
    Das Video konnte ich leider nicht abspielen, versuche es später noch einmal.
    Herzliche Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Haha...oh Susi du hättest mal Mami Julia sehen sollen als sie den Baumfund sah. Ihre erste Reaktion..."iiihhhh"!
    Ja aber wegen den Stacheln dachten wir gleich an einen Igel...aber du hast recht sieht auch nach Ratte oder sogar Hund aus. Die haben ja dolle starke Zähne diese Igel.
    Wie der nur da hinauf kam?? Muss wohl überfahren worden sein so platt wie der ausschaut. Strassen sind gefährlich für uns Tiere.

    Du machst dich prächtig im Garten zwischen den Blumen.
    Hey schön dich mal zu hören. ;-)

    Tschüssi auf bald wieder...

    Fiona...mit Julia

    AntwortenLöschen
  3. Wow - bin heute besonder hin und weg *lufthol*. Ein platter Kampf-Igel im Baum - und dann noch tod. Ich hätte ich nicht gedacht, dass die Stacheltiere so ein Gebiss habe (aber die Glibberschnecke muss wohl zermahlen werden *wurg*)

    Bäh - wie immer das arme Vieh da hoch kam - ein grausiger Fund - aber interessant.

    Schön sind - neben dir Susi - natürlich die Farnwedel - bin ganz verliebt darin.

    Wunderschöne Bilder - liebe Grüße - Monika - und von Bente auch :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susi,

    ansonsten bin ich nicht so empfindlich (schaue auch Horrorfilme) aber irgendwie musste ich gaaaanz schnell runterscrollen und mich an den herrlichen Bluemchen laben.
    Die finde ich so schön und es blüht noch wirklich herrlich bei Dir. Man könnte meinen, der Sommer will gar nicht gehen sonder ewig für uns da sein.

    Ich wünsche Dir und Deinem Frauchen ein wunderbares Wochenende (ohne solche Funde)

    Es grüßt lieb (und noch immer traurig wegen dem Igelchen)

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,

    das ist wirklich ein einmaliger Fund würde ich sagen. Igel haben ja richtig spitze Zähne nicht nur Stacheln. Wahnsinn das kann doch nur ein Greifvogel gewesen sein der seine Beute vielleicht verloren hat. Die Leiche ist ja noch so gut erhalten, wie lange er wohl da schon gehangen hat ??

    Deine Blümchen sehen wunderbar aus und die Palmwedel sind wirklich ganz besondere Kunstwerke.

    Liebe Susi, das Video ist zum kaputt lachen, so süß wie das Schwänzchen zum Abschied wedelt ♥

    Herzliche Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S.: Dein neuer herbstlicher Header ist ganz toll geworden.

      Löschen
  6. Ein gar schauerlicher Fund - aber schön nah dran!
    Ein "Mumien-freies" Wochenende!
    Luis

    AntwortenLöschen
  7. Meine Güte, das sieht ja wirklich grauslig aus. Ich habe mal im Frankfurter Palmengarten einen mumifizierten Frosch in einer Araucarie entdeckt, der sah dagegen noch recht zivil aus. - Die unteren Fotos sind wirklich sehr schön. Solche aufgerollten Palmwedel habe ich noch nie gesehen. Das kenne ich nur vom Farn. Aber es gibt ja auch Palmfarne, glaub ich. Vielleicht ist das so ein Exemplar. Sieht jedenfalls toll aus.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Die Roll-Palm-Blätter sehen ja urig aus, was die Natur doch so hervor bringt, genial. Schöne Bilder auch von der Herbstbepflanzung mit Susi sind das, aber die Igel-Mumien-Bilder sind ja zum schütteln. Nun ja, so nah liegt schön und schaurig manchmal zusammen, LG Claudia.

    AntwortenLöschen
  9. Die Roll-Palm-Blätter sehen ja urig aus, was die Natur doch so hervor bringt, genial. Schöne Bilder auch von der Herbstbepflanzung mit Susi sind das, aber die Igel-Mumien-Bilder sind ja zum schütteln. Nun ja, so nah liegt schön und schaurig manchmal zusammen, LG Claudia.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Susi,
    und Du bist Dir sicher, dass Du nichts mit dem Igel zu tun hast??? Denk mal an Deine nächtlichen Streifzüge... ihr Katzen klettert doch gerne nach oben, aber Igel?!?! **lach**
    Lg, Tanja, der Katzenmutti von Morly

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Susi,
    ein wirklicher gruseliger Fund, nein, du hast bestimmt nix damit zum tun, so eine süße liebe Katze, nein, niemals.
    Außer dem Gruselfund ganz zauberhafte Fotos von dir und ein herziger Clip.
    Liebe Grùße von Tatjana und den Jungs

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi,

    die ersten Bilder sehen ja wirklich gruselig aus. Nee, da schaue ich mir doch lieber Deine wunderschönen Bilder von den Blumen, der Palme und natürlich von Susi an.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Susi,
    die Mumie ist gruselig. Der arme igel tut mir leid.
    Was mag er für Ängste ausgestanden haben.
    Die anderen Fotos sind wieder wunderschön.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht Dir und dem Frauli
    Irmi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Susi,

    die Bilder von dir sind so süß, aber die Bilder von der Mumie sind furchtbar !!! Wenn ich solche Bilder sehe bin ich immer voller Mitleid. Der arme Igel hat sicher sehr gelitten. vielleicht hat ihn ein Raubvogel fallen lassen.....ach eigentlich möchte ich gar nicht weiter drüber nachdenken.

    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Stefanie und Fellbande

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Susi,

    die Bilder des Igels faszinieren und stoßen ab. Eigentlich haben sie mit den niedlichen Gesellen, die man so kennt, nichts zu tun. Diese Zähne hätte ich niemals vermutet!
    Die Bilder der sich aufrollenden Palmwedel sind aber auch faszinierend. Habe ich noch nie gesehen. Sieht echt irre aus!
    Bei Dir ist es einfach nicht langweilig. Und gekrabbelt wirst Du bestimmt auch immerzu! Was für ein herrliches Leben!
    Ich habe Dein *Miau* vernommen, und werde mich gerne wieder hier blicken lassen ♥ Deinen Lieben und Dir ein schönes, sonniges Wochenende. Elke

    AntwortenLöschen
  16. Puh, das ist wirklich ein grausiger Fund, was hätte ich mich erschrocken, ich hätte bestimmt gekreischt ;o)!Aber wie der Arme so hoch in den Baum gekommen ist, frage ich mich jetzt auch ;o)! Die Bilder von den Palmwedel sind wunderschön! Viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Heidi,
    so einen Fund macht man (Gottseidank) nicht alle Tage! Tolle Fotos hast Du gemacht und ich denke auch, dieser Igel hatte ganz sicher keinen leichten Tod, sehr schade, gell.
    Die restlichen Bilder und Collagen sind wunderschön. Vor allem die aufrollenden Palmwedel gefallen mir!
    Lieben Gruss
    moni

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Susi,

    der Igel auf dem Baum ist ja irre! Ich tippe auch auf Greifvogel - traurig für den Igel, aber halt Natur. Die Bilder aus Eurem Garten sind ja wunderbar - mit und ohne Katze! An dem kleinen Filmchen fand ich das Ende klasse, weil bis zuletzt immer ein mehr oder weniger großes Stück Schwanz im Bild war.

    Ein freundlicher Schnurrer

    Finchen mir Ayla und Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Was für ein gruseliger Fund. Das könnte ein Marder gewesen sein oder ein Greifvogel wie schon erwähnt. Ganz tolle Bilder ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Ihr Beiden,
    das ist ja so gruselig, was es in unserem Städtchen so alles gibt. Die Palme ist super, lustig wie die Wedel sich so aufrollen. Das Video gefällt mir, das Schwänzchen zum Schluss ist einfach klasse. Gestreichelt wird hier zur Zeit auch sehr viel, die Katerpfote ist immer noch nicht in Ordnung. Ich wünsche Euch einen schönen Sonntagabend, vielleicht auf dem Zwiebelmarkt?
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  21. HALLÖLE--- mei DES Video... is ja ZUM SCHREIEN... liab... des SCHWANZERL::: GGGGG.. sooo hetzig.... moi... der ARME igal----ABER DES IS de NATUR.... los di no streicheln-:::: BUSSAL:: Birgit...

    AntwortenLöschen
  22. Boaaaah, das war ja wirklich ein grausiger Fund, den ihr gemacht habt! Wie der Igel so hoch in die Zypresse kam, das wird wohl ein Geheimnis bleiben.
    Deine Susi ist immer wieder schön anzuschauen, wenn sie durch den Garten streift und an allem ihr Interesse bekundet und ich freue mich über deine schönen Gartenmitbringsel. :-)
    Die aufgerollten Blätter des Palmwedels sind richtige Hingucker. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  23. Hallo, ihr zwei,
    uih, das nenne ich aber mal eine Fund!
    Wirklich gruselig, das war der Schrecken bestimmt sehr groß, nicht wahr?
    ich bedanke mir herzlich für die netten Kommentare von euch...UND...für den süßen Abschieds-Schwänzchen-Winker!
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen