Dienstag, 30. Januar 2018

Eine Auszeit, für...


...ein kleines Spielchen zwischendurch?

 Heute scheint ausnahmsweise 
  einmal die Sonne, das ist ja toll 
   und macht dazu noch gute Laune
 und ich bin gerne bereit, 
dem Spielführer hier um 
die Beine zu springen!

Ja, das macht Spaß und 
man fühlt sich dabei
quicklebendig!

 Weißt Du was das ist?
Das sind Snoopys neue Schuhe!
Es sind Tanz-, Sport- und 
hervorragende Waldläufer-
Schuhe (schmunzel) und 
sie wurden bereits getestet!



Zwischendurch war das muntere 
Hundchen nämlich schon zur 
Stippvisite bei seiner innigst-
geliebten "Kerstin" gewesen und 
hat dabei diese hübschen 
Allround-Schuhe abgestaubt!


(Ich glaub´ ich muss die Kerstin auch einmal besuchen gehen)
https://griesheimersand.blogspot.de/


Was Snoopy sonst noch so erlebt 
hat, das kannst Du Dir auf dem 
Dünenblog anschauen.








Auch in diesem Jahr möchten wir wieder
an der schönen Aktion "12tel Blick" 
bei Tabea, teilnehmen. 
Jeden Monat zeigen wir dann ein Foto, 
immer mit dem gleichen Motiv 
und aus der selben Perspektive
heraus aufgenommen.
Das Foto zeigt heute den 7. Januar,
Gardetag, der Umzug geht bald los...


Die Schreiberin hat dieses
 Bild ausgewählt, es zeigt 
die Ruhe vor dem Sturm,
11 Uhr vormittags.
Parkplatz oder Festplatz
 (je nach Bedarf)
neben der Hegelsberghalle
 (nicht sichtbar, rechts vom Bild),
hier in Griesheim.

Jetzt noch ein wenig das schöne
Wetter genießen, bevor es
wieder kälter wird.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Deine




Der Beitrag ist verlinkt:

http://tabea-heinicker.blogspot.de/2018/01/12tel-blick-januar-2018.htmlhttps://griesheimersand.blogspot.de/



Freitag, 26. Januar 2018

Damensitzung...


...und der Snoopy war mit dabei,
     hat sich nicht lumpen lassen und gleich eine Flasche Sekt spendiert! (zwinker)


Zum aktuellen Anlass hatte sich unser Weltenbummler fein herausgeputzt, seine beste Gala-Badehose angezogen, den Hühnerstein und die rote Fliege umgelegt und sich vom hauseigenen Kostümverleih eine geeignete Kopfbedeckung besorgt!
Zu guterletzt, gerade noch, vom kleinen,
leckeren Imbiss gekostet und dann
konnte es eigentlich losgehen...


Stopp, noch war es nicht
soweit, denn zuvor musste
die ganze Angelegenheit noch 
mit dem Foto dokumentiert werden. 
Die winkende Person mit dem grünen 
Zwergenmützchen, das ist meine liebe 
Schreiberin und die andere Dame im 
Hintergrund, na, erkennst Du sie?


Genau, das ist die liebe Kerstin, 
von den "Bienenelfen!" 
Beide kannten sich bereits, 
der Snoopy war nämlich 2016 auch
schon einmal dort zu Gast gewesen. 
Schau´ nur, wie die Zwei sich über 
ihr Wiedersehen freuen können!


Das diesjährige Motto lautete "Märchen."
Ist das nicht ein tolles Bühnenbild?
Also mir, der Susikatze,
gefällt es sehr, sehr gut.
Ich glaube sogar, dort oben im
 Elferinnenrat, einen gestiefelten 
Kater entdeckt zu haben?


Die Show hat angefangen
und ist bemerkenswert, den
ganzen Abend hindurch werden
perfekt inszenierte, karnevalistische,
sowie akrobatische Kunststücke
dargeboten und kurz gesagt,
sie alle hier zu präsentieren
wäre schlicht unmöglich!


Die "Funkenspritzer"
bekamen ihren verdienten Applaus.
Wie jedes Jahr zu Gast, stachen sie
diesmal besonders durch ihre tollen
Kostüme, einer männlichen 
"Jungfrau" und wiederholt durch ihre
tolle Bühnen-Darbietung in´s Auge!


Einen Hochgenuss der besonderen
Art bot diese Gruppe: 
"Die Schwanenbabys aus Oberklingen,"
waren wirklich sehenswert!
Nach Meinung der Schreiberin,
waren sie das Highlight des Abends
und zeigten einen einzigartigen,
erstklassigen Showtanz!
(Leider existiert von ihnen keine Webseite)



Nach Abschluss des Bühnenfinales,
war Snoopy nicht zu stoppen,
ganz schnell kletterte er auf den
Thron der Sitzungspräsidentin!
Doch sein größter und
sehnlichster Wunsch war:
"Einmal im Leben, mitten im
Rampenlicht, einer einzigartigen
Showbühne zu stehen!


Und schau, genau dieser Wunsch 
konnte ihm erfüllt werden!

"Morgends noch im Reisebett 
und Abends bereits auf 
der Showbühne!"
-----------------------------------------------------------------------------------------------
In Griesheim werden Wünsche wahr! 

(Im Eifer gingen Fliege und Hühnerstein verloren, konnten aber wieder aufgefunden werden - Gott sei Dank)
So konnte sich der Abend doch noch, zu jedermanns Zufriedenheit, dem Ende zuneigen 
und einzigartige Erinnerungen an das Erlebte, 
als Gepäck mit nach Hause getragen werden.

Helau und Hieschlott!

Deine





PS: Snoopy fragt:
"Magst Du mich persönlich kennenlernen, ich habe auf meiner Reise noch Termine frei? 
Ich bin ein pflegeleichter Gast, sehr genügsam und flexibel...."
Näheres dazu findest Du "HIER."




Die Monatscollage des Januars.
 -----------------------------------------------------------------------------------------
Dieser Beitrag ist verlinkt:

https://erfreulichkeiten.blogspot.de/2018/01/monatscollage.html


Montag, 22. Januar 2018

Bei Ankunft konnte ich dieses...


Paket nicht recht zuordnen? 


Aber dann ging mir
ein Lichtlein auf!
Sagt Dir der Name
"Globetrotter" etwas,
oder Weltenbummler?


Dieses legendäre Hündchen ist mir
noch in allerbester Erinnerung!
Es heißt "Snoopy," schon 
2016 durfte ich mit ihm 
Freundschaft schließen!
"Klick"

Schau nur, wie süß der Snoopy in seinem
Reisebett-Köfferchen schlummert!


Das Bettchen ist neu, das hatte er bei seinem letzten Besuch bei uns noch nicht und auch das tolle Kleiderköfferchen
 ist mir fremd? Doch ganz niedlich
 ist sein Inhalt, ein Friesennerz 
mit Hut liegt obenauf.

Stell´ Dir vor, im warmen Mäntelchen,
hat der Snoopy in seinem Bettchen gelegen, bestimmt war es sehr kalt,
dort wo er herkam?
Und sieht er nicht,
noch ganz verschlafen aus?
Ist ja auch kein Wunder, soooo...
eine lange Fahrt hat er hinter sich gebracht, ganz hoch oben in den Schweizer Bergen
ist er gewesen, im Schnee!!!
"Klick"


Er war bei der lieben Ayka zu Besuch und hat dort auch Weihnachten und Silvester verbracht, klingt toll nicht wahr?
In dem Paket war unter anderem,
für mich auch Leberwurst eingepackt
Mampf..., die schmeckt lecker!
Leider gibt es die hier nicht zu kaufen, 
das ist sooooo schade. (traurig guck)
Die Schreiberin hat sich aber auch gefreut, 
über die feinen Leckereien und sagt:
"Vielen herzlichen Dank!"


Schau Dir diesen Snoopy an!
Gerade erst aus seinem Reiseköfferchen
geklettert und schon ist er wieder fit
für sein nächstes Abenteuer!
Eigens dazu hat er sich
in Schale geschmissen!
Kannst Du erraten
was er im Schilde führt?

______________________________________________________________________________

Das und noch viel mehr, erfährst Du im nächsten Beitrag.

Leider hatten wir die letzten Tage PC-Probleme, ging es Dir genauso?


Deine






PS: Snoopy besitzt jetzt ein Tagebuch!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Beitrag ist verlinkt:


https://sparen-tierisch-gut.blogspot.de/p/snoopy.htmlhttp://casa-nova-tenerife.blogspot.de/2018/01/zitat-im-bild-181.html


Montag, 15. Januar 2018

Was vom Wochenende...

...übrig blieb?

     Das sind neben schönen Erinnerungen, auf jeden Fall auch einige Fotos!
     Nämlich diejenigen, die für den kommenden Dünenpost "Der alte Handelsweg," nicht benötigt werden.



Bei diesem Anblick hat die Schreiberin sofort an das "Tor in die neue Woche" gedacht.

 Führt das Türchen wirklich
in einen Saisongarten?

"Frischer geht´s nicht,"
verspricht hier die Werbung,
aber dazu muss die Frische
doch erst noch wachsen?
Das werden wir im Auge behalten!

Ziemlich am Anfang des schon
erwähnten Weges, wurden die
Christbäume für die anstehende
Verbrennung, aufgeschichtet.

Am Wegrand blüht
die "Vogelmiere", das ist
eine Hühnerleibspeise, deshalb bei uns
auch "Hinkelsdärm´" genannt.

Bei genauerem Hinsehen
war auch, die "Taubnessel"
in rot und weiß entdecken...


...und noch ein Tor,
das in einer anderen Jahreszeit
wohl kaum zu entdecken gewesen wäre,
das grüne Buschwerk hätte es verschluckt?

Ich glaube, hier wurde
das Zaumzeug vergessen?

Zu guter Letzt, gab´s noch einen
interessanten Himmel zu beobachten,
an dem sich teilweise sogar
das Blaue zeigte!



So wie auf diesem Foto.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Ich hoffe, Dein Interesse ist geweckt worden und Du schaust ´mal rein 
in den Dünenblog, am kommenden Donnerstag?



Deine



Der Beitrag ist verlinkt:


https://griesheimersand.blogspot.de/https://dieraumfee.blogspot.de/2018/01/in-heaven-no-274-wintergewitter.htmlhttp://casa-nova-tenerife.blogspot.de/2018/01/t-in-die-neue-woche-83.html



Dienstag, 9. Januar 2018

Wäre es...


...nicht an der Zeit, wieder einmal in den alten Fotos zu stöbern?





Wir haben das gemacht 
und schau´...

           ...wir sind fündig geworden!

 Hier an dieser Stelle 
steht heute unser Haus!
Es wurde ungefähr einen Meter, 
rechts, nach der Mauer, 
an die Wand gebaut.
Das Foto könnte aus den frühen, 
siebziger Jahren stammen.

 

Es zeigt die Schwiegermutter 
der Schriftführerin.

Jetzt musst Du umdenken, 
ich schaue hier aus dem Fenster und würde,
wenn der Baum nicht wäre und 
das Vogelhäuschen, direkt in dieses 
spärlich bepflanzte Blumenbeet schauen. 
Die vordere Wäschestange hätte ich 
auch noch vor Augen und den Po 
von des Schreiberin´s  Schwägerin!

Für die zweifarbige Mauer habe ich 
einen Notanstrich in Auftrag gegeben, 
so hässlich wie sie war!

Jetzt schaue ich hier aus dem Fenster
 und was sehe ich?
 Nur Regentropfen die letzte Zeit!

Ein kleiner Farbklecks lässt sich 
aber trotzdem finden! 

Ein wenig Holz liegt auch noch 
vor der Hütten, ebenso ein 
kleines Susi-Treppchen.


Leider nicht besser zu zeigen,
 weil der Baum und des Nachbars
 Hüttchen davorliegt.


Alles verstanden?
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dann kann ich Dir ja auch noch zeigen, wie hübsch die Schwiegermutter in jungen Jahren ausgehen hat?


Wer sich über die Kleidung wundert, dem sei gesagt, das sie nach dem Krieg ihre ungarische Heimat verlassen musste.
 Sie hat sich hier in der Siedlung, zusammen mit ihrem Mann und vielen anderen Deutschstämmig-Vertriebenen, 
 eine neue Existenz erst wieder aufbauen müssen.
Leider lebt sie nicht mehr.



Deine



Schau doch mal rein:


https://zaunblicke.blogspot.de