Donnerstag, 16. Mai 2019

Lagunenstadt 'Burano'

"Diese Insel hat was!"
(Der Beitrag beinhaltet Werbung aus der wir persönlich  
keinerlei kommerziellen oder gewerblichen Nutzen ziehen)


Zumindest einen schiefen Turm, der schon
 aus der Ferne und vom Schiff aus zu sehen ist!


Sagen wir es einmal so:
"Der 'Campanile von San Martino' ist nicht zu übersehen!"


Auch diese kleine Insel wird von
 mehreren Kanälen durchzogen.


Und über diese Wasserstraßen führen Brücken.


...richtig alte aber auch modernere Brücken!


Doch das Schönste an Burano sind seine 
kleinen, bunten, Fischerhäuschen (ehemals).


Berühmt ist die Insel auch für ihr Kunsthandwerk.


Vor allem aber ist sie seit dem 16. Jahrhundert
 bekannt für ihre Spitzenstickerei.


Nadelspitzen im typischen Burano-Stich
 wurden einst zu hohen Preisen exportiert!


Enge Gässchen prägen das Stadtbild.


Einige Eingänge wurden von der Schreiberin
ebenfalls ins Visier genommen...


...für Novas "Türprojekt!"


Auch die Eingänge und das Portal zur Kirche San Martino,
 nebst Glockenturm, sind beachtenswert.


Das ist der Innenraum der
"Kirche zum Heiligen Martin Vescovo."
(Die römisch-katholische Pfarrkirche stammt aus dem 16. Jahrhundert)


Wieder auf dem Schiff, fällt eine kleine Werft ins 
Auge und ein bisschen wehmütig schaut
 jeder zum Campanile zurück.

 Morgen geht die Fahrt nach "Padua,"
und ich erzähle Dir davon!

Deine





Der Beitrag ist verlinkt:

https://casa-nova-tenerife.blogspot.com/2019/05/t-in-die-neue-woche-143.htmlhttp://myworldthrumycameralens.blogspot.com/2019/05/my-corner-of-world_15.html