Donnerstag, 13. August 2015

Ich denke, es sieht...




                     ...schon sehr nach Herbst aus, leider!








Oder wie soll man diese Fotos sonst deuten?




Der Wespe scheint es zu gefallen, 
zwischen den reifen (?) Früchten des Weißdorns,
sie scheinen ihr als Nahrungsquelle zu dienen?




Aber "Schwuppdiwupps", war auch die Wespe schon wieder verschwunden, 
in den weithin, rot leuchtenden Fruchtständen.




Das August-Foto "Im Wandel der Zeit"
scheint auf den ersten Blick nicht sehr zu überraschen... 




Aber schau dir nur den direkten Vergleich einmal an. 
Das war der August 2014 und wie schön grün die Natur damals war?





Vereinzelt, kleinere Exemplare von
Königskerzen kann man auf der Düne finden...




...zusammen mit genauso kleingeratenen "Gemeinen Nachtkerzen."
Aber vielleich wachsen sie ja noch?




  
Vorigen Sommer wuchs eine Nachtkerze in unserem Garten 
und wir konnten filmen, wie ihre Blüten sich bei Einbruch der Dämmerung öffneten.
(Clip am Ende des Beitrages)






 Aber die Hoffnung keimt, 
lassen hier etwa schon geringste Regenmengen das Gras spießen?






Sogar die ehemalige "Panzersenke" sieht schon herbstlich aus!






Diese Malven haben fertig, ihre Blütezeit ist um!





An anderer Stelle sind sie noch reichlich zu finden 
und mitunter das einzig Blühende auf weiter Fläche überhaupt!




Welche Bienenart hier allerdings so eifrig bei der Arbeit ist, 
weiss ich nicht zu sagen.





Eine Erdhummel hat ...





...wie man hier gut sehen kann, schon recht viel gesammelt! 





Dieser "Sonnenröschen-Bläuling" scheint den Feldklee 
  als Nahrungsquelle vorzuziehen?
(Aricia agestis)





Siehst du die Spinne links im Bild?
Um sie zu entdecken, musst du ganz genau hinschauen!





Der "Stein der Zeit" hatte gerade Besuch!




Und selbst die kleinsten Samen...




... kommen hier im Bild, ganz groß raus!"



Heute war 11. August 2015



Deine 










Klick, zum Thema Nachtkerze, auch einmal "Hier" bitte!







Kommentare:

  1. Moin liebe Heidi,
    durch die große Hitze ist bei Euch alles so vertrocknet, ja der Regen fehlt.
    Das ist wirklich ein Unterschied zum August 2014... ja der Regen fehlt. Aber es gibt trotzdem noch viele kleine Blumen und die werden fleißig von Bienchen, Wespen und Hummeln besucht. Sogar eine weiße Spinne hast Du entdeckt, die hätte ich wahrscheinlich an der weißen Blüte gar nicht gesehen.
    Auf dem füften Foto sah ich eine ganz erschrocke Frucht :-)) ob sie Angst hatte vor der Wespe?
    Ich suche gerade den Clip ... hm keiner da, oder meine Augen schlafen noch und übersehen ihn in der Früh. Aber ich kann mich noch dunkel daran erinnern das Du ihn uns letztes Jahr hier gezeigt hast.
    Jetzt muss ich erst einmal mit Frau Sandy Gassi gehen, ich schau später bei Dir noch einmal vorbei... vielleicht finde ich dann den Clip :-)

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Biggi,
      ja, da ist mir ein Malheur passiert, der Beitrag sollte eigentlich noch nicht gesendet werden, deshalb fehlte auch der Clip!
      Gruß Heidi

      Löschen
    2. Huhu, da bin ich noch mal....
      Ach das macht nix, kann ja mal passieren :-)
      Jetzt hab ich mir nicht nur das Video angesehen, auch Deine Collage und dann bin ich auch noch Deinem Link gefolgt und weiß jetzt das sie eine heilende Wirkung hat.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende...
      Biggi

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Heidi,

    Du hast recht, es sieht herbstlich aus.....dabei ist aber doch alles nur so trocken. Oder?
    In den letzten Wochen hat es einfach zu wenig geregnet. Was mich bei der Sache immer freut, dass keine Trotzköpfe da sind und den Wetterkapriolen die Stirn bieten. Tolle Fotos danke und danke für den Rundgang.

    Liebe Grüße und schönes Wochenende

    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi, liebe Susi,
    ja , es herbstet schon. Die Spinnen machen es sich im Haus gemütlich und die Apfelernte ist in vollem Gange.
    Das Jahr fliegt nur so dahin.
    Liebe Grüße
    Käthe
    und Streicheleinheiten für Susi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Heidi,
    mit diesem Herbstgefühl stehst du nicht allein da. Aber im Grunde macht dieser heiße Sommer ja auch nichts anderes. Die "Säfte" werden weniger, es verdorrt alles und so sieht es dann auch aus. Aber du hast trotzdem schöne Fotos mitgebracht, finde ich.
    Herzliche Grüße
    Elke
    __________________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  5. Mensch, sieht ja alles doch sehr trocken aus. Aber ist bei uns nicht anders, es fehlt einfach der Regen.
    Einen kleinen Hüpfer hatten wir den Tag hier in der Wohnung. natürlich hab ich Flip die Freiheit geschenkt!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi,

    es regnet und so wird das Gras hoffentlich auch in der Düne wieder grüner. Wie schön dass Du die kleine Heuschrecke auf dem Stein der Zeit gefunden hast. Ich mag den Stein so gerne, er könnte sicher viele Geschichten erzählen, vielleicht weiß die Heuschrecke jetzt mehr als wir :-)). Hat es schon gezirpt auf der Düne ? So ist die besondere Malve auch schon verblüht und die Bienchen vielleicht schon weitergeflogen...

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. So ist das liebe Heidi, da haben wir erst herumgejammert, als der Juni ziemlich verregnet und es kalt war und jetzt jammern wir über die lang anhaltende Trockenheit.
    Aber diese Temperaturunterschiede. -schwankungen und überhaupt das sich total verändernde Klima sind wirklich extrem.

    Auch auf meinem August-Bild sind die Spuren des Wassermangels wie hier bei dir ganz deutlich zu sehen.
    Man sieht das auch gut, wenn man dein Monatsfoto mit dem des Vorjahres vergleicht.

    Trotzdem blüht auch noch einiges in den Dünen und die kleine Spinne, die ist mir auch nicht durch die Lappen gegangen.

    Danke dir ganz herzlich, dass du wieder in den Dünen für uns unterwegs warst und diese tollen Bilder mitgebracht hast. :-)

    Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende und ein Kraulerchen für Susi :-)
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Fotos! Auch hier sieht es schon sehr herbstlich aus, die Hitze hat einfach so viel austrocknen lassen und die Bäume verlieren die Blätter. Aber ich hoffe auf Regen und noch ein bißchen mehr grün bis der Herbst wirklich da ist!
    Noch ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  9. Trotz der Trockenheit zeigst du uns wieder so viele wunderbare Fotos.
    Das Filmchen mit der Nachtkerze finde ich auch sehr schön.

    Ja - die Hitze und die Trockenheit haben der Natur schwer zugesetzt. Ich hatte die letzten Tage auch oft Herbstgedanken. Viele Bäume bei uns sind braun ... teilweise sogar fast kahl. Die Wiesen sind braun - und auf den Feldern schaut es teilweise auch schlimm aus. Gestern habe ich wieder viele ausgetrocknete Maisfelder gesehen.
    Aber zum Glück gab es bei uns heute Regen ... vermutlich noch viel zu wenig ... aber immerhin :-)

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidi!
    Da gebe ich dir echt Recht, denn auch mir kommt es momentan schon recht herbstlich vor.
    Habe deshalb gestern meine Sommerdekoration weggeräumt und der ein oder andere Kürbis hingestellt. Der Rasen ums Haus hat jetzt eine Menge nachzuholen bzw muss sich erst mal wieder erholen von der ganzen Sonne.
    Ich freue mich auf schöne Herbsttage , denn geschwitzt hab ich in den letzten Wochen bereits genug. Jetzt ist es doch viel angenehmer ☺.
    Wünsche dir eine wunderschöne Woche!
    ~Susanne ~

    AntwortenLöschen
  11. Lebe Heidi,
    die Hitze hat schon so einiges zum dörren lassen. Aber sicher sehen die Wiesen in ein paar Tagen wieder grün aus. Die Hitze ist vorbei und wir hier haben Dauerregen. Aber schöne Bilder hast du wieder mitgebracht. Die vielen Blumen mit den Insekten.
    Wir können nicht genug von der Hitze haben (lach, stimmt nicht) und fahren nächste Woche nach Kroatien. Hier sind nun 20 Grad weniger, als wir sie am Sonnabend noch hatten.

    Viele liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  12. Durch den fehlenden Regen und die andauernde Hitze wurden die Pflanzen ganz schön mitgenommen. Bei uns sieht es ähnlich trist und herbstlich aus. Vielleicht wird es nächstes Jahr wieder grüner. Trotzdem hast du viele schöne Bilder gemacht und Blüten gesehen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen