Samstag, 16. Mai 2015

Der Mai-Wald




Zu dem Naturschutzgebiet hier im Griesheimer Sand,
gehört auch ein kleines Eichwäldchen mit alten Baumbeständen.





Etwas kahl sah es dort noch Anfang April aus.





Aber Buschwindröschen waren schon zu finden.

(Anemone nemorosa)

 

 

Jetzt grünt es in Hülle und Fülle, überall! 

 Und was gehört unbedingt in einen Maiwald?

 

 

Richtig, ein Maiwald ohne Maiglöckchen, das wäre undenkbar ! 

 

 

Auch liebevoll eingesponnen...

 

 

...geben diese Blüten ein herziges Bild ab. 



Spaß macht es, auf geheimnisvollen Wegen...



durch den Maien-Wald zu laufen.

 

 

Am "Stinkenden Storchschnabel" vorbei... 

(Geranium robertianum)

 

 

... gelangt man irgendwann an den Waldrand.

 

 

  Dort fühlt sich offenbar...

 

 

die "Vielblütige Weißwurz" sehr wohl, 

sonst wäre sie an diesem Platz nicht heimisch geworden?

 

 

 (Polygonatum multiflorum) 

 


Folgt man dem Weg ein Stück weiter... 





steht man vor diesem Besen-Ginsterstrauch.




Er hat wunderschöne Blüten zu bieten und...




... schon gut erkennbare Früchte im Gegenlicht!





Gleich dieses Weges gegenüber, sticht eine männliche Kiefernblüte ins Auge.

(Haha, das ist natürlich nur ein Wortspiel)

Ist sie nicht wunderhübsch? 




Nur wenige Schritte davon entfernt, gedeiht der "Kriechende Günsel!"





Und mit dem obigen Foto, 
sind wir schon wieder am Ende des heutigen Mai-Waldspazierganges angelangt.




Aber hier siehst du, wie unsereins sich auf Motivsuche begiebt...




... wenn eifrige Spaziergänger unterwegs sind!


Deine






Dieses Foto geht zu Nova`s Zitatensammlung..."Klick!"



Kommentare:

  1. Hallo liebe Susi,
    schön ist es bei euch, Danke für den schönen Spaziergang durch den Wald.
    Ja was da alles so blüht, meisten rennt man ja nur durch und achtet nicht
    auf die Schönheiten. Doch Maiglöckchen die wären mir aufgefallen. Man
    finde ja kaum noch welche so in der Natur.
    Schönen Sonntag Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Wow - was für ein wunderschönes Wäldchen !
    Besonders die Maiglöckchen und der Salomonsiegel begeistert mich.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susi,
    es war nicht nur schön dich bei dem Mai-Spaziergang zu begleiten, du hast den Ausflug auch ganz schön spannend und interessant gestaltet. Ich war überrascht was in eurem Wäldchen alles zu finden ist und mir hat es sehr viel Spaß gemacht mit dir auf Erforschungstour zu gehen. Sehr passend auch das ausgewählte Zitat!

    Hab einen angenehmen Sonntag.
    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein wunderschöner Spaziergang durchs Wäldchen. Macht bestimmt superviel Spaß, und solche Momente mag ich auch sowas von gerne. Überall gibt es etwas zu entdecken wenn man die Augen nur richtig aufmacht und jede Blüte ist ein Lächeln der Natur. Einfach nur schön, ebenso wie das Zitat im Bild. Schon alleine die Aufnahme ist so zauberhaft und dazu solch passende Worte. Klasse, und ich danke dir dafür dass du auch wieder mit dabei bist.

    Wünsche euch noch einen superschönen Sonntag und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susi,
    ein ganz toller Spaziergang...danke. Es gibt da Pflanzen welche ich hier bei uns noch nie gesehen habe. Ein toller Wald.
    Das Zitat im Bild ist wirklich ganz toll. Im Maiglöckenwald muss es ja herrlich duften. Wir haben diese vor unserer Haustür.

    Alles Liebe und Gute.
    Liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Susi!
    Der Spaziergang durch den wundervoll grünen Maiwald ist einfach ein Traum.
    Ich liebe dieses ganz spezielle grün und der Duft von Maiglöckchen. Es kommt mir dann immer so vor, als müsste ich einer Elfe begegnen , die durch die Bäume schweift. Nun ich bin eben eine Träumerin...
    Wünsche und deinem Frauchen einen schönen Sonntag!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  7. hallo, ihr zwei,
    es ist so schön mit Euch spazieren zu gehen, so schöne Fotos - man ist so richtig mit dabei.
    Die vielen Pflanzen könnte ich nicht alle mit ihrem Namen benennen.
    Maiglöcken wachsen bei uns im Garten unter dem Haselnussbaum.
    Das Foto von Susi unter dem Anhänger ist herrlich, ich stelle mir gerade vor, wie Du die Süße fotografiert hast.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi,

    ja, bei so einem Waldspaziergang sieht man die schönsten Dinge. Gerade die Maiglöckchen mag ich ja auch so gerne.

    Herzliche Sonntagsgrüße und dicke Katzenkrauler für die Susi
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Susi,
    das war ja ein herrlicher Waldspaziergang. Was du alles entdeckt hast. Wir staunen ja immer das du weisst wie all die schönen Pflanzen heißen. Ein Glück das dein Frauchen so tolle Bilder mitgebracht hat. Da können wir gleich noch was lernen. Maiglöckchen haben wir noch nie im Wald gesehen. Wir kennen sie nur aus den Gärten.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  10. Ein schöner Waldspaziergang war das , liebe Heidi . Ja und der Unterschied von April zu Mai ist enorm , was sich da in der Natur getan hat .
    Susi hat sich da ein sicheres Beobachtungsplätzchen ausgesucht . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  11. Was dort alles so wächst und gedeiht, ich bewundere Deine Kenntnisse über die verschiedenen Namen :)
    So ein Gang durch heimische Wälder ist doch immer wieder schön :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ein wunderschöner Spruch und passt natürlich perfekt zum Wonnemonat Mail :-)

    Finde ich super, liebe Heidi, dass du uns auch mal das angrenzende Eichenwäldchen hier vorstellst mit allem, was darin wächst und auch blüht.
    Die kleinen großen weißen Stars sind natürlich Maiglöckchen, Buschwindröschen und auch die Weißwurz. Der gelbe Besenginster mit dem lila kriechenden Günsel bilden schöne Farbkleckse in der Natur.
    Die Kiefern haben wirklich zurzeit herrlich Blüten. :-)

    Ganz lieben Dank, dass du uns mitgenommen hast! So haben wir wieder ein Stückchen Natur bei dir kennen lernen dürfen. :-)

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche für dich
    Christa

    AntwortenLöschen
  13. Mir gefällt das kleine,so zarte Maiglöckchen am besten :)

    Flatti

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Susi,
    ich bin erstaunt, wie gut Dein Frauli über die Namen der Pflanzen bescheid weiß!
    Daß manche den Storchschnabel als stinkend empfinden, habe ich erst kürzlich gelesen. Ich finde ihn dufte!
    Der kriechende Günsel auf dem Bild beherbergt ein Schneckchen... so niedlich!
    So geht Frauli, wie immer mit offenen Augen durch die Welt, und ich kann mir denken, wie sie da liegt und Bilder schießt! Teilweise bestimmt zum Schießen ;o)))
    Ich wünsche den beiden Damen des Hauses einen angenehmen Abend. Ganz liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  15. Das war ein toller Ausflug in den Wald. Die Maiglöckchen habe ich hier auch bei uns im Garten entdeckt. Die wurden durch eine Umsiedlung aus Schwesterherz Garten hier her gebracht und versteckten sich eigentlich in einem Ballen einer anderen Pflanze. Den Storchenschnabel empfinde ich auch als stinkend.
    Gerne dürft ihr auf meinen Nachwuchs Post verweisen. Drei Katerchen sind es sowie vier Mädels. Die weiße und die mit viel weiß sind reserviert. Danke.
    Liebe Grüße
    Jessica und die Katzenbande ;-)

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Susi, das sind wunderschöne Aufnahmen. Bei uns blühen auch gerade die Maiglöckchen im Garten.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  17. Danke für diesen wundervollen Spaziergang. Der Wald sieht sehr geheimnisvoll - fast märchenhaft aus. Jetzt weiss ich wenigstens wie die meisten Pflanzen bei uns im Wald heißen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen