Sonntag, 20. Dezember 2015

Guckloch





http://zaunblicke.blogspot.de/2015/12/dezember-galerie-fur-alle-guckloch.html




In diesem Jahr möchte ich dir
ein ganz anderes Weihnachtspüppchen vorstellen:





"Das Schlummerle!"

Nachdem mein Frauli mit ihrer großen, aber unhandlichen Puppe 
nicht so gut spielen konnte, 
lag irgendwann zu Weihnachten,
eine "Wackelpuppe" unter dem Tannenbaum!
Noch heute ist das "Schlummerle" anschmiegsam und richtig kuschelig,
denn der ganze Rumpf dieser Puppe ist aus Stoff und damit auch weich gefüllt.





Schau nur, wie schmutzig und fusselig die Puppe aussah,
als sie aus dem Karton geholt wurde, 
in dem sie jahrelang versteckt war.

Zusammen mit der großen Puppe, 
wurde sie dann schon im vorigen Jahr, 
gründlich gewaschen und hübsch hergerichtet.




Neue Kleider hat sie auch bekommen!




Und eine Wiege vom Trödelmarkt, 
denn die alte Wiege aus der Kinderzeit war verschollen.


 Und jetzt liegt das "Schlummerle" in seinem neuen Wiegenbett
und hat Ähnlichkeit mit dem Christkind in der Krippe!




Oder etwa nicht?






Zum Ende des heutigen Beitrages,
 ein Foto von Heilig Abend, aus dem Jahre 1968.
(Anhand der gezackten Musterung des Kleides, 
glaubt das Frauli hier, eine Jahreszahl angeben zu können) 

Die Aufnahme stammt aus der "Gut´ Stubb", 
dem Wohnzimmer von Oma und Opa.
(Die Tante greift gerade zum Plätzchen
 und meiner Heidi´s Mutter, hat den Enkel der Tante auf dem Schoß)

Die Tischdecken waren von Hand bestickt.
Die eine Spirituosenflasche könnte "Danziger Goldwasser" gewesen sein?
Und natürlich trinken hier die Kinder keinen Alkohol,
auch wenn es den Anschein erweckt. 

Ein schnurriges Maunzerle...
und ich wünsche dir eine schöne 4. Advenswoche!


Deine







So singen wir dann am 24zigsten!
...verlinkt mit Novas "Zitat im Bild" (Hier)

 

Kommentare:

  1. Liebe Heidi, liebe Susi,
    erstmal Mal vielen Dank für die lieben Weihnachtsgrüße und die Gaben. Habe mich sehr gefreut.
    Jetzt zu der Püppi, ich kann nur sagen ich bewundere es immer wenn die alten Dinge wieder hübsch
    gemacht werden. Meine Mutti hat Puppen geliebt. Ich ja nicht so......weil ich hatte zwei größere Brüder
    und die wollten nicht mir mir Puppen spielen ist doch klar. Also blieben die Puppen im Schrank.
    Es gab eine ganz alte Puppe von meiner Mutti die hatte einen Porzellankopf. Und war auch sehr groß.
    Ich was soll ich sagen, diese Puppe hat meine Mutti schon als Kind geliebt. Sie hat sie überall mit
    genommen. Und sie hat ihr sogar das Leben gerettet, bei einen Luftangriff im Krieg. Hat sie die Puppe
    mit in den Bunker nehmen wollen, doch es waren so viele Menschen die in den Bunker wollten. Da hat
    eine Frau gesagt, " schnell hebt das Mädchen mit dem Baby auf dem Arm über die Menschen! " Das haben die
    Leute auch gemacht und so was sie schneller im Bunker. Eine Minute später sind Bomben vor den Bunker gefallen,
    viele Menschen starben vor dem Bunker. So hat es mir meine Mutti immer erzählt. Das die Puppe ihr das Leben gerettet hat.
    Die Puppe war dann lange Zeit bei meiner Oma am Dachboden. Bis meine Mutti sie wieder auch ihrem staubigen Dasein gerettet hat. Sie sitzt heute noch auf dem Sofa von meinen Eltern. Leider hat die Puppe meine Mutter schon lange überlebt.
    Du hast Deine Puppe auch wieder so hübsch gemacht. Und so ein schönes Bett hat sie jetzt.
    Ich wünsche Dir noch 4 ruhige Tage bis Weihnachten.
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So schön ist Deine Geschichte! Mein Vorschlag: Fotografiere die Puppe und wir stellen Deinen Beitrag in´s Guckloch?

      Löschen
  2. Liebe Heidi, ich komme gar nicht mehr dazu Kommentare abzugeben, weil meine Mutter nach einem Krankenahusaufenthalt zu uns gezogen ist, ein paar Wochen wird sie bleiben, bis sie sich wieder etwas erholt hat.
    Vielen Dank für die schöne Weihnachtskarte, ich habe mich sehr darüber gefreut. Habe direkt wieder Lust zum Klöppeln bekommen, allein die Zeit dazu fehlt mir.
    So ein ähnlichen Püppchen hatte ich auch, das Püppchen ist verschollen, aber meine Puppenwiege habe ich noch.
    Ich wünsche dir frohe Weihnachten, schöne Feiertage
    und der Susi gib ein paar Stzreicheleinheiten von mir, Sina sieht es ja nicht !
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  3. Es ist doch immer wieder schön, wenn man alte Erinnerungen wieder findet. Meine Puppen sind auch alle feinsäuberlich aufbewahrt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi!
    Eine entzückende alte Puppe, die total an die Zeit der Kindheit erinnert.
    Genau das macht die Adventszeit aus, das auch wieder das Kind in uns erwacht.
    Ich wünsche dir einen wundervollen vierten Advent! SUSANNE

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi!
    Eine entzückende alte Puppe, die total an die Zeit der Kindheit erinnert.
    Genau das macht die Adventszeit aus, das auch wieder das Kind in uns erwacht.
    Ich wünsche dir einen wundervollen vierten Advent! SUSANNE

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi,
    welch ein Schatz du noch hast. So Erinnerungsstücke sind nicht bezahlbar. Dein Püppi hast du wieder richtig fein hergerichtet und eingekleidet. Ein schönes Bettchen hat sie auch bekommen. Mir gefällt besonders an ihr das Gesicht. Diese Bäckchen. Einfach knuffig und süß.
    Ich überlege gerade, ob ich überhaupt eine Puppe hatte. Ich habe zwar ein Puppenwägelchen, aber kann mich an keine Puppe erinnern. Den Wagen habe ich noch und ein Häschen von früher. Ich weiß, ich ich war kein Puppenspieler. Muss mal Bilder durchforsten, weil ich mich nicht erinnern kann.
    Euch einen schönen 4. Adventsabend.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  7. ... alte Erinnerungen aufleben lassen = gefällt mir.


    Herzlichst - Monika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Susi,
    das Püppchen von deinem Frauli ist wunderschön. Ein Glück das dein Frauli es aus dem finsteren Karton befreit hat und das es sogar neue Kleider und eine schöne Wiege bekommen hat. Unser Frauchen hatte früher auch drei Püppchen. Leider existieren die Püppchen nicht mehr. Auf dem alten Weihnachtsfoto hat sie aber gleich die gestickten Weihnachtsdecken erkannt. Solche hat unser Frauchen noch von ihrer Mutti. Euer Beitrag hat sie sehr an ihre Kindheit erinnert.
    Vielen Dank für eure schöne Weihnachtspost. Vielleicht habt ihr Zeit mal auf unseren Blog zu schauen. Das schöne Bäumchen hat nämlich einen Platz an unserem Weihnachtstrauß bekommen. Wir haben uns sooooo doll gefreut.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. liebe Heidi,
    so schön ist deine Puppe wieder geworden, in ihrem neuen Bettchen fühlt sie sich anscheinend auch sehr wohl.
    Ich hab meine alte Puppe auch wieder als Schmuckstück auf der Kommode sitzen, seit sie das von Claudia genähte wunderschöne Kleid an hat.
    ich wünsche Dir noch einen schönen 4. Adventabend
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidi, hallo Susi,
    ich habe auch noch mein "Schlummerle"! Nein ehrlich gesagt habe ich noch einen ganzen Karton von "meinen alten Puppen" sogar einige Original-Kleider sind noch da.
    Deine Puppe ist richtig toll geworden und das Bettchen ist herzallerliebst. Toll das Du sie aus der Kiste rausgeholt hast.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  11. Hach, das ist ja so schön dass du liebe Heidi dein Schlummerle noch hast. Ich kann mich auch noch so gut an die Meine erinnern. Was habe ich mit ihr gekuschelt und jetzt gerade habe ich auch noch meine Puppenschränkchen vor Augen. Ich weiß gar nicht wo die abgeblieben ist, denn meine Stofftiere habe ich ja noch^^ So schön hast du sie wieder hergerichtetm, dazu noch so schick gemacht. Passt wirklich toll, auch mit der Wiege, und ja, erinnert an das Christuskind das dann auch bald wieder in den Krippen liegen wird. Eine tolle Idee für das Guckloch sowie auch für das Zitat im Bild. Dafür danke ich dir ganz ♥lich. Ein Beitrag bei dem es mir richtig warm ums Herz wird.

    Superliebe Grüssle und auch noch Streichler an Susi

    N☼va

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi und Susi,

    jaa, so ein nettes Püppchen, das hast du wirklich schön wieder gerichtet. Sollte ich mit der Meta auch machen. Die muß zum Puppendoktor und da muß einiges dann gerichtet weden. Das Schlummerle kenne ich noch
    allerdings eher die neuen, dass es die schon so lange gibt, wußte ich nicht. Sie hat so ein liebes netten Gesichtchen und die blauen Augen, zauberhaft.

    Mit lieben Grüßen Eva
    die dir ein wunderschönes Weihnachtsfest wünscht.

    AntwortenLöschen
  13. Tolle dass Du das Püppchen gefunden hast. Ich kenne es aus meiner Kindheit, ich glaube fast, daß es ganz genauso aussah.
    schöne sich daran zu erinnern und toll auch dein Weihnachtsfoto von damals.
    Ich wünsche dir eine friedvolle Weihnachtszeit
    susa

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidi!
    Oh ja, eine Schlummerle hab ich auch gehabt, die gab's zwar zu Weihnachten, aber ich habe dennoch erfahren, dass sie mein großer Bruder (der Student war und nicht viel Geld hatte) für mich gekauft hat. Quasi vom Mund abgespart also. Sie hieß bei mir Annie, nach einem Mädchen, das wir mal im Urlaub auf einem Campingplatz kennengelernt haben und das genauso aussah wie die Puppe. Leider gibt es diese Puppe nicht mehr, jedenfalls habe ich sie nimmermehr, denn als ich dann schon ein größeres Schulkind war, gab es eine Sammelaktion für arme Kinder, da packten wir unser altes Spielzeug in Kartons und schenkten es weiter. Sicher sinnvoll und eine gute Tat, aber um manches tut es mir heute ein bisserl leid...
    Hab eine wunderschöne und gemütliche Weihnachtszeit mit deinen zwei- und vierbeinigen Lieben!
    Herzlichst samt Susikraulern, die Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/12/irland-reisebericht-nordirland-und.html
    *.*★v . ✶•´ ☆´,•*´¨★*.*★v . ✶•´ ☆´,•*´¨★

    AntwortenLöschen
  15. Ja, das weiche Schlummerle mit dem Stoffkörper war die zweite Puppe meiner Tochter, die erste war von Schildkröt mit langen Zöpfen, so richtig nach Mamas Geschmack, aber für das Kind viel zu hart und fest. Beide Puppen gibt's nicht mehr. Die Kinder hatten Friseur gespielt und beiden die Haare geschnitten.
    So etwas Schlimmes, liebe Susi, hat Dein Frauli nie gemacht... LG Edith

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Heidi und liebe Susi,
    das waren Zeiten! Ich erinnere mich sehr gut an das Schlummerle. Meine Schwester und ich hatten je eine und das der Inbegriff der kindlichen Glückseligkeit. Heute sind es Star Wars Figuren etc., was die Kinder haben möchten...

    ...Dir und Deiner Familie wünsche ich eine gesegnete Weihnachtszeit
    Liebe Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  17. Was für ein schönes Guckloch heute, liebe Heidi.:-)
    Das Schlummerle war das begehrte Baby aller Puppenmamas und ich glaube, auch heute drücken kleine Mamas die weichen Babies noch gerne an ihr Herz.

    Danziger Goldwasser, das war zu dieser Zeit wohl wirklich etwas ganz Besonderes und gab es zu festlichen Anlässen.
    Eine schönes Erinnerungsfoto an Weihnachten aus vergangenen Zeiten hast du mitgebracht. :-)

    Liebe Grüße und hab noch einen schönen Abend
    Christa

    AntwortenLöschen
  18. Ach da fällt mir ein, ich habe auch noch solche Schätze auf dem Dachboden.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Ach liebe Heidi, da könnten ja unsere beiden Schlummerle zusammen im Bettlein schlafen :-)). Ich habe mein Schlummerle auch noch, es sitzt bei mir auf dem Gästesofa in meinem Gästezimmer. Ich habe sie als Kind geliebt und meine Mama hat sie für mich aufgehoben und sie mir vor einigen Jahren auch zu treuen Händen übergeben. Heija Popeija mache ich jetzt...

    Ein fröhliches Weihnachtsfest wünsche ich Dir und sage auch hier noch einmal herzlichen Dank für die gelungene Überraschung heute.

    Alles Liebe
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  20. was für eine schöne puppe. und tolle neue kleider hat sie. ich muss mal sehen, ob ich von mir noch welche habe - also puppen meine ich. meine mutter hat ettliche verschenkt als ich erwachsen war. aber einen ganz alten teddy hab ich. den muss ich mal zeigen ;)
    danke für die schönen erinnerungen und für dein guckloch
    ich wünsche dir schöne weihnachten und einen guten start ins neue jahr
    gusta

    AntwortenLöschen
  21. ich habe auch wieder gerne bei dir durch das Guckloch geschaut :-)

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  22. Meine liebe Heidi!
    Vielen, lieben Dank für deine bezaubernde Weihnachtspost und das Bäumchen.
    Ich habe mich so sehr gefreut, tausend Dank! Welch wunderbare Überraschung in der Adventszeit!
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderbares, friedliches Weihnachtsfest.
    Lasst es euch gut gehen!
    Mit ganz lieben Grüßen,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Heidi,
    so ein schöner Post :-)
    Ich wünsche dir herrliche und gemütliche Weihnachten
    und viele kuschelige Stunden mit deinen Lieben und deiner Susi :-)
    Alles Gute von Urte

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Heidi,

    so eine schöne Puppe :) die würde mir in meiner Sammlung auch gefallen ;)

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie, inklusive Susi (natürlich) ein friedvolles und sorgenfreies Weihnachtsfest.

    Gesegnete Weihnachten
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  25. Liebes Heidi,
    was für ein rührender Post in die Vergangenheit. Ich hatte auch so eine Puppe und irgendwo muss sie noch sein!!!
    Ich bedanke mich ganz herzlich bei dir für deine so schöne Weihnachtskarte mit dem süßen Schneemann! Hab mich sooo gefreut. Nun wünsche ich dir auf diesem Weg, ein lichterfülltes, besinnliches, glitzerndes Weihnachtsfest im Kreise all deiner Lieben und einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches Neues Jahr.
    Sei lieb gedrückt!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  26. Ein Schlummerle, schööööön.
    Im Gesicht gleicht das Schlummerle meinem Kullertränchen. Soooo lange musste ich warten, bis das Christkind mir dieses Puppenbaby brachte. Ich hab es immer noch und wäre vielleicht auch ein schöner Beitrag für`s Guckloch. :O) ....

    AntwortenLöschen