Sonntag, 13. März 2022

Tja...

 ...man ist nicht mehr
 die Jüngste... (seufz)
 

Aber 'Frühsport' 
(am offenen Fenster) 
das muss sein!
 

Im Anschluss folgt
 der Möbel-Parkour...
 
 
Und in der Garage
staune ich nicht schlecht:
Die ersten Mauerbienen
fliegen ja schon?
 
 
Die Schreiberin war 
mit dem Rad unterwegs...
 

Etwa 15 Minuten dauert die
 Fahrt zu den Fischteichen.
 

Die Trauerweiden
 zeigen schon einen leichten,
 grünen Schimmer...
 

Die Gänse sind in 
Hochzeitsstimmung...
 
 
Kleines Bärchen sonnt
sich in der Tischdeko...
(Schau' ganz genau hin,
 'Klick' auf's Bild)
 

Und unsereins hat
einen kleinen 'Schmorr'
 (Kratzer) auf der Nase!

Über den Tathergang 
schweigen wir lieber.

 
Deine



 
- Und immer, immer wieder geht die Sonne auf, 
denn Dunkelheit für immer gibt es nicht -
Udo Jürgens, 1934-2014 Sänger+Komponist
 
Der Beitrag ist/wird berlinkt:
 



 


9 Kommentare:

  1. Ach, liebe Heidi, da kann ich Deine Susi gut verstehen, denn so richtig wollen meine Knochen manchmal auch nicht mehr. Ich bin aber noch sehr zufrieden.
    Schön sind Deine Aufnahmen von den Fischteichen und die Schwanen-Deko finde ich sehr lustig. Bärchen muss aufpassen, dass er sich in der Sonne nicht auflöst.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. ach Susi..
    jaa.. "frau" ist auch nicht mehr die Jüngste ;)
    der Ausflug zu den Teichen war sicher sehr schön
    das Bärchen hatte ich erst für einen Zitronenfalter gehalten ;)
    ja die Sonne
    irgendwie hat sie mich die letzten Tage nicht mehr froh gemacht ..
    zu viel Leid an anderen Orten ..

    na.. deine Schmarre heilt hoffentlich ganz schnell und tut nicht weh

    liebe Grüße auch an deine Schreiberin

    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sussi, da schein die Aussage "ich bin nicht meehr die Jüngste " dich nicht von Abenteuern abzuhalten die Spuren hinterlassen. Gut kannst du dich anschliessend an vielen sonnenplätzchen wieder erholen und sogar mit Frühsport stärken. Habe mir gerde vorgestellt wie es wäre wenn dein Frauchen dich im Velokörbchen mit zu den Fischteichen mitgenommen hätte.... Das in echt süsse Zitronenbärchen macht sich gut an der Sonne. Frauchen ergänzt, das Schlussgedicht deiner Schreiberin hilft hoffentlich die Dunkelheit der Tage etwas zu vertreiben und Licht den betroffenen Menshcen zu bringen.
    Mit ganz lieben Grüssen zum Wochenanfang von Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
  4. Hach...so ein Fischteich der würde dich Susi bestimmt auch reizen, gell *gg* Schön sieht es aus und eines kann man sagen: du hast es echt gut. Im nächsten Leben werde ich richtige Katze *gg*

    Ja, die Sonne geht immer wieder auf, hofft man zumindest und für mich heute mein Ohrwurm. Danke fürs ZiB und dass ihr wieder mit dabei seid.

    Liebe Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susi,

    na was hast Du denn wieder angestellt ? Dieser Kratzer lässt ja einiges vermuten, hihi ...

    Das ist ein schönes Lied vom Udo Jürgens und wunderbare Bilder vom Fischteich.

    Alles Liebe
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen aus Zoutelande liebe Susi, heute nur über's kleine Handy und ich hoffe es klappt 🙂 Habe auf dem Bild zwei Bärchen entdeckt, ein gelbes und dahinter noch ein verschwommenes menschliches 😉😘 Eine wunderschöne Tour durch die Natur hat Dein Frauchen gemacht ❤️ Und der Titel des Udo Jürgens Song macht Mut und ist sehr schön. Dir und Deinen lieben Menschen wünsche ich einen guten Start in die neue Woche! LG Lony 🍀

    AntwortenLöschen
  7. Hihi, den kleine Sonnenbären haben wir erst beim zweiten Hinsehen entdeckt. Auf dem ersten Foto hat Mama nach einem Nachtfalter oder so gesucht. Dann nach dem Foto unten fand sie das Gummitier .... kicher!!!!
    Wo ist dein Kratzer her, liebe Susi? Das wüssten wir doch gerne genauer. War da ein Zweig im Weg, oder ein verliebter Katerherr aufdringlich?

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Susi,
    hast Du eins auf die Nase bekommen, weil Du zu neugierig warst? Das kommt schon mal vor. Dein Frühsport ist super und muss sein! Und auf dem Foto vom Radelausflug schaut es beim Frauchen schon sehr nach Frühling aus. Hier ist es derzeit ziemlich Orange am Himmel, da kommt wohl wieder Saharasand und ich muss erneut die Fenster putzen, also auch Sport für mich. Seufz!
    Liebe Grüße zu Euch
    Manu

    AntwortenLöschen
  9. von Helga:

    Hallo Susi,

    nimm es nicht so tragisch, wir werden alle älter, keiner bleibt verschont. Morgenstund hat Gold im Mund, nach dem Frühsport geht es dann mit dem Wischmopp ans Möbelrücken, alles ganz normal. Die Nase mal zu weit nach vorne gestreckt und schon schaut man aus, als wäre man im Krieg gewesen. Vielleicht war es ja nur ein Rosendorn oder ein dürres Ästchen im Garten, oder aber so wie ich dich kenne ein Mäusezähnchen. Das passiert halt wenn man Appetit hat auf einen Leckerbissen.
    Bald blüht es üppig in deinem schönen kleinen Gärtchen und du kannst dir die Sonnenplätze wieder aussuchen. Laß mal wieder was hören von dir, bis dahin eine gute Zeit und eine Streicheleinheit extra von Helga und Kerstin.

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden. Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert. Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.