Mittwoch, 16. September 2020

Mit dem Rad...

 ...zu den Fischteichen

(Angelsportverein Griesheim),

einfach mal so!

 Das Ziel liegt im Westen der Stadt, 

das letzte Stück Weg führt links

 am Küchlergraben entlang.

Dieser Maiskolben sieht gut aus,

 andere sind vertrocknet.

 
 
Hier hängen und liegen sie,

die vielen Birnen und Äpfel...


Auf einer Streuobstwiese,

 die nun ebenfalls dem

 Angelverein gehört.

Ideal, weil das Grundstück 

auch einen Teich besitzt.

Ach, man kann sich nicht satt sehen

 an diesem Äpfel-Eldorado!


Auf dem Areal stehen zudem 

zwei große Trauerweiden.


Wieder zurück zur Straße und

 nur ein paar Schritte weiter, fotografiert

 die Schreiberin den Angler-See.

Der Himmel spiegelt sich darin.

Die Wege um den See

 sind strohtrocken!


Gute Mama!

Sie weicht ihrem Nachwuchs

 nicht von der Seite.


Um nicht zu stören, werden 

die Fotos gezoomt.

'Die Eberesche,' ist

 ein Augenschmaus!


Dahinter ein weiterer Angelteich,

aber der ist nur für Mitglieder.


Ein Tor für die neue Woche

 doch die ist ja auch schon 

wieder einige Tage alt!


Und dann liegt auf dem Rundumweg 

 ein mause-toter Maulwurf,

 schon aufgedunsen...

 

Seine große Schaufel winkt uns zu:

'Gehabt Euch wohl, Ihr Beitragsleser!'

(Natürlich nur im Geiste)

 

Deine




Das Apfelparadies!

 

Der Beitrag ist verlinkt:





Kommentare:

  1. Goodness me! I had to translate. Poor thing.

    AntwortenLöschen
  2. What a walk! Best fruit in the world is fruit ripe on the tree. Makes me wish I was there to gather it all from the ground for a feast. Poor little tyke. Hopefully it had a good life.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susi,
    da hat deine Schreiberin und Knipse aber wieder ganz tolle Dinge eingefangen, mein Frauchen hat das viele reife Obst fasziniert, denn sie ist ja ehemals in "Mostinden" aufgeachsen. Ich selber liebe die Äpfel die nun am Boden liegen sehr, jeden Tag ein frischer Apfel soll ja sehr gesund sein.
    Ganz liebe Grüsse vo nAyka die deinen Ausflug überaus spannend fand

    AntwortenLöschen
  4. Och, das ist ja traurig und war bestimmt kein schöner Anblick ;-( Ich hatte gestern ein Geschenk vor der Türe, eine kleine Spitzmaus von Mr.F abgelegt. Das erste Mal und heisst dass ich jetzt wenn es dunkel ist eine Taschenlampe mitnehmen sollte damit ich nicht drauftrete wenn ich vor die Tür gehe.

    Lecker schauen all die Äpfel aus, und bei dem roten Apfel möchte man gleich gerne reinbeissen *gg*

    Das T mag ich gerne und schaut so verwittert auch klasse aus. Allerdings sollte doch mal wieder gestrichen werden damit es nicht komplett marode wird. Bleibt zu hoffen das sich auch wirklich alle nicht - Mitglieder daran halten nicht doch zum Teich zu wollen.

    Danke dir dass du wieder mit dabei bist und uns auch so schön bebildert mitgenommen hast.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Und auch hier so ein schöner Spaziergang zwischen all den Teichen. Ja die Äpfel sehen wirklich zum Anbeißen aus, einige werden wir wohl auch ernten können. Dürfen nur die Angler an die Äpfel und Birnen oder sind sie für jeden zugänglich?
    Nun auch hier liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  6. Deine Fahrradtour war spannend und so schön die shcöne Äpfel am Baum zu sehen und die Landschaft mit dem See und die Gäansefamilie die so süss ist.. herrlich und der tote Maulwurf ( was der für krallen hat zum schaufeln )winkende soll er frieden haben im Tierhimmel!
    Schön war es lieben Grüsse euch Zweien, Elke!

    AntwortenLöschen
  7. Och, der arme Maulwurf, hoffentlich ist er an Altersschwäche verstorben.
    Alle anderen Fotos sind wieder sehr ansprechend und lecker, siehe Äpfel und Birne.
    Danke für die Verlinkung und
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Susi,
    was für eine herrliche Tour! Danke, daß Du uns mitgenommen hast! Der Maiskolben sieht so schön aus, die Äpfel und Birnen hängen reif an den Bäumen und fallen sogar schon herunter ... ich hoffe nur, es kümmert sich jemand um die köstlichen Früchte! es wäre sonst sehr schade drum ....
    Der Maulwurf, wie traurig er da liegt ..... ich hoffe auch, daß er an Altersschwäche gestorben ist!
    Herzlichen Dank auf jeden Fall für all die wunderschönen Bilder!
    Ich wünsche Dir und Deiner lieben Schreiberin einen schönen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  9. Wonderful fruit. Here in BC apples and pears are ripe. They attract bears so picking them quickly is important. - Margy

    AntwortenLöschen
  10. Ein schöner Spaziergang durch ein Apfelparadies. Bei uns gibt es sie auch , die Äpfel und Birnen zum Ernten, für jedermann mit einer gelben Schleife kenntlich gemacht. Finde ich eine gute Idee.
    Liebe Grüsse in den Abend, Klärchen

    AntwortenLöschen
  11. This was a wonderful series of photos...I enjoyed all of them.

    AntwortenLöschen
  12. What a lovely walk! Love the fabulous photos!

    Sad about the dead mole though.

    AntwortenLöschen
  13. Der arme arme Maulwurf.

    Die Krallen hast Du aber super fotografiert.

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidi,
    auch mich macht der Maulwurf-Anblick traurig, ich hoffe, es ist keine Katze gewesen, die ihn gekillt hat. (Ein Freund hat mir mal erzählt, Katzen töten Maulwürfe und Rotkehlchen zwar aufgrund ihres Jagdtriebes, aber sie fressen sie nicht, weil sie nicht gut schmecken...) Ich hoffe, du hast dir ein paar der schönen Äpfel und Birnen mitgenommen? Wir haben neulich Äpfel von einem "wild" wachsenen Baum geerntet und u.a. gestern Apfelstrudel gebacken :-) Die Gänsemama tut gut daran, ihren Nachwuchs zu beschützen, man weiß ja nie - Räuber gibt es überall... Danke fürs Mitnehmen zu diesem schönen Ausflug!
    Liebste Wochenendgrüße
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2020/09/summertime-2020-teil-3-juli.html
    PS: Ich hab dir wieder ein paar Himmelsbilder mitgebracht :-)

    AntwortenLöschen
  15. So ein großes Körbchen mit Birnen und ein paar Zweige von der Eberesche hätten wir schon gerne gehabt. Schade, dass es hier keine zum pflücken oder aufsammeln gibt.
    Der arme Maulwurf tut uns allen sehr leid, besonders der Mama, denn die mag Maulwürfe sehr.
    Gut, dass die Gänsemama auf ihre dösenden Kinder aufpasst.
    Vertrocknete Maisfelder hat sie auf ihrer letztn Fahrt ins Umland auch gesehen und war schockiert.

    AntwortenLöschen
  16. Another wonderful place! I love your photos but have never seen a mole. The ducks are unique to me with the circled eyes.

    Your link at 'My Corner of the World' is greatly appreciated!! I'm glad to see you this week!

    AntwortenLöschen
  17. Was für ein herrlicher Ausflug liebe Heidi. Also ich habe es schon vermisst heuer nicht einmal dort gewesen zu sein. Pfingsten ist es ja ein Muss dort ein Fischbrötchen zu essen aber heuer ist ja leider alles anders!! Danke, dass ich so wenigstens dort war :-))

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden. Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert.
Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail,
die Du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir eine entsprechende Nachricht übersandt. Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.