Freitag, 4. Januar 2019

Bist Du gut ...


...in's neue Jahr gerutscht?


Ich bin noch ganz verblendet, von dem hellen Licht hier,
denn Silvester habe ich in einem Karton, im dunklen Keller 
verbracht, bis das ganze Spektakel endlich wieder vorüber war!


Aber ich schaue nach vorne und hoffe, 
dass das neue Jahr nur Gutes für mich bringen wird?


Schließlich kann man doch nicht jedes Jahr einen
Kreuzbandriss bekommen? Zu diesem Thema meint die Schreiberin:
"Ich soll den Teufel jetzt bloß nicht an die Wand malen!"


Übrigens, steht das Dezemberbild für den 12tel Blick noch aus.
Als Abschlussfoto hat die Schreiberin ein Nachtfoto gewählt.

Natürlich haben wir auch schon einen neuen 12tel-Blick im Kopf,
aber das Januarbild wird dann ja auch erst wieder am Ende des
 Monats vorgestellt, wenn nicht sogar erst im Februar!
(Stichtag ist jeweils der 30ste)


Deine





 Der Jahresrückblick 2018 zeigt den Festplatz
 neben der Hegelsberghalle in Griesheim.


Der Beitrag ist verlinkt:

https://evafuchs.blogspot.com/2018/12/dezember12tel-blick2018.html

Kommentare:

  1. ja liebe Susi
    ich habe das neue Jahr ganz still angefangen
    auch wenn es dir da im Keller sicher nicht so gut gefallen hat
    besser war es auf alle Fälle
    dir und deiner Schreiberin nur Gutes im neuen Jahr
    wünscht
    Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susi,
    wir wünschen dir und deiner Schreiberin ein frohes, gesundes neues Jahr mit vielen schönen Erlebnissen. Bei dir im Keller war die Knallerei bestimmt nicht so laut. Wir haben gedacht das die Welt unter geht. Soooo schlimm war das zu Silvester. Nur die Rambo war cool und hat am Fenster die bunten Raketen bestaunt. Wir wünschen euch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Wuff Sussi,
    gut dass du dank deiner Quarantäne doch noch gut im neuen Jahr angekommen bist - ich glaeube wir Tire müssen da gewisse Menschen gehörig an den Ohren ziehen oder gar ins Fudi beissen - solche Nächte gehören sich einfach nicht.
    Ich freu mich auf ein gutes Jahr und wünsch dir alles Gute dazu.
    Ayka

    AntwortenLöschen
  4. Wahrscheinlich ungewöhnlich im Keller aber im Karton liebst du dann wohl auch, gell^^ Gut dass du die Zeit dort etwas ruhiger überbrücken konntest, weisst dir schon zu helfen^^ Freue mich jedenfalls sehr das es dir liebe Susi soweit wieder gut geht und möge die Gesundheit in 2019 bleiben...auch für Fraule versteht sich.

    Klasse auch die Collage, der Gesamtüberlick zeigt den Wandel echt toll. Bin ich mal gespannt ob der Januar dann ein Schneebild werden wird.

    Wünsche dir und Fraule ein wundervolles Wochenende und sende liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Susi, liebe Heidi,
    erst einmal wünsche ich euch von ganzen Herzen ein wundervolles, glückliches und gesundes Jahr 2019.

    Kann dich gut verstehen das du nicht gerade erfreut warst über diese Knallerei, aber es gibt leider Menschen die denken in dem Falle nur an sich... leider.
    Freue mich das es dein Bein wieder ok ist und hoffe das in diesem Jahr nicht noch einmal sowas passiert.

    Ein schöner Jahresrückblick mit der Collage, da sieht man dann wie unterschiedlich die Monate waren. Vielleicht klappt es ja im Januar mit einem Schneebild, im letzten Jahr war es ja erst im März.

    Wünsche euch ein schönes Wochenende ...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    ehrlich ???? Im Karton ins neue Jahr!!!! Katze Luna war drin, lag auf der Couchrückenlehne und als es losging verschwand sie schreckhaft in den Keller. Am nächsten Tag war sie nur mal 1 Minute draußen um Pipi Blümchen zu machen;0) Jetzt gehts wieder. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Susi, liebe Heidi,
    auch ich wünsche ich euch von ganzen Herzen ein wundervolles, glückliches und gesundes Jahr 2019.
    Irgendwie ist mir in meiner Blogroll-Liste euer Blog abhanden gekommen, nachdem ich meinen alten in einen neuen Blog umgewandelt habe.
    Aber jetzt habe ich euch wieder eingefügt :-)
    Wir sehn uns und liebe Grüße
    Eure Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Susi,

    was für ein Start ins neue Jahr! War das nicht ziemlich dunkel in dem Karton? Aber ich kann dich verstehen, denn diese ganze Knallerei ist ja wirklich grässlich.
    Nach vorne schauen, ist immer gut! Möge das neue Jahr dir und deinen Lieben nur Gutes bescheren, das wünsche ich euch allen von Herzen. :-)

    Schaut toll aus, die Bilder vom 12tel-Blick jetzt noch einmal komplett in der Übersicht sehen zu können. :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht euch
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Susi,
    du Arme, musstest Silvester im Keller verbringen? Na, nun hast du wieder ein Jahr Ruhe. Wir sind gut hineingerutscht und sind gespannt, was das neue Jahr bringen wird. Der zwölftel Blick macht immer wieder Spaß. Bei mir heißt er "12 x 1 - Im Wandel der Zeit" und ist ein Projekt von Christa J. Ich war bereits auf Motivsuche, habe mich aber noch nicht festgelegt.
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidi,
    liebe Susi,
    der Start ins neue Jahr verlief ja wohl ziemlich gut geschützt, so mit Karton-Ganzkörperhelm, aber Hauptsache ist, dass alles gut gelaufen ist. Alte "Schäden" haben wir doch hoffentlich mit dem alten Jahr abgehakt, gell.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  11. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Susi,

    Grüße von Frau Meier, sie hat die Knallerei genau wie Du im Keller überstanden. Das ist doch wahrlich die beste Lösung gegen ein Knalltrauma. Gehen wir es an zusammen ,das neue Jahr, schließlich sind wir auch eines Älter geworden, etwas langsamer und das ist gut so. Je oller, je toller, gilt schon lange nicht mehr für uns. Grüße von der Helga

    AntwortenLöschen
  12. Nachtbilder sind einfach feine Abschlüsse!
    Alles Liebe für dich im nächsten Jahr, freu mich dir auch weiterhin über die Schulter blicken zu können!

    AntwortenLöschen
  13. Hallo die Damen,
    ja Silvester ist vorbei, was ein Glück, endlich wieder Ruhe in der Straße. Katzendame Lutzi hat auch schwer gelitten, schon 2 Tage vorher ging die Knallerei los. Da gehts dann als erstes unter die Tagesdecke vom Doppelbett und wenn es am 31. dann richtig los geht wird unterm Bett, von hinten in eine Schublade gekrabbelt, bis zum nächsten Tag.
    Ich finde diese Kanallerei echt furchtbar. Ich habe ja nichts dagegen, wenn am 31. um Mittnacht ein paar Raketen in den Himmel geschossen werden. Aber für diese Batterien von Knallern habe ich kein Verständnis. Nun ist's überstanden und wir haben ein Jahr lang Ruhe.

    Für das neue Jahr wünsche ich Euch alles Gute, vor allem Gesundheit!!!
    Liebe Grüße von der Insel Rügen, MAndy

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Susi,
    ja, zum Glück ist die Knallerei vorbei, schön, daß Du alles gut überstanden hast und nun wieder aus dem Kellerkarton raus konntest ;O)
    Das Nachtphoto hat Deine Schreiberin ja toll ausgewählt, und auf den neuen 12tel Blick bin ich schon ganz gespannt!
    Ich wüsnche Dir für ads Neue Jahr nur glückliche Momente, keine Verletzungen und immer genug Kuscheleinheiten ;O)
    Ich wünsche Dir und Deiner Schreiberin einen guten und sicheren Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  15. Auch ich wünsche von Herzen ein gutes, neues Jahr und ja nun ist endlich Ruhe eingekehrt. Hier wurde vor Mitternacht schon viel geknallt, dann um Mitternacht, lange noch danach und auch noch immer am 1.!
    Unsere Hündin mag das auch so gar nicht und ist auch immer froh es überstanden zu haben!
    Liebe Grüße und auf viele schöne, neue Blogmomente
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  16. Hallo ihr Zwei,
    ich nochmal.
    Die süßen Lesemäuse habe ich in einem Post von euch erwähnt.
    Guckt mal :Hier
    Das ist übrigens ein neuer Blog von mir.
    Vielleicht schaut ihr dort auch mal vorbei.
    Ich würde mich sehr darüber freuen !
    Liebe Dienstagsgrüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Susi, liebe Heidi,
    ich wünsche Euch zwei noch ein wunderschönes und friedvolles neues Jahr. Das natürlich mit Gesundheit nur so strotzen soll.
    Du hast also den Jahreswechsel auch im Karton verbracht und dazu noch im dunklen Keller. Das kommt mir sehr bekannt vor. Meine Beiden haben es gleich getan, nur Nenja kam dann nach ner guten Std. wieder raus und hat sich unterm Stuhl, auf die Füsse meiner Schwiegermutter gekuschelt.

    Macht es Euch fein Ihr Beiden
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben
zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden.
Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert.
Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail,
die Du in deinem Profil von Google angegeben hast.
Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.
Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.