Freitag, 31. Juli 2020

Der Juli-12tel Blick

Kaum zu glauben,
schon wieder Ultimo?


Der verbaute 12tel Blick, aber den kennst
Du ja schon vom vorigen Monat?


Hinter der Kirche steht
ein 'Bohnenbaum!'


Die Bohnen gehören zu einem:
Gewöhnlichen Trompetenbaum
(Catalpa bignonioides)


Er wird nicht gegossen und kommt mit
der Trockenheit gut zurecht, sein natürliches
Verbreitungsgebiet erstreckt sich über den
Südosten der Vereinigten Staaten
bis nach Florida.(Wikipedia)


Schöne Blumen wachsen hier auf dem Areal.


Die Kirche ist unter der Woche
zu den Gottesdiensten geöffnet.


Die offene Tür, nutzt die
Schreiberin für ein paar Fotos.


Das große Kirchenfenster zeigt 'Pfingsten:'
Der Heilige Geist kommt vom Himmel
und erscheint in feurigen Zungen!


Das Seitenrelief ist aus Holz und
stellt die Kreuzigung dar.


Diese Szene ist vor dem Altar aufgebaut.
und dient der Vorbereitung auf den
sonntäglichen Gottesdienst.


Sonntags findet der Gottesdienst
(mit Voranmeldung) nur im Freien statt.
Tja, da hat sich die Schreiberin geirrt,
 dachte sie doch 'Drinnen + Draußen!

Das Weihwasserbecken wird
zur Zeit nicht genutzt.



Vor der Kirche wird geprobt.

Die passende Musik erinnert an die
ersten Siedler und Nutzer dieser Kirche:
 Das waren ungarn-deutsche
Heimatvertriebene!


Jetzt kommt noch der Monatsrückblick:




Bis auf den Tierarztbesuch, ging es
in der Susiwelt geruhsam zu - nachts sehr
 geschäftig und am Tage schläfrig und weil
 im Sommer auf der Düne Hochbetrieb
herrscht, muss es leider hier im
Blog, etwas ruhiger zugehen.


Deine







Stephanskirche in Griesheim, von Januar bis Juli 2020.


Der Beitrag ist verlinkt:



Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Susi, liebe Heidi! Dein Monatsrückblick mit Chorgesang vermittelt Beschaulichkeit, was heute rar geworden ist. Eine schöne Kirche, mit einem wunderbaren Chor...


    ...nächtliche Ausflüge?! Ja, das kenne ich gut. Zuletzt mit Mausbeute, die die kleine Jägerin uns ins Schlafzimmer gebracht hatte. Toll, der Schlaf war weg.

    Sommersonnige Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. Über den "Bohnenbaum" hab ich gelacht. Aber richtig: So sieht es aus ( ich habe eine Foto auch in meinem Wochenrückblick ).
    Schön, dass du hier so eine moderne Kirche vorstellst, die werden ja meist nicht gewürdigt ( oder auch abgerissen, wie es hier in zwei Nachbarvierteln geschehen ist bzw. geplant ). Dabei haben sie auch oft bemerkenswerte künstlerische Elemente. Ich finde die Proportionen des Gebäudes sehr harmonisch.
    Danke fürs Mitmachen und ein schönes Wochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. ...auf vielen Blogs ist es in diesen Sommermonaten ruhiger, liebe Heidi,
    genießen wir doch die Zeit im Freien...und danach sieht es in deiner Collage ja auch aus...

    wünsche dir einen guten Start in den August,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Eine interessante Kirche!
    Die Fenster gefallen mir sehr gut und für den Kreuzweg hat man einen ausdrucksstarken Bildhauer gefunden!!
    Einen sommerlichen August,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. Moin liebe Heidi,
    sehr beeindruckend die Kirche und ihre Schnitzarbeiten, auch das Kirchenfenster gefällt mir sehr.
    Auf Deinem 12tel Blick kann ich eine kleine Veränderung erkennen.

    Hab eine schöne Woche und liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  6. wunderschöne Bilder aus der Kirche
    lasst es euch gut gehen..
    ich bin etwas im Druck :(

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  7. Wir sind hier ein wenig faul. Nachts kann die Mama nicht einschlafen, und am Tag sitzt sie müde da. liegt ja vielleicht am komischen Wetter.
    Schöne Bilder eurer Kirche ......

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Susi,
    bei der Hitze in diesem Sommer, darf es tagsüber auch mal etwas geruhsamer vonstatten gehen. Ich kann das gut verstehen, bei mir geht es dann auch etwas langsamer.
    Ihr habt eine schöne helle Kirche. Unsere ist etwas dunkler, viel älter, aber auch gemütlich und wir dürfen im U um den Pfarrer sitzen, was ich irgendwie persönlicher finde. *G*
    Im Moment sind die Gottesdienste aber immer auf der Wiese und jeder muss sich seine Sitzgelegenheit selber mitbringen. Ich war aber noch nicht da.
    Liebe Grüße zu Dir

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben
zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden.
Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert.
Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail,
die Du in deinem Profil von Google angegeben hast.
Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.
Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.