Sonntag, 28. Februar 2021

12tel Blick...

 ...im Februar, wir kehren kurz
 zurück, in den Schnee!


Der Berg an Pflastersteinen
 ist gewachsen!


Es gäbe noch die
 Möglichkeit von weiter 
vorne zu fotografieren?
 

Oder irgendwie mittendrinn'?


Diese illegal entsorgte,
 jedoch unversehrte Vase, 
hat Beine bekommen...
 
 
Der Blick nach Osten ins
Naturschutzgebiet.
 

Auch der Blick nach Süden,
zum Rollfeld, das ebenfalls in
 einem Naturschutzgebiet liegt.
(Durch den Zaun fotografiert)


Nach Westen biegt 
die Donaustraße in 
den Südring.
 
 
Am Ende der Nehringstraße, 
(dort wo bald die Abriss-
Arbeiten beginnen werden)
liegt mein zweites Motiv.


So lange es möglich ist, 
werde ich hier vorbeischauen.


Diese leerstehenden Häuser
 werden verschwinden.


Die neuen Gebäude 
werden wohl nicht mehr so 
weit auseinander stehen?
 

Ob die Bäume eine 
Überlebenschance haben?
 
 
Alles ist endlich,
 alles ist in einem stetigen
Wandel unterzogen, hier auf
 unserer schönen Welt.

Demnächst dann wieder 
mehr von mir....

 
Deine
 

 

Donaustraße, blick nach Norden


Blick auf altes Flughafen- und Militärgelände.


Der Monat hatte so einiges in petto!
'Wasser und Wasserstände' in unterschiedlichen
 Ausführungen, Eis und Schnee inbegriffen und
 gegen Ende des Monats nun - ein Hauch von Frühling,
das nenne ich Lebensfreude pur!
(Das ist nicht sarkastisch gemeint)

 
Der Beitrag ist verlinkt:




Kommentare:

  1. ...ich wünsche den Bäumen, dass sie überleben, was bei diesen Baugebieten leider oft nicht der Fall ist...wir haben hier eins, da war genau festgelegt, welche Bäume stehen bleiben müssen, also wußten dies die Bauherren von Anfang an, nun, sie haben Wege gefunden, die Bäume durch wildes zurückschneiden und ich weiß nicht was noch, in kürzester Zeit so weit zu bringen, dass sie wegen Verkehrssicherheit erhalten gefällt werden dürfen...das sind nun nicht unsere liebsten Nachbarn ;-)...
    scheint, du warst in diesem Februar auch viel draußen unterwegs, ja er hat uns wettermäßig wirklich eine große Bandbreite geboten...

    wünsche dir einen guten Start in den März,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ihr Beiden,
    da tut sich ja richtig was in Sachen Bauen. Hier bei uns gibt es momentan keien Bauplätze und kein Bauer will seinen Acker hergeben, somit warten 200 Anträge auf einen Bauplatz - und das in unserem kleinen Dörfchen. Das nächte Baugebiet wird wohl neben uns sein, dann sind wir nicht mehr das Ende der Straße. *G*
    Wasser und Schnee - das war der Februar, da gebe ich Dir recht!
    Liebe Grüße und einen freundlichen März
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,

    da hast Du ja heute einen ausgiebigen Rundblick über die vielen Bauplätze gemacht. Ja, es ändert sich alles und nicht immer zum Guten. Das ist bei Dir so und bei uns ebenfalls. Was in den letzten Jahren schon alles an Grün verloren gegangen ist, stimmt einen mitunter sehr traurig.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass nach den vielen winterlichen Bildern noch der Frühling durchkommt! Auch wenn der Winter toll war, ist es doch jetzt langsam mal genug...
    Liebe Grüße
    Nanni

    AntwortenLöschen
  5. Baustellen sind immer spannend zu verfolgen. Obwohl ich finde die Häuser sind noch nicht Abbruchreif.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. na da bin ich mal gespannt
    da wird sich sicher sehr viel ändern ..
    vielleicht stehen Ende des Jahres schon neue Häuser

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht ja nach einer grossen Veränderung im Laufe des jahres aus - wir sind gespannt.
    Liebe Susi, besonders gefreut hat mich, dass du auch die Stare zu besuch hast, die Tiere faszinieren einfch mit ihrem besonderen Kleid.
    Einen lieben Montagsgruss von Ayka und ihrer Begleiterin

    AntwortenLöschen
  8. Das dürfte noch mehr als spannend werden. Ein echt tolle Projekt wo sich viel entdecken lassen wird. Kann man wirklich nur hoffen das nicht auch alle Bäume noch das Opfer der Kettensäge werden, doch leider wird man meist enttäuscht wenn es solche Bauprojekte gibt. Toll wie ihr uns wieder mitgenommen habt und auch eine sehr schöne Collage. Auf in den neuen Monat mit hoffentlich positiven Überraschungen.

    Liebe Grüssle
    Nova

    AntwortenLöschen
  9. Das werden noch spannende Monate - wo werden die Steine verbaut, dürfen die Bäume weiterleben, wer hat die Vase?????
    Schönen Gruß und einen sonnigen März (mit ab und zu ein wenig Regen),
    Luis

    AntwortenLöschen
  10. Ach Heidi, ich kenne es ja noch da waren die Häuser alle noch bewohnt und sogar bewacht wurden sie. Ich glaube nicht, dass auch nur ein Baum stehen bleiben wird das wird ja ein riesiges Bauprojekt wo keine Rücksicht genommen wird :-(((. Schade eigentlich dass einfach alles bebaut wird.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Love your montage of the month. It always saddens me here, that when the old is taken out for the new, the old trees never stand a chance. All is usually replaced with new trees from other countries. Heartbreaking.

    AntwortenLöschen
  12. So ein großes Bauvorhaben.OmG. Die armen Bäume kommen bestimmt auch alle weg. Rücksicht auf Tiere und Bäume kennt heute wohl keiner mehr.
    Neben unserem Haus soll auch seit 2915 schon gebaut werden. Schon dmals wurden drei Bäume gefällt. Völlig ohne Sinn und Verstand. Sie hätten gerne noch sechs Jahre stehen können.
    Die Vase hat hoffentlich noch jemanden gefunde, der sie gebrauchen kann. Sie hat eine hübsche Farbe.

    AntwortenLöschen
  13. Bitte wer stellt lila Vasen auf Pflastersteine? Ich hoffe mal, dass möglichst viele Bäume stehen bleiben! Bin gespannt wie das wird!

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden. Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert.
Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail,
die Du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir eine entsprechende Nachricht übersandt. Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.