Freitag, 10. November 2017

Hell wie Mond und Sterne...

....leuchtet die Laterne, bis in weite Ferne, übers´s ganze Land!
So geht der Text in einem bekannten Laternenlied.

St. Martin steht vor der Tür.
Die Laternen sind für dieses Jahr
schon alle gebastelt.
(In der KITA, in der die
Schriftführerin arbeitet)

Alle Kinder aus dem Kindergarten 
sind sehr fleißig gewesen.
In diesem Jahr haben sie überwiegend, 
ihre Laternen aus Papptellern gefertigt.
Im Negativ-Bild haben diese Laternen
eine ganz andere Ausstrahlung.
Die Schulkinder in der KITA 
tragen den Namen "Hortkinder", 
ihre Laternen sind in einem
anderen Stil gefertigt worden.

Einige Laternen haben Gesichter und Arme ....
... wieder andere haben eine Drachengestalt.

Doch jede einzelne Laterne ist ein Unikat!
Zum Laternenfest dürfen natürlich auch 
die Martins-Männchen nicht fehlen!
Jedes Hortkind hat individuell sein eigenes Männchen/Mädchen gestaltet.
Aber nicht für sich selbst, nein, 
ganz im Sinne des heiligen St. Martin 
soll ja geteilt werden...
Im Vorfeld wurde deshalb ganz geheim, 
der Empfänger oder die Empfängerin 
schon ausgelost.
 Die Kinder wußten also schon vor Beginn,
(jeder für sich selbst) 
für wen sie ihr Männchen 
anfertigen werden.
 Auf diese Weise ist aus dem 
Martins-Männle auch ein 
Überraschungs-Männle geworden!

St. Martin ist ein guter Mann...
Ob ich auch so ein feines Leckerli abbekomme?


Deine






Kommentare:

  1. Das haben die Kids ja allesamt toll gemacht und die Idee mit den Papptellern finde ich klasse^^ Das hat sich mein Hirnkasterl gleich mal abgespeichert, auch wenn weniger für St.Martin denn diesen Brauch kennt man hier nicht wirklich. Schade eigentlich denn ich mochte es immer wenn die Kinder mit ihren Laternen rumlaufen und dabei das Liedchen trällern.

    Superwitzig gestaltet wurden auch die Männlein. Immer klasse wenn die Kinder ihre Fantasie so spielen lassen können und wie unterschiedlich auch Dinge werden.

    Bei dir liebe Susi mag ich nur sagen: diese Leckerlies-nee-die sind nichts für dich aber ich bin überzeugt Fraule hat ein viel besseres Leckerlie.

    Wünsche euch einen tollen Tag und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. ...schöne Laternen...die Idee mit den Papptellern ist toll, das sind sie ja recht einfach gemacht...sieht bestimmt schön aus, wenn die bunten Laternen beim Umzg alle leuchten,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Wie wundervoll, dass die Kinder die Männchen zum Martinstag selbst verzieren dürfen, das kenn ich von hier gar nicht, werden wir privat ganz sicher nachmachen.

    AntwortenLöschen
  4. Ein bisschen neidisch bin ich geworden angesichts deiner Laternenparade, habe ich ja seit vier Jahren keine Schulkinder und seit einem Jahr keine Enkelkinder, mit denen ich basteln könnte. Ich habe es immer gerne gemacht seit Jahrzehnten, und es fehlt mir in diesem eher dunklen Monat...
    Übrigens sieht die Papptellervariante mit Alugrilltellern und geprickelten Lochmustern auch sehr dekorativ aus, auch als Deko im Raum, mit Lichterkette im Innern.
    Die Idee, die Figuren für jemand anderen anzufertigen, finde ich auch sehr schön. Nur zu dem hier üblichen Weggemann mit Tonpfeife aus Hefeteig passt es nicht.
    Viel Spaß beim Martinszug!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susi,
    diese herrliche Laternenparade lässt mich an die Zeit zurückdenken, in der ich noch im Kindergarten tätig war. Die letzten zwei Monate im Jahr waren immer eine spannende Zeit. So viele Veranstaltungen die vorbereitet und durchgeführt worden sind. Und Zuhause ging es dann gleich weiter mit den eigenen Kindern, die ja auch basteln, dekorieren und Plätzchen backen wollten. Am schönsten waren immer die Kuschelstunden beim Nachmittagstee (-kaffee) mit Kerzenschein und Vorlesen. Das eine oder andere schöne Buch ist ihnen bis heute in Erinnerung geblieben und wir sprechen noch manchmal darüber….. Mama weißt du noch…. Und nächstes Jahr wird dann schon das erste Enkelchen dabei sein *freu*.
    Die Martins-Männchen sind hier nicht so bekannt. Bei uns gibt es Brezel, die von dem hohen Herrn verteilt werden. Finde eure Idee mit dem Für-jemand-andere-gestalten toll. Das sind ja wunderschöne Kunstwerke geworden. Und wenn ich mir eins aussuchen dürfte wüsste ich schon genau welches *zwinker*.
    Susilein, so niedlich wie du da aus der Laterne herausschaust bekommst du garantiert ein Leckerchen ab.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  6. Ach Heidi, das ist immer so schön wenn Du diese Laternen zeigst. Jedes Jahr anders und jedes Jahr immer wieder schön♥ Die Martins-Überraschungsmännchen finde ich auch sehr gelungen, eine tolle Aktionda würde ich doch auch glatt mitmachen wollen :-)) Na und unsere süße Susi hat sicher auch ein Leckerli bekommen, oder ???

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susi,
    ganz tolle Laternen haben die Kinder gebastelt. Besonders die aus den Papptellern gefallen uns. Das wird ganz bestimmt ein schöner Umzug. Die Martins-Männer sehen auch sehr lecker aus. Bei uns gibt es leider diesen Brauch gar nicht.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  8. Ach ja, wie gerne bin ich mit unseren Mädchen Laterne gegangen, ob nun beim großen Umzug, mit Freunden, selbst auf der Hunderunde hat sie uns begleitet, es war immer sehr schön.
    Ich bewunderte da schon die Geduld der Erzieherinnen mit so vielen Kindern Laternen zu basteln, ich hatte schon alle Hände voll zu tun mit meinen 2 zu Hause (grins).
    Wenn Du schön schnurrst bekommst Du bestimmt ein Leckerchen!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  9. Nun komme ich doch nochmal wieder, gerade habe ich in Deinem Kommentar gelesen, Du hast mal Urlaub gemacht auf dem SüdSee Camp - was für ein Zufall, meine Eltern und ich haben dort über 20 Jahre einen Dauercampingplatz gehabt - so klein ist manchmal die Welt ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine bunte Laternensammlung, liebe Heidi Ich bin total begeistert!! Und auch die Weckmänner sind einfach herrlich - kunterbunt und kindgerecht. Genau richtig um im Kindergarten "Sankt Martin" zu feiern. Ganz liebe Grüße und einen wunderschönen Sankt-Martin-Tag! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Ich hoffe ja sehr, dass du ein Leckerli (oder gerne mehrere) abbekommen hast ;)
    Die klassischen Laternen gefallen mir am Besten, aber der Zeitgeist ist hier auch nicht aufzuhalten, fürchte ich.

    Ich grüße Dich
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  12. Sind solche Kinderbasteleien nicht zauberhaft? So schön bunt und garantiert mit Spaß und Eifer gewerkelt.
    Ich liebe es wenn Kinder noch Lust aufs basteln haben und die Eltern entsprechend annimieren und sich ebenfalls freuen. Wir haben im Bekanntenkreis Kinder, die am liebsten mit dem Handy in der Ecke sitzen und Spiele drauf spielen, da haben die Eltern Ruhe... so schade! Diese Bastelein in Kindertagen sind so wichtig...
    Ach schön Dein Post! Ich freue mich drüber!
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße von der Insel Rügen, Mandy

    AntwortenLöschen
  13. Wow, toll!
    Da waren die Kinder bestimmt begeistert!
    Hier war auch Laternenumzug :-)
    Liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen