Freitag, 20. Oktober 2017

Ein neues Haus...


...für die Insekten.


Geduld ist gefragt,
denn das neue Haus kann noch
nicht am dafür vorgesehenen
Ort befestigt werden,
weil sich dort gerade
eine Baustelle befindet.

Unser Holzschuppen wird 
zur Zeit neu hergerichtet, 
aber darüber berichte ich 
das nächste Mal mehr.
Hier siehst Du links das alte, 
ausgebuchte Insektenhotel.
In Zukunft sollen beide 
Hotels nebeneinander, 
aber wieder am alten Ort, über 
dem Schuppeneingang hängen. 
Darüber werden sich die 
Wildbienen im zeitigen 
Frühling freuen.
Anfang bis Mitte März 
blüht bei uns die 
Hängekätzchenweide, 
dann herrscht hier 
Hochbetrieb im Gärtchen.
Die "Gehörnte Mauerbiene"
wird hoffentlich wieder 
zu den Stammgästen zählen?
Leider komme ich, 
dann nicht mehr so nahe 
mit dem Näschen bei wie jetzt!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Eine der letzten Hibiskusblüten, inzwischen ist der Stock zurückgeschnitten und steht im Treppenhaus, 
unsere Blumen die im Freien standen, sind jetzt alle wieder in ihr Winterquartier umgezogen.
Perfekte Tarnung auf dem rechten Foto, erkennst Du den Schmetterling neben der letzten Rose?

 
Auch diesen Weberknecht habe ich mir genauer angeschaut, 
bei uns in Griesheim sagt man dazu "Schneidergeiß." (gesprochen: Schneidergaaß) 
40 Weberknechtarten sollen bei uns vorkommen! (NABU)



Die Kreuzspinne hingegen ist eine 
alte Bekannte unter den Spinnen.
Es gibt/gab viele bei uns im Garten, 
diese hier ist ein besonders 
großes Exemplar!

Doch was ist das, 
etwa auch eine Kreuzspinne?
Wahrscheinlich wurde sie durch die 
Umbaumaßnahmen am Schuppen 
vertrieben und musste sich nun 
ein neues Versteck suchen?
Ich habe aber auch noch nie zuvor 
eine Kreuzspinne laufen sehen, 
wenn es wirklich eine sein sollte, 
dann sieht sie auf dem Boden 
noch viel gefährlicher aus!
Findest Du nicht auch?




Genug Spinnenzauber jetzt, 
lieber noch ein wenig die spärlich 
gewordenen Sonnenstrahlen genießen?
Schönes Wochenende!
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Deine

 















Wir haben die "Thekla" ihrer Wege ziehen lassen, 
bestimmt hat sie in irgend einer Nische ihren Eierkokon gesponnen und abgelegt.


Der Beitrag ist/wird verlinkt:

http://casa-nova-tenerife.blogspot.de

Kommentare:

  1. Das Spinnenfoto ist ja wirklich schauderhaft schön....😉 Ich glaube, dass ist das einzige Insekt, das ich nicht gerne fotografiere, aber du hast es gut getroffen.
    Dein altes Bienehotel ist ja prima ausgebucht, das sieht wunderbar aus. Das neue scheint eher eine käufliche Variante zu sein?
    Mmmm....hast du schon mal über gute Insektenhotels auf der NABU-Seite nachgelesen? Bohrungen ins Stirnholz werden gar nicht empfohlen und Zapfen sind einfach nur hübsch.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin Dir dankbar für diesen Hinweis und habe schon reagiert.
      Die Zapfen wurden entfernt und weitere Bohrlöcher angebracht.
      Da dieses Insektenhotel einmal an einem überdachten Ort hängen wird,
      wo es niemals nass wird, hoffe ich, das keine Trockenrisse zustande kommen werden?
      Das Foto des umgebauten Hotels werde ich im nächsten Beitrag vorstellen.

      Löschen
    2. Das ist ja prima...ich beschäftige mich gerade mit dem Thema, weil ich demnächst ein Buch rezensieren möchte zum Thema Nisthilfen für Wildbienen von W. David. Jetzt sehe ich auf einmal überall nur diese Wildbienenhotels, die in den Gartencentern für viel Geld angeboten werden.
      Man ahnt ja nicht, dass sie schlecht sein könnten. Vor allem die ausgefransten faserigen Bohrlöcher sind oft problematisch. Ja, ich denke, wenn du ein Dach drüber hast, ist Feuchtigkeit kein Thema und deine Bienen freuen sich, dass sie jetzt noch mehr Nistplätze bekommen.
      LG Sigrun

      Löschen
  2. Ha...da haben wir jetzt beide dieses Insektenhotel bei uns hängen...das Meine ist genau das Gleiche^^ Finde ich ja witzig, nur hoffe ich das die Insekten es im nächsten Jahr dann nutzen werden. Beim Schmetterling musste ich zwei Mal gucken aber dann habe ich ihn gesehen, und die Spinnenaufnahmen sind dir toll gelungen.Vor allem die Aufnahme für das ZiB finde ich genial. Die Worte passen perfekt dazu und ich danke dir vielmals dafür. Freue mich dass du wieder mit dabei bist und wünsche dir noch ein wundervolles Wochenende.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Huhuuu Susi,
    das ist ja ein geniales Zitat, das gefällt mir und ich habe auch eine Spinne. Die Amalie, die kommt im Clo immer durch die Lüftung und macht sich den Winter über im Eck breit.
    Sie wird aber nicht erschlagen, sie ist da und so ist man auf dem Clo nie alleine.

    Ich habe genau auch so ein Insektenhotel in dem hatten sich die Mauerwespen eingenistet und sie gehen gerade wieder in Freiheit. Es ist schon erstaunlich, was hier vor sich geht.

    Da wünsche ich dir doch ein wunderbares Wochenende und grüße dich und das Frauli mit einem herzhaften

    Miaaaaauuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu

    Eva

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi,

    ja das habt Ihr gut gemacht. Hier ist unser Hotel auch schon belegt. Das Zitat ist super !!!

    Herzlichste Sonntagsgrüße und dicke Susiknuddler
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi, liebe Susi, das ist ein tolles Insekten-Hotel! HOffentlich wird es so gut besiedelt wie unser "kleines" (das große kommt bei den Wildbienen & Co. leider nicht so gut an, das kleine dafür umso mehr)!

    Ich denke auch, das es sich hier um eine Kreuzspinne handelt ... wir haben hier im Garten (und in der Gartenhütte, sehr zum Leidwesen meines Mannes ;-)) auch einige Exemplare...

    Dein Beitrag würde sich wegen seiner Umweltfreundlichkeit sehr gut zur Verlinkung bei ANL eignen - magst du? http://rostrose.blogspot.co.at/2017/10/anl-22-ubers-sinnvolle-und-nachhaltige.html

    Ich bastele übrigens gerade an einem Beitrag, der sich zur Verlinkung beim Guckloch eignet - wird vermutlich am Dienstag rauskommen. Momentan bin ich virtuell noch auf einer isländischen Vogelinsel unterwegs ;-))

    Liebste Fellchenkrauler & schöne Grüße! Habt einen feinen Sonntag und eine angenehme nächste Woche!
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/10/island-kreuzfahrt-teil-8-vogelinsel.html

    AntwortenLöschen
  6. Die Bienen werden sicher begeistert sein über das neue Quartier, liebe Susi. Das ist toll, dass ihr schon so gut vorgesorgt habt. Die nützlichen Tierchen können jede Menge Unterstützung gebrauchen.
    Den Schmetterling habe ich leider nicht entdeckt, dafür habe ich halt die schönen Blüten ein wenig länger bewundert *zwinker*. Und bei den Krabbeltierchen habe ich nicht so intensiv hingeschaut, die sind nicht so mein Fall. Aber dir habe ich zum Abschied zugezwinkert. Hast du’s gesehen?

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  7. Wie Schön, da werden die Insekten wohl bald einziehen, da es ja immer weniger Artenvielfalt gibt , sind solche Hilfsmittel eine wunderbare Sache. Viel Spaß beim beobachten. Vielen Dank euch beide , das ihr meinen Blog besucht habt und so einen lieben Kommentar da gelassen habt, eure RikaRose

    AntwortenLöschen
  8. Ich könnte die Spinnen auch nicht so fotografieren - ich würde mich so nahe gar nicht rantrauen *brrr* das Insektenhotel finde ich wirklich super - wenn es dann an seinen Platz kommt, werden sich die neuen Bewohner sicher freuen ♥

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  9. sehr schön dein Hotel für die Bienen
    die Zapfen sollen für Florfliegen und Ohrschlingel sein ..
    habe ich mal irgendwo gelesen ..
    die Spinne hast du sehr getroffen
    sie sieht schon etwas aus wie ihre großen Artgenossen
    nur nicht so behaart ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen