Freitag, 9. November 2018

Am Sonntag...


...ist Martinstag!
 Doch schon heute Abend
 werden viele Kinder wieder mit ihren 
Laternen durch die Straßen ziehen. Viele 
KITAs und KIGAs begehen ihr "Laternenfest."


Die Schreiberin genießt jetzt ihren Ruhestand,
 aber trotzdem kann sie Dir viele, der diesjährigen
 Laternen vorstellen. Du wirst merken die Kinder waren 
wieder sehr kreativ in der induviduellen Gestaltung.


Einige ausgefallene Exemplare
 sind ebenfalls wieder dabei.


Ich glaube, für die Herstellung dieser Lampions, 
fungierten aufgeblasene Luftballons als Gerüst?


Traditionell gehört auch ein
 "Martins-Männchen" zum Fest.


Auch hier war der Kreativität,
 keine Grenzen gesetzt!


"Komm', wir teilen," so lautet das Tagesmotto, 
ganz im Sinne des heiligen St. Martins.


"Hand in Hand geht sowieso alles besser!"
(...sagt die Schreiberin)


Und jetzt machen wir das Licht aus 
und die Laternen an und singen:

"Laterne, Laterne....

Rabimmel-rabammel-
rabumm-bumm-bumm!"


Deine







Kleines Laternchen vor unserem Haus.
Damit heute Abend wieder jeder sicher,
 seinen Weg nach Hause findet!

😺

 

Kommentare:

  1. Wie bezaubernd, liebe Heidi,
    so viele Laternen und eine immer noch schöner und bunter und individueller....
    die "Weckmännlein" sehen ja megalecker aus, falls man diese Kunstwerke überhaupt verzehren möchte.
    Liebe Freitagsgrüße
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Rabimmel, rabammel, Rabumm ... liebe Susi, da hat Deine Schreiberin aber viele schöne Laternenbilder mitgebracht, und die leckeren Männchen erst ... da bekomm ich Appetit!
    Und Deiner Schreiberin noch Herzlichen Glückwunsch zum erreichten Ruhestand :O)))
    Habt ein zauberhaftes und entspanntes Wochenende und viel Spaß beim Martinsumzug und den schönen Liedern!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. So viele tolle Bilder von Laternen :-)
    Und die kleinen Mänschen sind ja total hübsch!
    Wir wollen nachher auch noch zum Martinsfest im Ort.
    Ganz viele liebe Grüße
    von der Urte

    AntwortenLöschen
  4. Ganz bezaubernd, liebe Heidi. Beim Laternenbau und auch sonst sind ja der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön, liebe Heidi, was die Kinder alles gebastelt, gebacken und toll verziert haben. Eine Laterne ist schöner als die andere.:-)
    Vor einigen Jahren bastelten meine Enkelkinder eine Laterne für mich und die steht auch schon bereit und leuchtet jetzt jeden Abend.
    Oh ja, das Teilen kann man gar nicht früh genug lehren, aber ich denke, die Kinder machen es alle gerne.

    Liebe Grüße und ich wünsche dir noch einen gemütlichen Abend und natürlich jetzt auch einen tollen Ruhestand
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Die kleinen Männchen- Kekse sehen wirklich niedlich und lecker aus. So etwas Schönes gibt es hier nicht zu sehen, wie die Laternen bei euch.
    Liebe Grüße von eurer Lakritze & Co

    AntwortenLöschen
  7. Ich grinse gerade breit übers ganze Gesicht - wirklich entzückend und kreativ, die Martinsmännchen und Laternen!
    Also, liebe Heidi und liebe Susi, genießt den Martinstag!
    Herzliche Rostrosengrüße und -krauler :-)
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/11/herbstbunt-und-novembergrau.html

    AntwortenLöschen
  8. Ein so feiner Brauch und genau in der richtigen Jahreszeit. Danke dass du uns die schönen Laternen mitgebracht hast.
    Ayka und Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde es immer wieder toll zu sehen und mag diesen Brauch auch immer noch gern. Da fühle ich mich sofort an meine Kindheit zurückerinnert und auch später als ich in der Kita für Junior mitgebaut habe. Denke mal für heute werde ich dann auch öfters das Lied im Ohr haben...immer wenns "bimmelt" *gg*

    Wünsche euch ein gemütliches Wochenende und sende liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  10. Laternen zogen vorgestern Abend schon durch unsere Gegend, vorneweg mit St. Martin hoch zu Ross und auch mit sangesfreudigen Kindern und Erwachsenen ;-)
    Die Ballonlaternen sind super stabil und wetterfest, ich habe sogar noch eine aus der Kindergartenzeit meiner Mädchen (und das ist schon etwa länger her), verbeult ja, aber sie hat eben ihren festen Platz ;-)
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Susi,
    sehr schöne Laternen haben die Kinder gebastelt. Bestimmt leuchten sie herrlich. Auch die Martins-Männchen sehen toll aus. Fast zu schade um sie zu essen. Wir wünschen euch noch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. oooooh, so viele schöne Lampions und Martinsmännle.
    Da freue ich mich jetzt richtig die vielen schönen Kunstwerke zu sehen :-)

    Ich wünsche euch einen schönen Sonntag
    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidi,
    dieses Martinsfest ist für mich schon als Kind der erste deutliche Hinweis gewesen, dass Weihnachten unwiderruflich näher rückt. Eine schöne Zeit, eine stille Zeit, eine heimelige Zeit.
    Martinsmännle kannte ich bislang nicht, bei uns gibt es Martinsbrezeln...
    Aber vom Nikolaus, da gibt es dann "Weckmännchen" - nicht so bunt und vielfältig wie Eure schönen Martinsmännle, aber vermutlich aus dem gleichen Teig...einem süßen Hefeteig...
    Ich hoffe Ihr hattet ein schönes St.Martinsfest und für die neue Woche wünsche ich alles Liebe

    Heidi

    PS Es freut mich sehr, dass Du gerne bei mir reinschaust, und Danke für Deine lieben Worte.

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben
zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden.
Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert.
Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail,
die Du in deinem Profil von Google angegeben hast.
Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.
Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.